Guides
Jetzt lesen
Covid 19 Zurück in die Schule 2020. Oder nicht? Und wie? Die neue Landschaft für Schulen und Eltern in Schulen in den VAE.
0

Covid 19 Zurück in die Schule 2020. Oder nicht? Und wie? Die neue Landschaft für Schulen und Eltern in Schulen in den VAE.

by Melanie Swan2. September 2020

Hintergrund: Covid 19 Zurück in die Schule 2020 - oder nicht? Und wie? Die neue Landschaft für Schulen und Eltern in Schulen in den VAE.

Es dauert nur wenige Tage, bis die Kinder ins Klassenzimmer zurückkehren - oder für einige das Fernstudium fortsetzen. Die Eltern sind zu Recht immer noch besorgt, und die Schulen haben fieberhaft daran gearbeitet, Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um sowohl die Eltern als auch die Lehrer zu beruhigen.

Sicherheit steht weiterhin im Mittelpunkt der Entscheidungen, die von allen Seiten getroffen werden.

Die Bildungsaufsichtsbehörde von Dubai, die KHDA, hat gerade neue Verträge für Eltern veröffentlicht, die sie je nach dem von ihnen gewählten Lernmodell vom persönlichen bis zum Fernunterricht und dazwischen den gemischten Modellen unterzeichnen sollen, obwohl dies vorgeschrieben ist Die Schulen müssen im September mit umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen wiedereröffnet werden. Im Mittelpunkt der neuen Verträge und Protokolle für den Schulanfang steht, dass Eltern die Wahl haben müssen, ob sie Kinder zurück in die Schule schicken möchten - und dass die Schulen denjenigen, die sich abmelden, Fernunterricht anbieten müssen:

„In den ersten Phasen der Wiedereröffnung […] als vorübergehende Maßnahme können und sollten Schulen Eltern, die dies beantragen, im neuen Schuljahr eine 100% ige Fernunterrichtsversorgung anbieten.“

In Abu Dhabi ist die gleiche Wahl von grundlegender Bedeutung - und ältere Kinder werden einen Monat später zurückkehren. Die Bedingungen für die Rücksendung werden ständig aktualisiert, um die Sicherheit zu gewährleisten. Ab dem 23. August sind Covid-Tests für alle über 12-Jährigen in den Schulen obligatorisch.

Unsere Schwesterseite, WhichSchoolAdvisorIn der größten Umfrage dieser Art, die jemals direkt bei den Eltern durchgeführt wurde, wurde Folgendes festgestellt:

 

„Es gibt auch einen signifikanten Unterschied in den Ansichten zwischen den Emiraten. In Dubai möchten 87% der Eltern, dass die Schulen im September wiedereröffnet werden, und nur 13%, damit die Schulen weiterhin Fernunterricht erhalten. In Abu Dhabi möchten etwas mehr als 55%, dass die Schulen wieder geöffnet werden, und knapp 45% der Eltern möchten, dass das Fernstudium fortgesetzt wird. “

Entsprechend der Khaleej Zeiten Laut Umfrage bevorzugen 61.45 Prozent der Schüler E-Learning, während 38.55 Prozent der Schüler sich für Schulklassen entscheiden möchten.

Die jüngste Ministerium für Bildung Bei den Eltern zeigten 59 Prozent, dass sie im ersten Semester des neuen akademischen Jahres Fernunterricht unterstützen.

Für WhichSchoolAdvisor.com ist die Situation zwischen Schultypen, Standorten und kulturellem Kontext differenziert:

„Ein Grund dafür kann einfach Demografie und Wohnen sein. Bei den Befragten in Abu Dhabi handelt es sich eher um Emiraten, Araber oder vom Subkontinent, und es ist wahrscheinlicher, dass mehrere Generationen im selben Haushalt leben. Sie sind daher natürlich mehr besorgt über das Risiko, dass Covid-19 ältere Verwandte betrifft, die in unmittelbarer Nähe von Kindern leben. “

Eine vollständige Analyse von WhichSchoolAdvisor.com finden Sie hier hier.

Endeffekt? Wenn Covid 19-Fälle steigen oder fallen, ändern sich die Sorgen, Ansichten und Leitlinien. Was statisch bleibt, ist das allgemein akzeptierte Bedürfnis von Kindern nach Bildung von höchster Qualität. das wird jedoch geliefert.

 

Der Blick von den Schulen - hybride und vollständige Rückgabeoptionen

Wiedereröffnung der Schulen im September in Dubai, Abu Dhabi Sharjah, Vereinigte Arabische Emirate. Zurück zur Schule. Wird es passieren? Die Auswirkungen von Covid 19 werfen große Fragen auf.

Darren Gale, Schulleiter der Horizon International School, sagt, dass die Rückkehr in die Schule eine Übung für alle sein wird, um sich an Veränderungen anzupassen.

„An der Horizon International School unterrichten wir Anpassungsfähigkeit und das Management von Veränderungen als integrale Aspekte unseres Lehrplans. Das einzig Neue in der neuen Normalität sind Ankünfte, Bewegung durch die Schule, Abgabe und einige Gruppierungen für den Unterricht. Händewaschen, gute Hygiene und das Tragen einer Maske sind für Kinder keine neuen Aktivitäten mehr. Diese erhöhte Erwartung besteht seit März 2020. “

Herr Gale sagt, dass es wichtig ist, sich auf das zu konzentrieren, was bei der Rückkehr in die Schule gleich sein wird, anstatt Dinge hervorzuheben, die sich geändert haben, da die Kohärenz für Kinder der Schlüssel ist.

"Es muss ein Gleichgewicht bestehen, wenn wir Kindern Vorbilder dafür sein wollen, wie sie Veränderungen effektiv bewältigen können."

Obwohl es einige Schüler gibt, die gemischte und Fernunterrichtsoptionen anbieten, sagte Herr Gales gegenüber SchoolsCompared.com:

"An der Horizon International School sind wir zuversichtlich, dass wir schulbasiertes Lernen und Fernunterricht effektiv kombinieren können, um Kindern eine anregende und bedeutungsvolle Erfahrung zu bieten."

In allen Emiraten werden verschiedene Modelle von Covid 19 Back to School angeboten.

An der Horizon English School ist es das Ziel, jeden Tag Kinder zu haben, mit zeitlich gestaffelten Zeiten für bestimmte Jahresgruppen. Die Jahre 2-6 werden von 7.30 bis 2.40 Uhr, FS1 von 8 bis 1.00 Uhr und FS2 von 8 bis 1.40 Uhr besucht.

Unsere Bewertung der Horizon International School finden Sie hier hier.

An der expansiven Repton School DubaiDer Platz ist kein Hindernis, so dass die Schüler ohne Unterbrechung zu einem Vollzeitplan zurückkehren können.

David Cook, Schulleiter, Repton School Dubai erklärt:

„Eine bescheidene Anzahl von Schülern hat aus medizinischen Gründen um Unterstützung durch Fernunterricht gebeten, und wir können diesen Anfragen nachkommen. Darüber hinaus werden die frühen Jahre zeitlich gestaffelte Abhol- und Abholzeiten haben, was ihre täglichen Zeiten zu Beginn und am Ende des Tages geringfügig verändern wird. “

Nachdem die KHDA eine umfassende Liste von 118 Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen erstellt hat, die alle Schulen einhalten müssen, um soziale Distanzierung und ein sicheres Schulumfeld zu gewährleisten, ist Sicherheit für Cook von größter Bedeutung:

"Repton Dubai hat einen großartigen und großen Campus und wir freuen uns, dass wir alle unsere Schüler auf dem Campus unterbringen können, während wir diese wichtigen Sicherheitsprotokolle einhalten."

Unsere Bewertung der Repton School Dubai finden Sie hier hier.

Zoe Woolley, Schulleiterin an der Foremarke Schoolbetont, wie wichtig es ist, dass Kinder für die soziale und akademische Wiedereingliederung in die Schule zurückkehren:

„Die Foremarke School Dubai wird jeden Tag für jeden Schüler geöffnet, obwohl eine kleine Anzahl aus verschiedenen Gründen darum gebeten hat, nicht vor Ort zu sein. Diese Familien werden auch zusätzliche Unterstützung durch das Pastoralteam erhalten.

Nicht mehr als 10 werden in einer Klasse sein, um körperliche Distanz zu ermöglichen, obwohl einige Fächer wie Sport mehr Kinder aufnehmen können, wenn der Raum gut verwaltet wird. “

Frau Wooley sagt, dass sie ist:

„… In der Hoffnung, den Lehrplan so schnell wie möglich wieder normal zu machen und sicherzustellen, dass Kinder wichtige Themen und körperliche Aktivitäten nicht verpassen.“

Unsere Bewertung der Foremarke School in Dubai finden Sie hier.

 

Der Blick von den Schulen - Die Online-Option

Heimunterricht und Fernunterricht - ein Bericht von der Front für Eltern über die Auswirkungen der Pandemie auf die Bildung ihrer Kinder.

Corona Virus Lockdown, Homeschooling, FFP2-Maske

In der Zwischenzeit hat sich das Fernstudium für viele Eltern und Schüler als positive Erfahrung erwiesen, und obwohl es so viele Unsicherheiten gibt, haben sich zahlreiche Personen der KHDA angeschlossen iCademy Naher Osten. Cody Claver, die Schulen General Manager, sagt:

„Ich kann Ihnen sagen, dass das Interesse und die Nachfrage nach hochwertigen Online- und Homeschool-Optionen weiterhin bestehen. Es gibt viele Eltern, die angesichts der anhaltenden Unsicherheit der COVID-19-Pandemie weiterhin um die Gesundheit und Sicherheit ihrer Kinder besorgt sind.

Nicht alle Eltern sind davon überzeugt, dass von Angesicht zu Angesicht der beste Weg für ihre Kinder ist, wieder in die Schule zu gehen, nicht zuletzt, wenn Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, wie das Tragen von Masken den ganzen Tag, Einschränkungen der schulischen Aktivitäten und strenge Vorschriften für die Interaktion.

Viele Eltern wenden sich als Lösung an vertrauenswürdige Quellen für Online- und Homeschool-Optionen, einschließlich der iCademy, für Eltern, die die Türen offen halten möchten, um Kinder wieder in das Schulsystem von Dubai zu bringen.

Eltern sind weniger besorgt über den Lehrplanstil, IB, Britisch, Amerikanisch… und konzentrieren sich mehr auf die Qualität des Engagements für das Lernen, das ihre Kinder erfahren werden. “

Bis es einen klaren Weg zur Lösung dieser Gesundheitskrise gibt, werden einige Eltern weiterhin zögern, ihre Kinder auf eine stationäre Schule zurückzuschicken, sagt er, und nach so vielen Monaten des Fernlernens haben sich viele weitaus wohler gefühlt das Model:

 „Wir haben Eltern gesehen, deren Augen für eine Realität geöffnet wurden, die sie vorher vielleicht nicht für möglich gehalten haben. Die Schüler haben sich auf einer tieferen Ebene mit ihrem Lernen befasst und die Verantwortung für ihr Lernen auf eine Weise übernommen, die Eltern zuvor noch nicht gesehen haben.

„Online-Lernen und Homeschooling ist ein Lebensstil, der sich stark vom Tempo und Leben traditioneller Schulen unterscheidet.

Die Schüler genießen tatsächlich die damit verbundene persönliche Freiheit und Verantwortung. Ich denke, einer der größten Vorteile ist, dass Eltern wirklich verstehen, dass Online- und Homeschooling ein Lebensstil ist, mit dem sie für ihre Familie arbeiten können. “

Unsere Bewertung der iCademy Middle East finden Sie hier hier.

 

Covid 19 Schulanfangs- und KHDA-Schulverträge - Wie sehen die Rückkehrbedingungen aus?

Wir sitzen alle im selben Boot. Die KHDA startet eb-Site, um Eltern, Lehrer und Kinder zusammenzubringen, um die Covid 19-Krise zu überstehen.

Diese Woche wurde eine ausführliche E-Mail an alle Eltern gesendet, in der die Schulen und die Verantwortlichkeiten der Eltern sowie die Regeln für Schulen aufgeführt sind, die zu befolgen sind, wenn Kinder vor Ort sind.

In der Schule:

  • Der Hauptunterschied wird die Gruppierung der Schüler in den Jahren 7, 8 und 9 sein, die es den Schülern ermöglicht, für die überwiegende Mehrheit der Unterrichtsstunden im selben Klassenzimmer zu bleiben. Andere Jahrgangsgruppen (10., 11., 12. und 13. Jahrgang) folgen ebenfalls einem angepassten Lehrplan, in dem die Schüler gegebenenfalls mithilfe von Technologie (MST) Zugang zum Unterricht erhalten, damit die Schüler dieser Jahresgruppen in stabilen Gruppen bleiben können so oft wie möglich.
  • Wenn eine Rotation stattfindet, befolgen die Schüler in Klassenzimmern, in denen die Sitzplätze in einem sozialen Abstand von mindestens 1.5 Metern angeordnet sind, weiterhin einen strengen Sitzplan.
  • Vor, während und nach jeder Unterrichtsstunde werden strenge Desinfektionsregelungen von Schülern und Mitarbeitern befolgt, einschließlich der Desinfektion von Schreibtischen und Stühlen zwischen den einzelnen Unterrichtsstunden.
  • Wenn Bewegungszeiten erforderlich sind, werden die Schüler überwacht, um sicherzustellen, dass die Protokolle jederzeit eingehalten werden. Dazu gehören neue Durchflusssysteme sowie Beschilderung und Überwachung, um sicherzustellen, dass die Masken jederzeit getragen werden und die Schüler 2 Meter voneinander entfernt bleiben.
  • Gegebenenfalls greifen entschlossene Schüler weiterhin auf die gleiche Weise wie ihre Kollegen auf den Lehrplan zu, wobei die Mitarbeiter auf den IEP jedes Schülers aufmerksam gemacht werden. Wenn ein entschlossener Schüler alternative oder spezifische Unterstützung benötigt, wird er zusammen mit anderen Schülern, die ähnliche Unterstützung benötigen und einen separaten Lehrplan unterrichten, zu einer stabilen Lerngruppe zusammengefasst. In diesem Fall werden wir LSAs erneut einsetzen, um diese Studenten angemessen zu unterstützen und gleichzeitig sicherzustellen, dass Personal und Studentengruppen stabil bleiben.

Vollständige Informationen von der KHDA finden Sie hier Hier klicken.

 

Umgang mit der Angst vor der Rückkehr in die Schule

Nach einigen Monaten zu Hause verspüren Eltern, Lehrer und Kinder unweigerlich ein gewisses Maß an Angst vor dem Schulanfang. Der Schulabbruch wird für viele der schwierigste Teil sein und mit neuen Covid-19-Präventionsmaßnahmen wird er auch nicht wie eine Präpandemie aussehen. Die Schulen sorgen für eine minimale Anzahl von Personen vor Ort, was bedeutet, dass Eltern nur nach Vereinbarung teilnehmen können. Es wird kein Herumhängen an den Schuleingängen geben, um eine große Anzahl von Versammlungen zu vermeiden, daher ist ein flotter Abschied geplant.

Schools Compared fragte die Experten, was die beste Routine ist, um sich zu verabschieden, und welche Tipps in den ersten Schultagen helfen können.

Pädagogischer Pscyhologe Dr. Diksha Laungani sagt, dass Kinder ihre Hinweise von den Eltern und Betreuern nehmen, so dass diese der Schlüssel für einen reibungslosen Übergang sind. Bereite dich vor, aber erwarte keinen perfekten Lauf, sagt sie. Da während dieses Übergangs zur Schule viele Faktoren eine Rolle spielen, kann nur sehr wenig kontrolliert werden. Was jedoch gesteuert werden kann, ist die Erstellung einer Rückgaberoutine:

"Erleichtern Sie Ihrem Kind die Routinen und Strukturen, die mit dem vorherigen Schulbesuch einhergehen, z. B. das Üben früher Schlafenszeiten und das Festlegen von Weckzeiten, einschließlich der Ermutigung der Kinder, sich selbst anzuziehen, und aller anderen Aspekte der Unabhängigkeit."

Sara Hedger, Leiterin Schutz und Kinderschutz bei GEMS Education, stimmt zu:

„Üben Sie Fähigkeiten, die die Unabhängigkeit erhöhen. Effektives Händewaschen, Toilettengang, Öffnen und Handhaben von Lebensmitteln, soziale Distanzierung, Verwendung einer Maske, damit sie weniger Unterstützung von Erwachsenen benötigen, wodurch sie sich nicht nur großartig fühlen, sondern auch den körperlichen Kontakt einschränken. “

Während die normalen Rituale, sich auf die Schule vorzubereiten, Eltern, Kindern und Schulpersonal bekannt sind, sind diese Rituale beruhigend. So können Dinge wie die bekannten Ausflüge zum Kauf von Schulschuhen und -uniformen, die Auswahl von Schreibwaren, das Ausfüllen von Planern und Stundenplänen sowie die Buchung von Transporten dazu verwendet werden, ein Gefühl der Aufregung zu erzeugen, nicht zuletzt über die Wiedervereinigung mit Freunden.

Es ist jedoch auch wichtig, sich auf eine neue „Pandemie-Routine“ vorzubereiten.

Frau Hedger sagt, es sei wichtig, dass sich Ihr Kind daran gewöhnt, mit jemand anderem als den Eltern oder der regulären Pflegekraft zusammen zu sein, auch wenn es noch nicht neu in der Schule ist. Es ist lange her, dass Kinder in der Schule waren, also kann es sich anfühlen, als würde man von vorne anfangen:

„Lassen Sie die COVID-19-Richtlinien zunächst etwa eine Stunde lang stehen und bauen Sie dann die Zeit auf. Die Trennung am Schultor oder an der Klassentür wird einfacher, wenn sie bereits geübt haben, Sie zu verlassen. “

Aufregung und Dinge, auf die man sich freuen kann, sind der Schlüssel, stimmt Dr. Laungani zu. Wenn sich Veränderungen jedoch überwältigend anfühlen, sind kleine Schritte wichtig:

"Anstatt Ihr Kind auf die gesamte Routine in der Schule vorzubereiten, sprechen Sie über die 'ersten Dinge', denen es begegnen wird, wie eine Busfahrt, den ersten Lehrer, die erste Lektion usw. Ein ganzer Zeitplan kann vorher überwältigend sein."

Während es sowohl für Eltern als auch für Kinder schwierig sein wird, ermutigt sie die Eltern, den Abgabeprozess nicht zu verweilen oder in die Länge zu ziehen:

„Sie könnten versucht sein, umzukehren und ihnen in der Schule noch etwas Zeit zu geben, bevor Sie gehen, oder einfach noch ein paar Umarmungen. Während diese in keiner Weise falsch sind, werden sie den Übergang verlängern. Dies ist eine der seltenen Situationen, in denen eine starke Front sowohl für Eltern als auch für Kinder hilfreich ist. “

Was dieses Gefühl jedoch lindern könnte, ist eher ein „Bis bald“ als ein „Auf Wiedersehen“, schlägt sie vor. „Der Schulbesuch ist kein Ende, sondern nur ein weiteres Kapitel ihrer Zeit, und Ihre Sprache muss dies widerspiegeln“, erklärt Dr. Laungani:

„Betonen Sie die Zeit zu Hause und lassen Sie sie entscheiden, was Sie gemeinsam tun können, wenn sie von der Schule nach Hause kommen oder von der Arbeit zurückkehren. Dies wird ihnen bestätigen, dass sie werden Sei zurück und kann Trost bei Aktivitäten und Menschen zu Hause suchen. “

GEMS-Schulen werden auf unserer Website überprüft. Beispielsweise wird die GEMS FirstPoint School überprüft hier, GEMS Winchester School wird überprüft hier, GEMS Jumeirah College wird überprüft hier und GEMS Metropole School wird überprüft hier.

 

Der Übergang von Jahr 6 zu Jahr 7

Covid 19 Back to School 2020 Jahr 6 7 Übergang

Der Beginn einer „großen Schule“ kann für viele Kinder entmutigend sein, und auch für Eltern kann dies beunruhigend sein. Das Starten neuer Routinen, neuer Beziehungen zu Lehrern und Gleichaltrigen von beiden Seiten kann einige Ängste mit sich bringen.

Dr. Diksha Laungani, ein pädagogischer Psychologe mit Sitz in Carbone-Klinik in Dubai Healthcare City, sagt, dass der Übergang von der Grundschule zur Sekundar- / Mittelschule eine entscheidende Veränderung für kleine Kinder darstellt, da dies eine Verschiebung auf akademischer, sozialer und physiologischer (physischer) Ebene bedeutet, die alle das geistige Wohlbefinden beeinflussen könnten. Hinzu kommt, dass viele Monate Fernunterricht, was bedeutet, dass der Übergangsritus, der das Ende der Grundschule darstellt, ohne Fanfare verlief, viele ein paar Unruhe über den Übergang verspüren werden. Es gibt jedoch Möglichkeiten, den Prozess zu vereinfachen.

Sie schlägt vor, keine Sorgen abzulehnen, die Ihr Kind hervorhebt. Anstatt ihnen zu sagen, dass sie sich keine Sorgen machen sollen, könnte ein nützlicherer Ansatz darin bestehen, zu sagen: „Es ist völlig in Ordnung, sich unsicher zu fühlen, ob sie in die 7. Klasse gehen“ oder „Ich kann sehen, dass Sie sich Sorgen um die Schule machen, lassen Sie uns darüber sprechen“. Ihre Beruhigung wird einen langen Weg gehen, sagt Dr. Laungani.

Nonchalance, Vermeidung, Frustration, Grummel oder Aggression können ganz normal sein, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt schulbezogene Themen ansprechen, sagt sie:

„Möglicherweise möchten nicht alle Kinder offen darüber sprechen, was sie erleben, und einige sind sich möglicherweise nicht einmal einer Veränderung ihrer Gefühle oder Emotionen bewusst. Sie müssen „bemerken und benennen“, was Sie in ihrer Körpersprache oder ihrem Ausdruck sehen, was ein Schlüsselaspekt der Ko-Regulierung ist, dh eine abgestimmte Interaktion, in der ein Erwachsener einem Kind den Raum bietet, sein Inneres frei auszudrücken und zu erleben Zustände."

Stattdessen schlägt sie vor, dass Eltern Sorgen in Strategien umwandeln, mit denen Sie die Anliegen Ihres Kindes besprechen und eine offene, vorläufige Frage wie „Was können wir dagegen tun?“ Stellen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, gemeinsam Probleme zu lösen.

Sonia Singhal, Psychologin am Thrive Wellbeing Centre in Dubaisagt, wenn Ihr Kind aufhört, mit Familie und Freunden zu interagieren, und sich dafür entscheidet, die ganze Zeit allein in seinem Zimmer zu verbringen oder sich über den Schul- oder Online-Unterricht zu beschweren, sollten Eltern offene Fragen stellen und sie ermutigen, frei über ihre Sorgen und Sorgen zu sprechen ::

„Versichern Sie ihnen, dass der Übergang zur Mittelschule schwierig sein kann und es einige Zeit dauert, sich anzupassen, aber dass sie nicht allein sind. Bieten Sie Ihrem Kind Unterstützung und Ressourcen und treten Sie mit Menschen in Verbindung, die Ihnen und Ihrem Kind bei der Bewältigung des Übergangs helfen können. “

Informationen sind der Schlüssel, sagen die Experten, und ermöglichen es den Kindern, sich vorzubereiten, indem sie Schulwebsites, soziale Medien recherchieren und wenn möglich sogar einen Besuch vor Ort durchführen. "Online-Forschung ist ihre Domäne und ihr Fachgebiet", sagt Dr. Laungani. "Verantwortung schafft Kontrolle, die ihnen hilft, sich sicher zu fühlen."

Sie schlägt auch vor, dass Familien Schüler und Familien aufsuchen, die dieselbe Schule besuchen. Frau Singhal stimmt zu und sagt, dass der soziale Faktor der Schlüssel ist:

„Ermutigen Sie Ihr Kind, sich für neue Freunde und neue Abenteuer zu begeistern, und unterstützen Sie es dabei, neuen Clubs und Gruppen beizutreten und neue Aktivitäten zu starten, um neue Leute kennenzulernen, entweder online oder persönlich, wenn dies sicher ist. Es ist wichtig, Ihrem Kind zu versichern, dass die Entwicklung neuer Freundschaften Zeit braucht, und nicht in Panik zu geraten, wenn dies nicht sofort geschieht.

Helfen Sie Ihrem Kind, die Tatsache zu verstehen und zu akzeptieren, dass einige Gleichaltrige möglicherweise nicht mit ihnen befreundet sein möchten, und wie Sie mit dieser Ablehnung umgehen können. “

Kontinuität ist jedoch auch der Schlüssel. Die Gewährleistung von Stabilität und Beständigkeit während des gesamten Wandels kann erreicht werden, indem alte Freundschaften gepflegt werden, eine erfolgreiche Routine oder Struktur fortgesetzt wird und frühere Aktivitäten oder Familientraditionen fortgesetzt werden.

Frau Singhal sagt, dass die Vorbereitung Ihres Kindes auf den zunehmenden akademischen Druck, der mit dem Beginn der Mittelschule einhergeht, enorm helfen wird:

„Informieren Sie sich über den neuen Lehrplan und die akademischen Erwartungen, insbesondere angesichts der aktuellen Situation in Covid-19, damit Sie Ihrem Kind helfen können, die erforderlichen Anforderungen zu erfüllen. Es ist wichtig, den Lernstil Ihres Kindes und seine akademischen Stärken und Schwierigkeiten sowohl online als auch im Unterricht zu verstehen und Elemente zu besprechen, wie die Hausaufgaben zunehmen und möglicherweise mehr Zeit in Anspruch nehmen als zuvor und wie Sie planen, mehr Zeit für Schularbeiten aufzuwenden im Allgemeinen. Seien Sie auf erhöhten Stress vorbereitet und wie Sie damit umgehen können. Geben Sie ihnen mehr Unabhängigkeit und lassen Sie sie eigenständiger sein, während Sie gleichzeitig Ihr Interesse und Ihre Verfügbarkeit bewahren. “

Selbst der weltliche Spaß kann ein entscheidender Teil des Übergangs zur „großen Schule“ sein, sagt sie. Der Kauf von Dingen wie dem Schulbedarf kann ein Ereignis für sich sein, sei es beim Online-Shopping oder persönlich für einen Tagesausflug. „Lassen Sie Ihr Kind seine Schulausrüstung auswählen und ermutigen Sie es, sich auf den ersten Tag vorzubereiten. Stellen Sie so viel wie möglich sicher, dass Ihr Kind alles hat, was es braucht, um aufgeregt und bereit zu sein, seinen ersten Tag in der Mittelschule zu beginnen “, sagt sie.

Covid 19 erhöht die Komplexität dieser Probleme, aber viele Kernsorgen bleiben dieselben wie die, mit denen Generationen von Eltern historisch konfrontiert sind.

Fazit: Wenn Sie sich Sorgen machen und Zweifel haben, wenden Sie sich an Experten, da dies für alle eine herausfordernde Zeit ist.

Du bist nicht allein.

 

Endeffekt? Die SchoolsCompared View von Back to Covid 19 School 2020

Als Eltern sind die Probleme, mit denen wir in diesem Jahr von Covid 19 Back to School konfrontiert sind, komplex und unterschiedlich - aber auch ähnlich. plus ca. Änderung, plus c'est la meme chose. Die Eltern stehen immer noch vor den gleichen Problemen, die sie seit Generationen haben - Abschied am Schultor, Übergang in die 6. Klasse und ob unsere Kleinen verloren gehen, finanzielle Sorgen….

Die Unterschiede ergeben sich aus den grundlegenden Optionen, die uns zu Recht gegeben wurden, um zwischen Fernunterricht, Hybridunterricht oder einer vollständigen Rückkehr in die Schule für unsere Kinder zu wählen.

Hier gibt es keine richtige Antwort - außer dass das Gleichgewicht zwischen Sicherheit und qualitativ hochwertiger Bildung gut ist. Dies hängt von der Schule, dem familiären Kontext, den Bedürfnissen des Kindes und der Familie ab.

Unsere Sorgen werden die gleichen sein - aber hinzugefügt.

Was wir definitiv wissen, ist, dass ADEK, die KHDA und die MOE der VAE zusammen mit den Aufsichtsbehörden in jedem der Emirate sehr hohe Standards für Fernunterricht festgelegt haben, um die Qualität der Bildung so weit wie möglich sicherzustellen Kinder, die von Schulen erhalten werden, wenn sie von zu Hause aus unterrichtet werden, sind hoch.

Welche Wahl jeder von uns im Jahr des Covid 19 Back to School als Eltern trifft, ist auch keine absolute. Dinge ändern sich. Viele von uns, die beschlossen haben, ihre Kinder wieder zur Schule zu schicken, werden diese Entscheidung möglicherweise innerhalb von Tagen oder Wochen rückgängig machen. Und umgekehrt.

In den kommenden Jahren, wenn unsere Kinder uns fragen warum wir die Entscheidungen getroffen haben, die wir getroffen habenWenn wir antworten können, dass wir genau das getroffen haben, was wir für die richtigen Entscheidungen gehalten haben, hätten sie nicht mehr verlangen können.

© SchoolsCompared.com 2020. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Über den Autor
Melanie Swan
Melanie Swan, Reporterin für Sonderprojekte auf SchoolsCompared.com, ist eine versierte Journalistin für Nachrichten und Reportagen, die mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Berichterstattung über das einbringt, was im Kohlegesicht des menschlichen Lebens wirklich wichtig ist. Sie begann ihre Karriere bei den News of The World, einem Teil von News International, in London im Jahr 2002, bevor sie 2005 zu den Sunday People wechselte. Frau Swan wurde in das Startteam von The National in Abu Dhabi berufen und kam in die VAE 2008 und blieb 9.5 Jahre bei The National. "Wo es eine wichtige Geschichte in der Bildung gibt, die gemeldet werden muss", sagte sie, "bin ich da, um sicherzustellen, dass die Leser von SchoolsCompared.com sie zuerst erhalten."

Hinterlasse einen Kommentar