Bildung16-18
Jetzt lesen
Welches Post-16-Curriculum - wie man wählt
0

In unserem ersten Leitfaden, den Sie lesen können hierWir haben die vielen Gründe behandelt, warum Eltern dies können brauchen Um die Schule zu wechseln, besuchen ihre Kinder in der kritischen zweijährigen Sekundarstufe zwischen 16 und 18/19 Jahren. Wir haben auch erläutert, warum in vielen Fällen ein Schulwechsel in diesen Jahren in der Praxis oft die beste Vorgehensweise für Kinder ist und so viele sollte zu tun.

Der Grund, warum sich viele Schüler und Familien dafür entscheiden, in derselben Schule zu bleiben, hängt oft von der Sicherheit des Bekannten ab - dafür kann jedoch ein hoher Preis gezahlt werden, insbesondere um die besten Qualifikationen für ein einzelnes Kind sicherzustellen.

Wenn es einen richtigen Zeitpunkt gibt, um über einen Schulwechsel nachzudenken, ist es wohl diese zweijährige Zeit nach 16 Jahren, in der junge Männer und Frauen die Qualifikationen erwerben, die für den Wechsel von der Schule zur Universität oder zur Industrie erforderlich sind die beste Zeit, um die Änderung vorzunehmen.

Viele Schüler der 11. Klasse in den Vereinigten Arabischen Emiraten besuchen bereits Tage der offenen Tür der sechsten Klasse / Senioren / Oberschule an Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, um über ihre zukünftigen Optionen nachzudenken.

Die Möglichkeiten sind vielfältig. Vor dem Hintergrund einer hart umkämpften Weltwirtschaft als Hintergrund für ihre Entscheidungen müssen Familien zunehmend überlegen, ob jedes Kind ein Abitur, das International Baccalaureate Diploma, International Certificates, das High School Diploma, APS oder für viele indische Studenten die ICSE- oder CBSE Grade XII-Prüfungen.

Für einheimische Familien, die an staatlichen Schulen studieren, steht ebenso viel auf dem Spiel. Sie haben zwei Jahre Zeit, um an eine anerkannte internationale Lehrplanschule zu wechseln.

Fügen Sie dieser Auswahl eine Landschaft hinzu, in der sich zunehmend technische Qualifikationen entwickeln (etwas, von dem wir glauben, dass es nicht vorzeitig ist), einschließlich des Internationalen Karriereprogramms an IB-Schulen sowie BTEC- und neu angekündigter T-Levels (die technische Variante des A-Levels) ) in britischen Schulen.

 

Viele Eltern und Schüler werden einfach keine andere Wahl haben, als die Schule zu wechseln - es gibt derzeit keine Schulen in den Emiraten, die Parallel-Stream-A-Level und IB anbieten - oder Parallel-Stream-US-High-School-Diplom und A-Level - oder Parallel-Stream-Prüfungen der Klasse XII und entweder die IB oder A Level. Nur eine begrenzte Anzahl von hybriden US-Schulen bietet eine Paralleloption für IB- und High School-Diplome an - und häufig haben in diesen Schulen nur eine begrenzte Anzahl von Schülern die Möglichkeit, ein vollständiges Diplom zu erwerben.

In diesem zweiten Teil unserer 10-teiligen Reihe zur Bildung nach 16 Jahren in den Emiraten untersuchen wir alle Lehrplanoptionen, mit denen junge Männer und Frauen in diesem Alter konfrontiert sind - und geben Wegweiser zu den Stärken und Schwächen der einzelnen.

Für Eltern und junge Männer und Frauen, die einen Schulwechsel in Betracht ziehen, liegt die Auswahl des angebotenen Lehrplans unseres Erachtens in den drei wichtigsten Bereichen, die bei der Entscheidung über die optimale Schule für jedes Kind zu berücksichtigen sind.

Anders ausgedrückt, die Konsequenzen der Wahl eines Lehrplans, der nicht den Bedürfnissen, Potenzialen und Fähigkeiten des Schülers entspricht, können von langer Dauer sein.

Zur Verdeutlichung ist diese Schulzeit unter verschiedenen Begriffen bekannt. In britischen Schulen wird diese Schulzeit normalerweise als „Sechste Klasse“ bezeichnet, in US-amerikanischen und kanadischen Schulen als „High School“. In IB-Schulen gibt es viele Beschreibungen, einschließlich der Senior School. Die Beschreibung ist wohl weniger wichtig als die Komplexität, die durch die unterschiedlichen Klassenverläufe und Jahresgruppen der Schulen verursacht wird - insbesondere zwischen US-amerikanischen und kanadischen Schulen einerseits und IB- und britischen Schulen andererseits. Dies kann die Übertragung von Schulen erschweren, insbesondere bei US-amerikanischen oder kanadischen Schülern, die auf die IB- oder A-Stufe wechseln möchten. Dies wird später im Handbuch behandelt.

Potenzielle Eltern sollten ebenfalls beachten, dass wir in diesem Leitfaden nicht die Übertragung in andere länderspezifische Lehrpläne behandeln, einschließlich solcher innerhalb des französischen, russischen oder deutschen Schulsystems. Dies liegt daran, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Kinder wechseln in diese Schulen, obwohl es durchaus der Fall sein kann, dass Kinder wechseln möchten außen dieser Systeme und die folgenden werden bei dieser Entscheidung helfen.

Nächster: Die Optionen

Über den Autor
Jon Westley
Jon Westley ist Herausgeber von SchoolsCompared.com und WhichSchoolAdvisor.com UK. Sie können ihm eine E-Mail an jonathanwestley [at] schoolscompared.com senden

Hinterlasse einen Kommentar