Guides
Jetzt lesen
Wiedereröffnung der Schulen im September. Die Probleme und Herausforderungen für Schulen und Eltern. Ein Sonderbericht.
0

Wiedereröffnung der Schulen im September. Die Probleme und Herausforderungen für Schulen und Eltern. Ein Sonderbericht.

by Melanie SwanJuly 4, 2020

Hintergrund: Wiedereröffnung der Schulen im September 2020.

Während einige Länder auf der ganzen Welt ebenso von wirtschaftlichen Kräften wie von einer ordnungsgemäßen Planung zur Wiedereröffnung von Schulen getrieben werden, hat die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate unserer Ansicht nach zu Recht und glaubwürdig den Termin für die Wiedereröffnung von Schulen auf September verschoben.

Infolgedessen haben sie unseren Schulen und Aufsichtsbehörden Zeit gegeben, um sicherzustellen, dass der Schulbeginn beim Neustart sicher und optimal für die Ausbildung jedes Kindes durchgeführt werden kann. Das ist die Theorie, Hoffnung und der Ehrgeiz von Eltern und Schulen gleichermaßen.

In anderen Teilen der Welt kehren meistens Grundschulen zurück, Länder, die zuerst mit den jüngsten Lernenden beginnen - und in fast allen Fällen gibt es dabei ein Element von Versuch und Irrtum und Wunscherfüllung.

Eltern haben gemischte Gefühle.

Einige glauben, dass sie als "Meerschweinchen" verwendet werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Öffnungen nicht nach Plan verlaufen sind. Kindergartenlehrer in Norwegen zum Beispiel meldeten sich innerhalb einer Woche nach der Rückkehr der Schulen positiv für Covid-19 - und in Dänemark haben Eltern beantragt, dass die Schulen geschlossen bleiben. Andere Eltern haben sich umgekehrt und verzweifelt für eine Rückkehr zur Normalität eingesetzt.

Aber die Realität, mit der wir alle konfrontiert sind, ist, dass Schulen für einige Zeit nicht wieder „normal“ sein werden und auch nicht sein können.

In den frühen Tagen der Pandemie gab es Nachrichten, von denen wir jetzt wissen, dass sie falsch sind.

GEMS_INARTICLE  

Als Eltern wurde uns in den frühesten Tagen mitgeteilt, dass das Virus nicht in der Luft sei und nicht zwischen Menschen übertragen werden könne. dass nur ältere oder kranke Menschen einem erheblichen Risiko ausgesetzt waren. Dies hat sich bei einigen Kindern und gesunden jungen Erwachsenen unter den Tausenden auf tragische Weise geändert. Für viele Eltern ist es Wahnsinn zu glauben, dass jemand jetzt nicht als verletzlich eingestuft wird und die Schulplanung für die Eröffnung im September auf Worst-Case- und nicht auf Best-Case-Szenarien basieren muss, wenn sie darauf vertrauen wollen, dass ihre Kinder wieder zur Schule gehen. Es gibt auch erhebliche und ernsthafte Bedenken darüber, wie viel Zeit bereits verloren gegangen ist, da Kinder zur Heimschule benötigt wurden.

 

Die globale Situation, während wir beobachten und lernen ...

Die Themen wurden komplexer gestaltet, da es keinen gemeinsamen internationalen Standard oder eine gemeinsame Vereinbarung darüber gibt, wie und wann Kinder überhaupt zur Schule zurückkehren sollen.

In Deutschland, wo in begrenzten Regionen eine teilweise Wiedereröffnung beginnen soll, werden 11- und 17-jährige Kinder zuerst in die Schule zurückgebracht. Die Anzahl der Kinder in Klassen ist auf nur 10 begrenzt, und die Klassen wechseln sich jede zweite Woche in zwei Gruppen ab. Alle Kinder haben separate Tische und in den Pausen müssen Masken getragen werden. Es wird bereits diskutiert, sich von den Schuleröffnungen zurückzuziehen, wenn sich die R-Zahl nahe 1 nähert.

In Norwegen ist der Unterricht auf 15 begrenzt, und es gibt ähnliche Maßnahmen wie in Deutschland zum Schutz von Kindern.

In Dänemark, wo Kinder bis 12 Jahre zur Schule zurückgekehrt sind, wurde dies von A bis Z begleitet. Kein Spielzeug mehr von zu Hause; speziell installierte Handwascheinrichtungen im Freien; gestaffelte Abgabe- und Abholzeiten; und keine Eltern im Schulgebäude. Gruppen dürfen jetzt nicht mehr als sechs Kinder gleichzeitig spielen, und in einigen Fällen können sich maximal drei Kinder zusammenschließen.

Während Deutschland die Rückkehr älterer Kinder priorisierte, priorisierte Dänemark die Rückkehr von Grundschulen und Norwegen, Kindergärten.

Es wird jetzt diskutiert, dass Großbritannien für Kinder der 6. Klasse (Kinder in ihrem Übergangsjahr zur Sekundarschule) geöffnet wird. Die Klassen 10-12 werden bald darauf folgen.

Spanien und Italien - einige der am stärksten betroffenen Länder - werden mindestens bis September auf eine Rückkehr warten, während Frankreich ab dem 11. Mai mit einer gestaffelten Wiedereröffnung der Schulen beginnen wird, beginnend mit Kindergärten und Grundschulen.

Nach dem derzeitigen Stand in den VAE wird erwartet, dass die Schulen im September vollständig eröffnet werden - und Schulen und Eltern planen auf dieser Grundlage.

 

Schulen müssen bereit sein ...

In Dubai, Lizzie Robinson, Schulleiterin of Jebel Ali Schule sagt, ihr Team bereitet sich bereits auf die bevorstehenden bedeutenden Veränderungen vor. Vom Pflegeteam über Schulberater bis hin zu Technologie- und Raumfahrtstrategien muss und wird sich alles ändern.

„Im September wissen wir, dass bestimmte Teams erweiterte Rollen haben werden, wie unser Pflegeteam, unser Einrichtungsteam und unsere Schulberater.

Wir wissen, dass Technologie im Schulalltag eine noch größere Rolle spielen wird, dass Sterilisations- und Reinigungsprozesse verbessert werden - und dass die Struktur des Schultages ganz anders aussehen und sich ganz anders anfühlen wird.

Das Team evaluiert Technologien, die es Lehrern und Mitarbeitern ermöglichen, schnell Temperaturen an allen Schultoren zu messen, und bewertet die praktischen Aspekte verschiedener Stundenplanstrukturen, Fußabfallmuster und die Nutzung des physischen Raums.

Noch bevor die Krise ihren Höhepunkt erreichte, hatte die Schule neue Verfahren für den Ein- und Ausstieg in die Schule entwickelt, wie wir mit kranken Kindern umgehen und wie sich die Schüler in der Schule bewegen. “

Robinson geht davon aus, dass dies Standardverfahren sein werden, sobald die Schulen zurückkehren.

Die Spielzeiten können leicht gestaffelt werden, obwohl Mannschaftssportarten für einige Zeit unwahrscheinlich sind. "Teamwork und sogar einige Aspekte von PE können jedoch auf unterschiedliche Weise erreicht werden."

„Platz wird der Schlüssel sein und wir haben das Glück, dass JAS über ausreichend erstklassigen Sportraum verfügt. Orchester und Chöre können als stationärere Aktivitäten leicht an die erforderlichen Nummern angepasst werden, wobei sich kleinere Nummern zu unterschiedlichen Zeiten treffen. “

Logistisch wird es nicht einfach sein. Da kleinere Klassen erforderlich sind, arbeiten die Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten jetzt genau das durch, was angesichts des verfügbaren Platzes, der Anzahl der vorhandenen Lehrkräfte an ihren Schulen und alternativer Planungsoptionen möglich ist. „Vormittags- und Nachmittagsstunden oder sogar das Unterrichten verschiedener Gruppen von Kindern an verschiedenen Tagen werden in Betracht gezogen“, erklärt Robinson.

Viele Schulen müssen bereits große Herausforderungen beim Fernlernen bewältigen und müssen während des Übergangs einen Weg finden, um die Lernmethoden zu Hause und im Unterricht miteinander zu verbinden.

Gemeinschaftsveranstaltungen wie Winter- und Frühlingsmessen werden ebenfalls unweigerlich abgesagt, da die soziale Distanzierung anhält und die Schulen neue Wege finden, um die Gemeinschaft zu schaffen, wie beispielsweise die von Jebel Ali genutzten Online-Versammlungen.

 

Was die medizinischen Experten sagen ...

Ärzte und Krankenhäuser reagieren auf die medizinischen Probleme im Zusammenhang mit der Wiedereröffnung von Schulen im September

Dr. Reham Gamaleldine, Kinderarzt Bei der Medcare Frauen- und Kinderkrankenhaus, sagt der Ansturm zurück in die Schule könnte schwierig sein und in der Tat in einigen Fällen zu einem Anstieg führen, angesichts des Verhaltens des Virus und der Tatsache, dass viele Kinder asymptomatisch sein werden.

„Wenn Kinder zur Schule zurückkehren, kann es zu einer starken Zunahme von Fällen kommen, insbesondere wenn die Schulen im September in ihrer traditionellen Form ohne einen wirksamen Impfstoff gegen Covid 19 zurückkehren.

Neue Maßnahmen werden von entscheidender Bedeutung sein, um sicherzustellen, dass sie sich nicht von den Schulen in die Häuser und in die Gesellschaft ausbreiten. “

Kinder und Schüler müssen lernen, sich und ihre Sachen während des gesamten Schultages regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren. Viele Schulen müssen in neue Wascheinrichtungen im Klassenzimmer und extern investieren. Die allgemeine Sauberkeit der Schule muss auch vor der Pandemie auf ein unvorstellbares Maß gesteigert werden.

Dr. Gamaleldine sagt, dass die Klassenkapazität "halbiert werden muss, wobei immer mindestens ein Meter zwischen den Kindern und im Idealfall viel mehr".

"Gesichtsmasken für Lehrer während des Schultages müssen ebenfalls berücksichtigt werden", sagt sie, räumt jedoch ein, dass "es praktisch unmöglich sein kann, Kinder zu bitten, eine zu tragen". Stattdessen "könnte eine Form von kinderfreundlichem Gesichtsschutz eine Alternative sein."

„Teamwork und Sport müssen sich ebenfalls ändern und sich auf größere Bereiche in kleineren Gruppen verteilen, um Distanz zu gewährleisten.

Aktivitäten, die körperlichen Kontakt erfordern, müssen auf unbestimmte Zeit eingeschränkt werden, während sich die Dinge beruhigen und die Pandemie von Covid-19 eingedämmt wird. “

„Nur wenn umfassende Änderungen eingeführt werden, wird das nächste Schuljahr für alle unsere Kinder sicherer“, betont sie.

 

Das tun, was für alle richtig ist…

Dr. Natasha Ridge, Geschäftsführerin Bei der Scheich Saud bin Saqr Al Qasimi Stiftung für Politikforschung, sagt Eltern, "müssen Entscheidungen treffen, die sie für richtig halten, von Fall zu Fall, wann immer die Zeit für die Rückkehr gekommen ist." Das kann bedeuten oder auch nicht, dass Kinder in ihre bestehenden Schulen zurückkehren oder alternative Schulen finden, die jetzt fertig sind.

Obwohl sie sagt, dass sie nicht vorsieht, dass die Schulen jetzt vor September wieder geöffnet werden, denken die Eltern jetzt vielleicht darüber nach, ob die Schulen, die ihre Kinder derzeit besuchen, ihren Bedürfnissen und denen ihrer Kinder im gegenwärtigen Klima entsprechen oder nicht.

"Es ist jetzt die Zeit, in der die Schulen alles in Ordnung bringen müssen - und dies kann große Änderungen in ihrer Arbeitsweise erfordern."

„Ich denke, die Eröffnung im September gibt uns einen längeren Puffer“, sagt sie. "Es ist unklug, Schulen zu früh zu eröffnen."

„Die Schulen müssen Zeit haben, die Logistik zu sanieren und zu erarbeiten.

Für Schulen gibt es so viele Probleme, von der Frage, ob es für Kinder sicher ist, überhaupt in der Schule zu essen, bis hin zur Aufteilung von Schultag und -woche, um das Risiko einer Übertragung zu minimieren. “

Dr. Ridge identifiziert auch die Bedenken der Lehrer hinsichtlich des Schutzes der Schüler, sich selbst und anderer schutzbedürftiger Mitarbeiter an vorderster Front, einschließlich der Sicherheit der Busfahrer:

„Wir sehen in anderen Ländern, dass die Gewerkschaften sagen, dass es für Lehrer nicht sicher ist, zurückzukehren.

Was auch immer im September passiert, es werden wesentliche Änderungen der Stundenpläne erforderlich sein, um die Kontinuität der Bildung im Rahmen der erforderlichen Gesundheitsbestimmungen sicherzustellen.

Versetzte Tage können längere Schichten bedeuten, und die Schulen werden wiederum noch mehr Lehrer benötigen. “

 

Es ist kompliziert ….

Dr. Ridge hat größere Sorgen um einige Kinder:

„Ich denke, das andere Problem, das wir auch in reichen Ländern wie Großbritannien sehen, ist das Thema Gerechtigkeit. Je länger die Schulen geschlossen bleiben, desto benachteiligter werden ärmere Kinder und diejenigen Kinder, die sich nicht gut an das Lernen zu Hause anpassen “, erklärt sie.

Nach den vorläufigen Untersuchungen der Stiftung sind es die Kinder im Wertbereich des Privatschulsektors, die in den VAE am meisten leiden werden:

„Sie sind sowieso die leistungsschwächsten Schulen, aber ihre Lehrer haben in dieser Zeit auch die geringste Unterstützung erhalten. Viele dieser Schulen verfügen möglicherweise nicht über die Ressourcen, die erforderlich sind, um den Sturm zu überstehen. Einige haben Lehrer verloren, da die Einnahmen gesunken sind.

Es ist weitaus wahrscheinlicher, dass ihre Schüler keinen eigenen Raum zum Lernen oder sogar ihre eigenen Geräte zu Hause haben. Für diese Studenten ist das Problem der Eröffnung eher früher als später am dringlichsten. Die am stärksten betroffenen Kinder lernen am wenigsten und oft sind dies die letzten privilegierten Kinder. Je länger die Schule geschlossen bleibt, desto benachteiligter werden sie. Dies vergrößert die Kluft zwischen reichen und armen sowie den besten und leistungsschwächsten Schulen.

Wenn sie jedoch eröffnet werden, verfügen diese Schulen möglicherweise auch nicht über den erforderlichen Platz und die erforderlichen Investitionen, um die Auswirkungen der Pandemie am sichersten oder im Bildungsbereich am effektivsten zu bewältigen. “

Dr. Ridge fährt fort:

„Während Sicherheit der Schlüssel ist, ist es für die reicheren Schulen viel einfacher, die Auswirkungen abzufedern - mit größeren Räumen, besserer Technologie und häufig mehr Personal.

Diese Wohlstandslücke kommt also wieder zwischen den Schulen ins Spiel.

Es ist die niedrigste Gebühr, Privatschulen mit geringerer Leistung, die mir in beiden Punkten am meisten Sorgen machen. “

Angesichts der Tatsache, dass der September noch einige Monate entfernt ist, bleibt Dr. Ridge zu diesem Zeitpunkt weiterhin „optimistisch“, dass die Schulen, die mit Aufsichtsbehörden wie KHDA und ASDEC zusammenarbeiten, im kommenden September wieder geöffnet werden, wenn auch mit sehr bedeutenden Änderungen und mit neuen Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien.

 

Das Fazit von SchoolsCompared.com? Die Planung muss gestern beginnen.

Wiedereröffnung der Schulen im September - die Zeit läuft ab, da die Auswirkungen von Covid 19 auf Schulen, Eltern und Schüler klarer und dringlicher werden. Wie werden Schulen und Eltern in Dubai, Abu Dhabi, Sharjah und den Vereinigten Arabischen Emiraten reagieren?

Der Druck für Kinder, zur Schule zurückzukehren, wird sowohl von den wirtschaftlichen Bedürfnissen der Eltern, sicher zur Arbeit zurückkehren zu können, als auch von den Bedürfnissen der Kinder, sicher eine effektive Bildung zu erhalten, angetrieben. Viele Eltern weltweit zögern jedoch, mit Covid 19 Risiken einzugehen.

Sicherheitsfragen und die manchmal wahrgenommene konkurrierende Notwendigkeit, sicherzustellen, dass Kinder die bestmögliche Bildung erhalten, sind die zentralen Herausforderungen - und diejenigen, die große Steine ​​und harte Stellen werfen.

Kinder müssen von Fachleuten unterrichtet werden - und für die meisten Familien bedeutet dies, dass sie in Schulen und nicht zu Hause unterrichtet werden. Eltern sind keine Lehrer, und keine Anzahl von Unterrichtsplänen, die per E-Mail oder Live-Video gesendet werden, kann das Lernen im Klassenzimmer und die Interaktion zwischen professionellen Lehrern und Schülern in der Schule ausgleichen.

Heimunterricht funktioniert mit wenigen Ausnahmen nicht auch - und funktioniert in vielen Fällen nicht überhaupt.

Spezialisierte Online-Schulen wie der US-Lehrplan iCademy sind die Ausnahme - aber iCademy erkennt an, dass ihr Erfolg von der „richtigen“ Art von Kind und Familie abhängt, die an ihren Programmen teilnehmen. Nicht alle Kinder, auch wenn sie online hervorragend lernen, werden erfolgreiche Heimlerner sein.

Die akuten Herausforderungen, denen sich Eltern und Schule in den VAE wie weltweit gegenübersehen, werden nur dann eine bequeme Lösung finden, wenn ein Impfstoff gegen Covid 19 gefunden wird oder wenn sich das Virus unerklärlicherweise selbst verbrennt. Aber die zukünftige Planung für Pandemien wie auch für andere Teile der Gesellschaft muss jetzt von den Schulen umgesetzt werden. EINUnd können sich unsere Kinder die Zeit außerhalb der Schule leisten, um auf einen Impfstoff zu warten, dessen Ankunft im schlimmsten Fall Jahre dauern kann?

Was bis September nicht verschwinden wird, vorausgesetzt, die Kinder kehren zur Schule zurück, sind Fragen der sozialen Distanz. Es wird argumentiert, dass die Klassengröße um mindestens ein Drittel reduziert werden muss, um den Eltern ein gewisses Maß an Vertrauen zu geben, dass ihre Kinder und sie selbst und ihre Familien in Sicherheit sind. Auch die Lehrer sorgen sich um ihre eigene Sicherheit.

Für viele Schulen wird dies ohne nicht möglich sein mehr Lehrer beschäftigen und im Sommer neue Klassenzimmer bauen - oder initiieren große Änderungen am Schultag, um den Unterricht zu verschieben. Es müssen zu jedem Zeitpunkt weniger Kinder im Klassenzimmer sein, wenn die Sicherheit überhaupt in Angriff genommen werden soll.

Für einige Familien muss der Heimunterricht möglicherweise über den September hinaus fortgesetzt werden. Für diese Familien muss der Heimunterricht in Zukunft viel, viel effektiver sein - und mit einem viel größeren Einzelunterricht. Es wird viel erfordern mehr Investition von Schulen. Das bedeutet wiederum, mehr Lehrer zu beschäftigen, nicht weniger.

Unterrichtspläne per E-Mail werden es bei den Eltern nicht mehr lange dauern.

Wenn Kinder im September wieder in die Schule zurückkehren, wird die Frage, wie Kinder, die sich jetzt alle in unterschiedlichen Stadien der Auswirkungen des Lernens zu Hause befinden, aufholen können, das Hauptproblem für Eltern, Lehrer und Eltern sein Schulleitung. Ohne eine vollständige Wiederholung der jahrelangen Ausbildung erfordert dies auch individuelle Interventionen, kleinere gestreamte Klassen und erhöhte Investitionen in neue Lehrer, um den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden.

Egal wie Sie es schneiden, die Herausforderungen wachsen und einfache Lösungen sind längst vorbei.

Die besten Schulen in den VAE investieren jetzt in Bildung in einer Größenordnung, die seit vielen Jahren nicht mehr zu sehen ist, und senken nicht die Kosten - angesichts der Auswirkungen von Gebührenreduzierungen für Schulen in Term 3 auf die Einnahmen nicht einfach. Die Art der Investition, die jetzt erforderlich ist, erweist sich für einige Schulen als unmöglich.

Kein Wunder, dass Eltern jetzt Schulen nach der Form der Bildung befragen, die im September kommen soll. Auch mehr Eltern erwägen alternative Schulen in den Sommerferien, wenn ihre Kinder zurückkehren.

Die Schulen werden zu Recht dazu gedrängt, mehr als jemals zuvor bereitzustellen, aber dies auch zu einem Zeitpunkt, an dem ihre Budgets knapp werden. Viele glauben, dass das Risiko besteht, dass nicht alle Schulen dies überleben.

Der Test wird sein, wie gut die Schulen auf diese beiden Herausforderungen im September reagiert haben und sich den Eltern zeigen können, wenn Kinder zurückkehren.

Wenn Kinder zurückkehren sollen, und bleibeDie Schulen müssen die Eltern von beiden absolut sicher machen Sicherheit für Kinder und die Schule Fähigkeit, ihren Kindern beim Aufholen zu helfen.

Während viele positive Geschichten do Es gibt eine Fülle von Informationen darüber, wie gut einige Schulen reagiert haben, um die Vorbereitungen für das neue Schuljahr zu treffen. Die Zeit, die viele andere Schulen bis September haben, um dies zu erreichen, sieht besorgniserregend dünn aus.

Und Eltern beobachten zu Recht und verständlicherweise heute - und handeln heute -, um die Schulen mit klaren Plänen für die Wiedereröffnung im September zu finden, um sicherzustellen, dass ihre Kinder geschützt und effektiv erzogen werden.

Kinder müssen wie immer an erster Stelle stehen - und für Eltern und Schulen gibt es nicht einmal eine Sekunde zu verlieren.

Die Zukunft unserer Kinder von morgen hängt davon ab, dass Schulen und Eltern heute die richtigen Entscheidungen treffen - und sowohl Eltern als auch Schulen müssen dies mit nur begrenzten Karten des besten Weges, noch weniger Garantien für das Ergebnis tun - und finanziell besorgniserregenden finanziellen Ressourcen .

© SchoolsCompared.com 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Über den Autor
Melanie Swan
Melanie Swan, Reporterin für Sonderprojekte auf SchoolsCompared.com, ist eine versierte Journalistin für Nachrichten und Reportagen, die mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Berichterstattung über das einbringt, was im Kohlegesicht des menschlichen Lebens wirklich wichtig ist. Sie begann ihre Karriere bei den News of The World, einem Teil von News International, in London im Jahr 2002, bevor sie 2005 zu den Sunday People wechselte. Frau Swan wurde in das Startteam von The National in Abu Dhabi berufen und kam in die VAE 2008 und blieb 9.5 Jahre bei The National. "Wo es eine wichtige Geschichte in der Bildung gibt, die gemeldet werden muss", sagte sie, "bin ich da, um sicherzustellen, dass die Leser von SchoolsCompared.com sie zuerst erhalten."

Hinterlasse einen Kommentar