Curricula
Jetzt lesen
Dubai International School Al Quoz, Al Quoz 1
0
Rezension

Dubai International School Al Quoz, Al Quoz 1

by 13. März 2016

Aktualisiert Dezember 2016

Die Dubai International School Al Quoz [DISQ] ist die Schwesterschule der Dubai International School, Al Garhoud [DISG]. Zusammen bilden sie die Dubai International School [DIS]. Während sich die Schulen als Campus einer einzelnen Schule bezeichnen und die Schulen trotz gemeinsamer Eigentumsverhältnisse, Lehrpläne und Werte getrennt behandelt werden, werden sie von der Aufsichtsbehörde von Dubai getrennt behandelt.

Dies hat einige Vorteile, da es Unterschiede zwischen den Schulen gibt, sowohl in Bezug auf die Bereitstellung von Einrichtungen, die Transparenz der Schulen, die Bereitstellung vor Ort als auch die Führung durch die jeweiligen Schulleiter.

Von 2016 bis 17 erreichen beide Schulen eine grundlegende „akzeptable“ Bewertung durch die KHDA, die Mindestbewertung, bevor eine Schule besonderen Maßnahmen unterzogen wird, und entspricht nicht dem erwarteten „guten“ Versorgungsstandard, den die Dubai Inspectorate von allen funktionalen Schulen in erwartet das Emirat.

Potenzielle Eltern sollten beachten, dass die Al Garhoud-Schule 7 Jahre in Folge als akzeptabel eingestuft wurde, was auf eine Schule mit begrenzter Fähigkeit hinweist, sich auf das von der KHDA geforderte erforderliche Niveau zu verbessern. Die Al Quoz School erhielt zwischen 3 und 2011 für drei Jahre den Status „Gut“, bevor sie erneut auf die Schulnote „Akzeptabel“ herabgestuft wurde.

Potenzielle Eltern sollten beachten, dass bei der Benennung der in Al Quoz ansässigen Schule erhebliche Verwirrung herrscht. Dies liegt zum Teil daran, dass die Schule historisch als „Dubai International School Nad Al Sheba“ bezeichnet wurde. Gleichzeitig wurde es von der Dubai Inspectorate of Schools als „Dubai International School Al Quoz“ bezeichnet, vermutlich weil die Schule nicht in Nad Al Sheba ansässig ist.

Die Eigentümer der Schule haben die Schule später mit einer weiteren Variante umbenannt, "Dubai International School Al Qouz", vermutlich eine Variante der Schreibweise von Quoz, wobei zeitweise auch noch der frühere Name der Schule verwendet wird.

Schließlich bezeichnen das Dubai Inspectorate und der Leiter, Dr. Akram Zayour, die Schule derzeit beide als Dubai International Private School-Br, was vermutlich darauf abzielt, das Durcheinander zu lösen. Der Br. verweist darauf, dass die Schule ein Zweig der ursprünglichen Dubai International School, Al Garhoud, ist, die Anfang 1985 gegründet wurde. Die Benennung der Schule ist jedoch derzeit nicht einheitlich, und das Ergebnis war keine geringe Verwirrung seitens der Eltern.

 

DISQ bildet derzeit 2187 Kinder in einem amerikanischen Lehrplan aus, der auf den Common Core State Standards (CCSS) in Englisch und Mathematik basiert. Während die Schule gemischt ist, ist die Bildung nicht koedukativ und Jungen und Mädchen werden getrennt unterrichtet. Die Schule besteht zu fast 70% aus Emiraten und ist fast ausschließlich arabisch.

Das Bildungsangebot ist in vier Phasen unterteilt:

  • Kindergarten: ein zweijähriges Programm (KG1 & KG2)
  • Grundschule: ein sechsjähriges Programm (Klasse 1 bis Klasse 6)
  • Mittelstufe: ein dreijähriges Programm (Klasse 7 bis Klasse 9)
  • Sekundarstufe: ein dreijähriges Programm (10. bis 12. Klasse)

Die Kernfächer, die auf jeder Ebene unterrichtet werden, sind Arabische Sprache, Islamische Erziehung, Englische Sprache, Französische Sprache, Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik, Nationale Bildung und „Staatsbürgerkunde“ für Nicht-Muslime. Ab der 4. Klasse fügen die Schüler ein naturwissenschaftliches und sozialwissenschaftliches Studium mit Französisch oder Informatik hinzu. In den Klassen 10 bis 12 werden unter anderem Arabisch, Islamisch, Englisch, Mathematik, Physik, Chemie und Biologie, Computer, Wirtschaftswissenschaften und „Staatsbürgerkunde“ für Nicht-Muslime angeboten. Der aktuelle Zeitplan bezieht sich auch auf die Themenbestimmungen in den Bereichen Geschichte, Marketing I und Marketing II sowie Wirtschaft.

Der Lehrplan ist komplex und vereint eine Vielzahl von US-amerikanischen Standards. Die Schule versucht, die NEASC-Akkreditierung (New England Association of Schools and Colleges) zu erhalten, um Konsistenz zu gewährleisten. Die Schule baut auf Common Core (in Englisch und Mathematik - siehe oben) und Next Generation Science Standards (NGSS) für Naturwissenschaften auf und kombiniert verschiedene US-amerikanische Ansätze, darunter Kalifornien und AERO an anderer Stelle im Lehrplan.

Die KHDA stellt grundlegende Mängel des Lehrplans in seiner jetzigen Form fest, da ihm die Breite und der Zusammenhalt in allen Phasen und insbesondere in den Grund-, Mittel- und Oberschulklassen fehlen, in denen „die Fähigkeiten und Erwartungen des US-Lehrplans in allen Fächern nicht vollständig verankert sind . ” Der Schule ist unklar, ob in den High-School-Phasen obligatorische und optionale Kurse angeboten werden, und die Schule weist eine definierte Lücke zwischen ihrer täglichen Arbeit als Englisch-Sprachschule auf, während eine erhebliche Anzahl von Lehrkräften mit den erforderlichen Englischkenntnissen fehlt liefern dies.

Weitere wichtige Bedenken der KHDA betrafen die Schulverwaltung, die nicht sichergestellt hatte, dass die Empfehlungen früherer Inspektionen im gesamten Lehrplan umgesetzt wurden, sowie die allgemeine Schwäche des Lehrplans in den Phasen der Grund- und Mittelschule, insbesondere in Englisch und Naturwissenschaften. Unterrichts-, Bewertungs- und Lehrplanfehler in der Grund- und Mittelschulphase; und die abnehmende Wirksamkeit der Schulleitung.

Die Schule punktet in Bereichen wie Gesundheit und Sicherheit und nur in der KG-Phase mit der Wertschätzung der Schüler für islamische Werte und einem breiteren Gefühl für persönliche und gemeinschaftliche Verantwortung. In Bezug auf die schulischen Leistungen ist die Schule insgesamt schwach und erreicht in 35% der Kategorien nur ein „akzeptables“ Angebot.

Potenzielle Eltern sollten beachten, dass Kinder, die ihren Abschluss machen, vorausgesetzt, dass sie erfolgreich sind, dies mit einem internen „Dubai International School Diploma“ tun, das nur dann dem allgemeinen Sekundarschulzertifikat des Ministeriums (Thanawiya Amma) entspricht, wenn die Schüler ebenfalls bestehen Arabische Sprache und Islamwissenschaft mit mindestens 50%; alle anderen Fächer mit mindestens 60%; Bestehen von SAT 1 Reasoning Mathematics mit einer Mindestpunktzahl von 400; TOEFL mit einer Mindestpunktzahl von 500 bestehen; und authentifizierte Transkripte für die Klassen 10, 11 und 12 vorlegen.

Auf dieser Grundlage ist es für Eltern, die eine weiterführende Ausbildung für ihre Kinder an einer Universität in Großbritannien oder den USA anstreben, wahrscheinlich eine bessere Option für ihre Kinder, alternative britische Schulen anzubieten, die auf Englisch (I) GCSE- und GCE A-Level-Qualifikationen basieren , insbesondere angesichts der aktuellen Schwächen im Lehrplan.

Die Einrichtungen der Schule sind effizient. Dazu gehören fünf Computerlabore); Ein audiovisueller Raum (einschließlich interaktiver Tafeln, eines Audiosystems und Projektoren; 1 Sprachlabor, ein 3D-Filmraum, 3 Wissenschaftslabors, zwei „Ressourcenräume“ und eine Bibliothek. Die KHDA stellt fest, dass die Bibliothek nur über „begrenzte Ressourcen“ verfügt um das Lernen zu unterstützen. “Die Schule bietet auch„ unzureichenden Zugang zu Technologie für die Schüler beim Lernen “.

Sportanlagen wie Spielfelder und ein Fitnessstudio sind ebenfalls effizient. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Schule erhebliche gemeinsame Ressourcen nutzt, um ihre Kapazitäten mit anderen Schulen und staatlichen Einrichtungen auszubauen.

Die Bereicherung für außerschulische Aktivitäten (ECA) ist relativ begrenzt und umfasst einen Kunstclub, einen Musikclub, einen Computerclub, einen Ökologieclub, einen Gesundheitsclub, einen Islamischen Club, einen Arabischen Club, einen Englischen Club, einen Fußballclub, einen Basketballclub, einen Schwimmclub und einen Karateclub , Science Club, Robotics Club und Debate Club.

Auf unserer Schwesterseite WhichSchoolAdvisor.com finden Sie aktuelle Rückmeldungen von Eltern und Schülern, die Bedenken hinsichtlich der akademischen und ECA-Bestimmungen zum Ausdruck bringen, sowie das Gefühl der Eltern, dass die Schule sich nicht ausreichend mit ihnen befasst. Es ist sicherlich der Fall, dass Online-Informationen nicht zugänglich sind, ein geringes Maß an Transparenz bieten und nicht einen Sinn haben, den Eltern von jeder Schule erwarten dürfen.

Wo bleiben potenzielle Eltern? Dubais Bildungslandschaft, die von der KHDA vorangetrieben wird, wird immer anspruchsvoller, eindrucksvoll und zu Recht. In diesem Umfeld ist es für Schulen nicht mehr möglich, „durchzukommen“ - Schulen müssen sich verbessern, und zwar erheblich, wenn sie nicht zurückgelassen werden sollen.

In diesem Fall wurde die Leistung der Dubai International School Al Quoz von der Aufsichtsbehörde von Dubai herabgestuft. Die Herabstufung ist zumindest ein Warnschuss. Der eigentliche Test wird jedoch bei seiner nächsten Inspektion stattfinden, die die Grundlage dafür bildet, ob die Schule sowohl ihre vorherige Bewertung wiedererlangen als auch einen Aufwärtskurs für ihre eigene Zukunft - und die ihrer Schüler - festlegen kann.

Gehen Sie zur vollständigen Überprüfung auf WhichSchoolAdvisor.com

Details zu berücksichtigen
Art der Schule

Privat, mit Gewinn

Vollständige WSA-Überprüfung
Durchschnittliche Kosten pro Jahr

FS1: 13,198
FS2: 13,198
Jahr 1: 13,198
Jahr 2: 13,354
Jahr 3: 13,505
Jahr 4: 13,505
Jahr 5: 13,954
Jahr 6: 13,954
Jahr 7: 15,809
Jahr 8: 15,809
Jahr 9: 17,191
Jahr 10: 17,343
Jahr 11: 19,031
Jahr 12: 20,721
JAHR 13: NA

Curriculum

Vereinigte Staaten / Amerikaner
Gemeinsamer Kern: Englisch / Mathematik
Neue Generation / Kalifornien: Wissenschaft
AERO

Externe Prüfungsausschüsse

Vorgerückt
(Aus dem Zusammenschluss der North Central Association Commission für Akkreditierung und Schulverbesserung (NCA CASI), der Southern Association of Colleges und Schools für Akkreditierung und Schulverbesserung (SACS CASI) und der Northwest Accreditation Commission (NWAC) hervorgegangen.)
Der Akkreditierungsantrag der New England Association of Schools and Colleges (NEASC) läuft noch

Selektiv

SEN: Voll inklusive
Allgemeine Zulassung: selektiv basierend auf der Aufnahmeprüfung (Arabisch, Englisch und Mathematik, Klassen 1-9 + Natur- / Handelswissenschaften, Klassen 10-12)

Warteliste

Nein

Wert hinzugefügt

Nicht veröffentlicht (WSA projiziert MITTEL]

Anzahl der Schüler

2187
(Kapazität 2352)

Verhältnis von Lehrer zu Schüler

1:25

Größte Staatsangehörigkeitslehrer

libanesisch

Lehrerfluktuation

2%

Jahr eröffnet

1999

Adresse

Al Quoz 1, Dubai

Schülerzusammensetzung

Emirate: 67.4% (1475)
Sonderpädagogische Bedürfnisse [SEN]: 29

Für wen

Gemischt, nicht koedukativ
(Kinder getrennt nach Geschlecht erzogen)

Schulkantine

Ja

Eigentümer

Dr. Juma 'Belhoul
Herr Salem Bou Adei
Herr Sami Obeid
Herr Shehadi Maalouf
Herr Khalil Zakhem

Zulassungs-Telefon

+971 (0) 4 338 0370
+971 (0) 4 338 5530

Web-Adresse
Erreichung Nur SEM

75%

Erreichung Pri SEM

58.3%

Erreichungssek SEM

50%

Erreichung nach 16 SEM

75%

Fortschritt Nur SEM

75%

Fortschritt Pri SEM

58.3%

Progress Sec SEM

50%

Fortschritt nach 16 SEM

75%

Arabische Muttersprachler-Primärergebnisse (Muttersprachler)

75%

Arabische Sekundärergebnisse (Muttersprache)

50%

Arabische Ergebnisse nach 16 Jahren (Muttersprache)

75%

Arabische Primärergebnisse (Add.)

62.5%

Arabische Sekundärergebnisse (Add.)

62.5%

Arabische Post-16-Ergebnisse (Add.)

75%

Islamische St. Primärergebnisse

75%

Islamische St. Sekundäre Ergebnisse

75%

Islamische St. Post-16 Ergebnisse

75%

Management

50%

Community

81.25%

Anlagen

75%

Qualität des Unterrichts

62.5%

Persönliche Verantwortung des Schülers

81.25%

Qualität des Lehrplans

56.25%

Schulverwaltung

50%

SEN-Bereitstellung

56.25%

Stärken

• Wertgebühren
• Hervorragende Gesundheit und Sicherheit

Schwächen

• Nur auf die KHDA-Schule „Akzeptabel“ herabgestuft
• Schwächen in mehreren Versorgungsbereichen
• Qualifikationswert im Vergleich zur alternativen Bereitstellung begrenzt
• Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit der Gouverneure / Eigentümer, angesichts der einheitlichen Bewertung der Schwesterschule „Akzeptabel“ zu antworten
• Transparenz
• Kommunikation der Eltern
• Mangel an Kapazität oder Wille zur Umsetzung der KHDA-Empfehlungen

Bewertung
Unsere Wertung
User-Urteil
Hier bewerten
Academic
C-
A-
Wert
C
B+
ExtraCurricula
D+
B+
Sprachen
C+
B-
Sport
D+
B-
Kunst & Drama
D+
C-
Studium
D+
B+
Kommunikation
F
C+
Wärme
C-
B-
Differenzierung
D+
B
SENDEN Bestimmung
D+
B
Scl Community
C+
A-
Scl Einrichtungen
D
A-
Jobs

• Nicht die schlechteste Schule in diesem Sektor. Ein deutlicher Absturz für eine Schule, die drei Jahre lang den höheren Status „Gut“ erreicht hat - und deren Führung schnell, entschlossen und mit erheblichen Investitionen handeln muss, um sich zu erholen

D+
Unsere Wertung
B
User-Urteil
Sie haben dies bewertet
Ist diese Schule auf Ihrer Shortlist?
Ganz oben auf der Shortlist
0%
In meinen Top 5
0%
Die engere Wahl
50%
Eine Möglichkeit
0%
Passieren
0%
Auf keinen Fall
50%
Über den Autor
Jon Westley
Jon Westley ist Herausgeber von SchoolsCompared.com und WhichSchoolAdvisor.com UK. Sie können ihm eine E-Mail an jonathanwestley [at] schoolscompared.com senden

Hinterlasse einen Kommentar