Guides
Jetzt lesen
"Ah, Sie sind einer dieser Studenten, die von allem etwas wissen." Warum das IB dem Rest Lichtjahre voraus ist…
0

"Ah, Sie sind einer dieser Studenten, die von allem etwas wissen."

Professor. Universität von Oxford. Im Gespräch mit Markus Baurmgartner.

Wir leben in einer Zeit, in der Grenzen keine geografischen Beschränkungen mehr sind, sondern politische Instrumente; wo eine Auslandsreise keine Expedition mehr ist, sondern eine Heimreise. Dies gilt insbesondere, wenn Sie in Dubai leben, arbeiten oder aufgewachsen sind. Es ist auch die Essenz des Lebens als internationaler Student.

Als österreichischer Staatsbürger, der in Dubai geboren und aufgewachsen ist und jetzt in Großbritannien studiert, verbrachte ich meine gesamte Schulzeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten und besuchte die Grundschule an der GEMS Wellington International School, bevor ich für die Sekundarstufe zur GEMS World Academy – Dubai wechselte. Ich habe 2020 meinen Abschluss gemacht und studiere derzeit Ingenieurwissenschaften an der University of Oxford, wo ich in meinem ersten Examen mit einer Auszeichnung abschloss und jetzt den Status eines Exhibitioners innehabe.

In der Schule war ich stolzes Mitglied der International Baccalaureate (IB) Community, nachdem ich das Middle Years Program (MYP) und das Diploma Program (DP) abgeschlossen hatte. Es ist ein Stolz, den ich bis heute empfinde. Ich erinnere mich, dass ich in meinen ersten Wochen in Oxford mit einem meiner Professoren gesprochen habe, der als Reaktion darauf, dass ich eine IB-Schule besucht habe, sofort bemerkte: „Ah, Sie sind einer dieser Studenten, die von allem etwas wissen.“

Das mag seltsam klingen, aber während meine Zeit in Wirtschaftswissenschaften auf Standardniveau in der Schule vielleicht nicht einmal zu vergleichen ist mit der Komplexität und Tiefe der Inhalte, die Sie in Wirtschaftswissenschaften an der Universität lernen, wird ich in Wahrheit ständig daran erinnert, dass meine Oxford-Professor hat recht.

Denn der ganzheitliche Ansatz, den das IB in seinem Curriculum verfolgt, ermöglichte es mir, meinen akademischen und überwiegend wissenschaftlichen Leidenschaften nachzugehen, ohne dass ich auf eine Teilnahme oder Bereicherung in den Geistes-, Sozial-, Sprach- oder Wirtschaftswissenschaften verzichten musste. Aus gutem Grund hat sich das IB für diese Methode entschieden, die den Studierenden nicht nur ermöglicht, eine breitere Perspektive und einen Einblick in die Welt zu gewinnen. Jede akademische Disziplin erfordert sehr spezifische Fähigkeiten, und das Schöne am IB ist, dass Sie sich nicht für eine auf Kosten einer anderen entscheiden müssen. Ob es um Wohnungsrecherchen, Präsentationen vor Kollegen oder Diskussionen mit einem Fremden auf der Straße geht, ich nutze ein einzigartig breites Spektrum an Fähigkeiten, das mir das IB zur Verfügung stellt.

Es ist allgemein anerkannt, dass der Umzug von Ländern nicht einfach ist. Die Wahrheit wurde mir erst klar, als ich nach Großbritannien zog und vor der Herausforderung stand, ein neues Leben zu beginnen, mich an eine neue Kultur und Gesellschaft anzupassen und meine eigenen Finanzen zu verwalten, zu kochen, zu putzen und Wäsche zu waschen. Ich kann Studenten, die sich auf eine ähnliche Reise begeben, nur einen Rat geben: Planung ist unerlässlich. Die Organisation Ihrer Woche und die Balance zwischen Sozialleben, Studienzeit, Unterricht und außerschulischen Aktivitäten können genauso behandelt werden wie bei der Planung Ihrer internen Assessment-Termine, beispielsweise Ihrer Extended Essay-Meetings und Ihrer CAS-Arbeit (Kreativität, Aktivität, Service). . Unter den vielen Fähigkeiten, die Ihnen das IB beibringt, werden Zeitmanagement und die Fähigkeit, hart zu arbeiten, Ihre wertvollsten sein.

EDELSTEINE_INARTIKEL  

Foto von Markus Baumgartner an der University of Oxford, wo er nach seinem Abschluss im IB Diploma der GEMS World Academy in Dubai Ingenieurwissenschaften studiert

Als ich aufwuchs und auch noch spät in meiner Schulzeit, hätte ich nie gedacht, dass ich jemals die Möglichkeit haben würde, an einer Universität des Kalibers von Oxford zu studieren. Erst als mich einer meiner Lehrer ermutigte, eine Bewerbung einzureichen, hielt ich dies für möglich; Vorher hatte ich noch nicht einmal daran gedacht, mich in Großbritannien zu bewerben. Aber das Schöne an einer Schule, in der ich mehr Kulturen und Nationalitäten kennengelernt habe, als ich wusste, ist, dass sich die Welt wie ein offener Spielplatz anfühlt.

Markus Baumgartner Snapchat-Karte mit globalen Freundschaften nach seinem Studium des IB an der GEMS World Academy in Dubai

Lustigerweise ist einer meiner Go-to-Salon-Tricks, die Social-Media-Plattform Snapchat zu öffnen, die über eine Kartenfunktion verfügt, auf der Freunde ihren Standort miteinander teilen können, und meinen Kollegen dann zu zeigen, dass ich Freunde auf sechs Kontinenten und in mehreren Dutzend habe Länder. Das macht zwar nur ein bisschen Spaß, aber es hat mir und allen, mit denen ich zur Schule gegangen bin, auch ermöglicht, mich überall zu Hause zu fühlen, in Not immer einen Freund in der Nähe zu haben und die Welt besser wahrzunehmen und zu akzeptieren.

Auch wenn ich im Leben weitermache, die Universität abschließe und ins Berufsleben eintrete, werde ich auf meine Schulzeit und das Studium des IB zurückblicken können und meine Schuljahre als den ersten Teil eines Weges sehen, der mich weitergebracht hat meine Zukunft.

Abschlussfoto von Markus_Baumgartner, der sein IB-Studium an der GEMS World Academy in Dubai für die berauschenden Anstiege der University of Oxford zum Ingenieurstudium beendet hat.

Da die VAE weiter wachsen, werden immer mehr Studenten ein ähnliches Leben führen wie ich, und ähnliche Dinge erleben.

Aber diese Erziehung wird nie weniger einzigartig sein.

In gewisser Weise ist das IB dem Rest der Welt in Bezug auf Internationalität Lichtjahre voraus, aber da Grenzen immer kleinere Hindernisse für das kulturelle Verständnis werden, wird der Lebensstil der IB-Studenten seinen Platz als Goldstandard festigen.

© SchoolsCompared.com und GEMS Education. 2022. Alle Rechte des Autors vorbehalten.

 

Hinweise für Schüler und Eltern

Mehr zum Studium des IB an der GEMS World Academy finden Sie hier.

Mehr über die frühkindliche Bildung an der GEMS Wellington International School finden Sie hier. 

Klicken Sie hier für unseren unabhängigen Testbericht für Eltern der GEMS World Academy.

Klicken Sie hier, um unsere unabhängige Bewertung für Eltern der GEMS Wellington International School anzuzeigen. 

Erfahren Sie hier mehr über das Studium der Ingenieurwissenschaften an der University of Oxford.

Über den Autor
Markus Baumgartner
Markus Baumgartner ist österreichischer Staatsbürger, geboren und aufgewachsen in Dubai. Ab 2022 studiert Herr Baumgartner in Großbritannien, nachdem er seine Schulzeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten verbracht und die Grundschule an der GEMS Wellington International School besucht hat, bevor er zur GEMS World Academy – Dubai für die Sekundarstufe wechselt. Herr Baumgartner absolvierte 2020 die GEMS World Academy in Dubai, um an der University of Oxford Ingenieurwissenschaften zu studieren. In seinem ersten Examen sicherte er sich eine Auszeichnung. Im Anschluss an diese Leistung erhielt er die Auszeichnung als Exhibitioner.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar