Blogs
Jetzt lesen
Britisches A-Level gegen IB "Sensationalist Claptrap". Die Big Guns in den britischen Schulen der VAE wehren sich. A Levels sind die bewährte globale Goldstandardqualifikation für Universitäten und Arbeitgeber. Kein Wenn, kein Aber.
Ein Level gegen IB - Die britische Bulldogge kommt aus den Schatten, um die Krone zu erobern
4561 0

Britisches A-Level gegen IB "Sensationalist Claptrap". Die Big Guns in den britischen Schulen der VAE wehren sich. A Levels sind die bewährte globale Goldstandardqualifikation für Universitäten und Arbeitgeber. Kein Wenn, kein Aber.

by Melanie Schwan15 November 2020

Schulen und Eltern sind in Bezug auf die Vorzüge des International Baccalaureate-Systems sehr gespalten. Es verspricht einen breit angelegten Lehrplan, internationalistische Ansprüche und mehr Möglichkeiten, die Stärke eines Schülers zu finden, im Vergleich zu dem fokussierteren A-Level-System, das in jahrzehntelanger Geschichte und Geschichte verwurzelt ist als Modell für das Lernen auf der ganzen Welt verwendet.

Es scheint auch, dass keine Woche vergeht, in der wir bei SchoolsCompared.com keine Pressemitteilungen vom IB mit Angaben zum relativen Wert ihrer Qualifikationen gegenüber den Alternativen, einschließlich der A-Levels, erhalten.

Kein Wunder also heute, dass die Entscheidung der International Baccalaureate PR-Maschine, ein so aggressives Abitur zu machen, von IB-Schulen wiederholt wird.

Dieser Artikel ist selbst eine Widerlegung der Kommentare führender IB-Schulen der letzten Woche, dass A-Levels ihren Tag hatten („A-Levels sind tot. Der IB ist der neue Goldstandard…) hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt.

Diese Befürworter des moderneren IB-Lehrplans sagen, dass das A-Level-System in jeder Hinsicht nicht mehr funktioniert und bis zur Irrelevanz abgewertet wird.

Zur Verteidigung des britischen Lehrplans sprach Schools Compared mit führenden britischen Schulen in den VAE, um ihnen ein Recht auf Antwort zu geben. Wir haben sie gefragt, ob diese Kritik an A-Levels und britischen Lehrplanschulen Wasser hält und warum sie der Meinung sind, dass die IB immer offener wird, wenn sie ihre Konkurrenz angreift.

 

SOUTH_VIEW_DESKTOP_IA_MPU

Dubai-College.

Für viele Eltern ist das Dubai College die herausragende britische Lehrplanschule in den Vereinigten Arabischen Emiraten - und es ist unbestreitbar, dass die Schule weltweit mit den besten A-Level-Schulen konkurriert.

Michael Lambert, Schulleiter des Dubai College ist überzeugt, dass das A-Level-System ein überlegenes Qualifikationsmodell gegenüber seinem neueren Emporkömmling bleibt:

„Diese neueste Verteidigung der IB ist die Art von sensationelle Klatschfalle was noch einmal Fetische Qualifikationen . setzt sie mit einer Ausbildung gleich"

„Es riecht nach Verzweiflung der Schulleiter, die sich bemühen, ihre Schulrollen zu bevölkern - und ist sicherlich nicht die ausgewogene Diskussion der Nuancen der Bildung, die Eltern und Kinder brauchen [eigentlich]"

Herr Lambert argumentiert, dass wir die Beweise für sich selbst sprechen lassen sollten, Beweise, die Herr Lambert glaubt, zeigen, dass der IB nicht mehr als eine Randqualifikation ist und relativ gesehen kaum auf dem Radar der Spitzenuniversitäten steht.

Herr Lambert stellt klar, dass jenseits des uneinheitlichen Sumpfes von Mohn und IB-Schulmarketing für die Eltern Folgendes gilt:

„[T] hier ist nur eine echte Datenquelle, die Eltern überprüfen sollten, um zu verstehen, was Trends sind wirklich Entfaltung in Bezug auf Qualifikationen: der UCAS End of Cycle Report.

Dies sorgt the nationaler Überblick über die Nachfrage nach und die Akzeptanz von Hochschulabsolventen in Großbritannien.

In den letzten 11 Jahren machten Studenten mit IB-Qualifikationen weiterhin weniger als 1% der Zulassungen an britischen Universitäten aus - sicherlich weit entfernt von der von IB-Befürwortern vorgeschlagenen globalen Übernahme. “

Datentabelle, die die Leistung von A-Levels gegenüber dem IB als Qualifikation für den Hochschulzugang zeigt. Der IB verfügt kaum über.

Herr Lambert argumentiert, dass in der Tat die Qualifikation, die hat wirklich in den dominierenden Marktanteil von A Levels gegessen ist beruflich fokussierter BTEC, dies oft in Verbindung genommen mitund nicht statt, A-Stufen.

Für Herrn Lambert ist dies auf dieser weniger emotionalen, hohen Integrität und wissenschaftlichen Grundlage der Fall

„… Kurz gesagt, der IB bleibt eine Randqualifikation am Rande der Bildungsdebatte.“

 

Brighton College

Eine andere unserer britischen Tier-1-Lehrplanschulen ist ebenso lautstark in der Verteidigung von A-Levels.

Simon Corns, Schulleiter am Brighton College Abu Dhabi, sagte uns, dass die Beweise für die Stärke des GCSE- und A-Level-Systems klar und unbestreitbar sind. Er zitiert:

"... herausragende Ergebnisse und großer Erfolg beim Hochschulzugang auf der ganzen Welt, einschließlich der besten Universitäten in den USA."

Darüber hinaus entwickeln A-Levels für Herrn Corns Kinder einfach akademisch und ganzheitlich better:

"Innerhalb des britischen Systems werden die Schüler ermutigt, sich durch Forschung, unabhängiges Denken und kreative Entdeckung zu entwickeln."

Und für Herrn Corns geht es „nicht nur um rohe Ergebnisse“:

„Die Daten zur Wertschöpfung, als wir das letzte Mal formelle Prüfungen hatten, zeigten, dass die Schüler bei GCSE durchschnittlich 1.4 Noten und bei A 0.6 eine Note erreichten, sodass [herausragende britische Lehrplanschulen] die Schüler befähigen, ihre Ziele deutlich zu übertreffen. In diesem Jahr lag die Wertschöpfung auf A-Niveau bei 1.07; und bei GCSE. 1.86. ”

 

Ratschläge für Eltern

Anstatt sich auf Qualifikationen zu konzentrieren, schlägt Herr Lambert vor, dass sich die Eltern die ansehen sollten Weiterreiseziel von Schülern einer bestimmten Schule:

„Wenn der Traum Ihres Kindes (oder in der Tat Ihr Traum für Ihr Kind) darin besteht, eine Hochschulausbildung in den USA oder in Großbritannien zu absolvieren, sollten Sie eine Schule auswählen, die nachweislich erfolgreich Schüler an den Universitäten ihrer Wahl unterstützt.

Wenn ein Schüler beispielsweise einen Abschluss in der Art Foundation machen oder eine Bühnenschule besuchen möchte, wäre es klug, eine Schule mit dem erforderlichen Fachwissen auszuwählen, um diese Reise zu erleichtern. “

Für Herrn Lambert sollte dies der sein echter Test einer Schulel eher als sein Lehrplan an sich:

„Ein GCSE, ein Level, ein BTEC, ein Scottish Higher oder ein IB Higher sind einfach austauschbare Zertifikate die es jungen Erwachsenen ermöglichen, in der hochqualifizierten Welt, in der wir leben, in die nächste Phase ihres Lebens vorzudringen. “

 

Tiefe über Breite

Ein Level gegen IB - eine Frage der Tiefe über die Breite?

Eine Kritik, die von seinen Kritikern an A-Levels gerichtet wurde, ist, dass die drei (und selten vier Fächer), die von Schülern der sechsten Klasse auf A-Level gewählt wurden, viel zu begrenzt sind. Es wird argumentiert, dass der IB eine Breite (mit sechs Fächern) bietet, die die Studenten dazu ermutigt, mehr Themenbereiche zu erkunden, bevor sie sich für einen Universitätsabschluss und eine Karriere entscheiden.

Herr Lambert wird nichts davon haben:

„Eine Debatte über Tiefe (A-Level) und Atem (IB) ist ein strittiger Punkt - insbesondere dann, wenn die Schüler die Möglichkeit haben, mehr als 3 A-Levels zu absolvieren, wenn sie mit einer erweiterten Projektqualifikation, dem International Award und in diesem Fall verbunden sind von einigen Schulen ein Mini-MBA-Programm, um weiter zu studieren. “

Herr Lambert fährt fort:

„Den Schülern beizubringen, sich auf das Verfassen von Langform-Aufsätzen zu konzentrieren, die sich auf ein bestimmtes Fach konzentrieren, bereitet sie auch auf die Anforderungen des Universitätslebens vor.

Das A-Level-System bietet auch zusätzliche Möglichkeiten, einschließlich der forschungsbasierten erweiterten Projektqualifikation.

Dies ergänzt die A-Levels und stellt sicher, dass die Schüler ihre Forschungs- und Kreativfähigkeiten in einem Bereich entwickeln können, der sie interessiert, auch wenn dies nicht in direktem Zusammenhang mit den zu studierenden A-Levels steht. “

 

Das königliche Gymnasium Guildford in Dubai

Dr. Jon Cox, Schulleiter der Royal Grammar School Guildford, glaubt leidenschaftlich, dass A Levels ihren internationalen Goldstandard beibehalten, weil:

"Das Vertrauen, das sie unter Universitäten und Arbeitgebern behalten."

Für Dr. Cox ist Spezialisierung in der Tat ein Aspekt, der Studenten dabei unterstützt, sich auf Fähigkeiten zu konzentrieren, die sie genießen und in denen sie sich auszeichnen:

„Viele genießen nicht das gesamte Spektrum der akademischen Fächer an der GCSE und möchten sich von den weniger bevorzugten Fächern entfernen.

Ein breiteres Spektrum von Fächern in der sechsten Klasse studieren zu müssen, kann sein sehr demotivierend für Studenten"

Dr. Cox fährt fort:

Die Spezialisierung erleichtert den Übergang zur Universität.

Die Royal Grammar School Guildford in Dubai wird im September 2021 eröffnet. Weitere Informationen zur Eröffnung dieser berühmten britischen Lehrplanschule der Stufe 1 finden Sie hier hier.

 

Den Test der Zeit bestehen

Für Befürworter bieten britische Lehrplanschulen ein jahrzehntealtes, bewährtes (und bewundertes) Bildungssystem, das sich bewährt hat.

Herr Corns räumt offen ein, dass die britische Bildung „einen etwas weniger glorreichen Punkt durchlaufen hat, als der modulare Ansatz eine Kultur des„ Lernens für den Test “förderte.“ Aber Herr Corns ist fest davon überzeugt, dass:

"... Reformen seitdem, haben den Fehler behoben und die Strenge des Lehrplans wiederhergestellt."

Herr Corns fährt fort:

„In der Bildungswelt ist die Qualifikation zu Recht bekannt alsund bleibt bestehen, Der Welt  'Gold Standard'-Qualifikation.

Dies ist der Grund, warum kein seriöser Bildungsminister jemals daran gedacht hat, es wegzuwerfen - und warum Universitäten auf der ganzen Welt Umwelt und Kunden . verlassen darauf. "

Herr Corns akzeptiert, dass es sich um andere Qualifikationen handelt, einschließlich der IB:

„Es wäre arrogant zu behaupten, dass das britische System das einzig gute ist - aber die britische Bildung ist ein System, das eine sehr lange Tradition hat und zu Qualifikationen führt, die im Großen und Ganzen den Launen des pädagogischen Experiments und der Ideologie widerstanden haben Fanatismus."

In vielen Kritikpunkten des IB ist impliziert, dass es sich um eine Qualifikation handelt, der diese Geschichte, der nachgewiesene Wert und die Substanz des A'-Niveaus fehlen.

"Ich könnte mich mit einigen Kollegen im hinteren Teil meines Schuppens zusammensetzen und eine Qualifikation ausarbeiten - aber das bedeutet nicht, dass es etwas Gutes wäre, egal welchen Unsinn ich darüber ausspuckte, Eltern an Bord zu bringen", sagte uns ein Schulleiter.

 

Kent College Dubai

Anthony Cashin, Direktor des Kent College Dubai, erkennt an, dass der Kontext der Schlüssel ist und jedes Kind die Art des Lernens finden muss, die am besten zu seinem Charakter passt. Dies war heute im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie noch nie so wahr.

Das Kent College bietet beide Lehrpläne an und ist der Ansicht, dass das Lernen individueller gestaltet werden sollte, um das Beste aus jedem Kind herauszuholen:

„Wenn die jüngste COVID-19-Krise uns etwas gelehrt hat, müssen unsere Kinder und zukünftigen Generationen auf Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit vorbereitet sein. Die Herausforderungen dieser Zeit haben es uns ermöglicht, das Warum, Was und Wie wir unsere Jugend erziehen, zu überdenken und zu verändern. “

Herr Cashin sagte gegenüber Schools Compared, dass der Lehrplan zwar ein wichtiger zu berücksichtigender Faktor ist, das Verständnis dessen, was für das eigene Kind besser ist, jedoch kritischer ist:

"Die Frage, die man sich stellen muss, ist nicht so sehr" [w] was ist der beste Lehrplan für mein Kind? " sondern „welcher Bildungskontext mein Kind am ehesten zum Gedeihen befähigt jetzt - und später in a schnell wechselnd Welt?"

 

GCSE

Dr. Cox besteht darauf, dass GCSEs, die Übergangsqualifikationen zu A-Levels, ein wesentliches Element im britischen System bleiben. sowie in vielen IB-Schulen. In beiden Systemen ist es ein wesentlicher Bestandteil der allgemeinen Bildungsergebnisse der Schüler:

„Wenn wir uns die britischen Lehrplanqualifikationen ansehen, können wir nicht nur die A-Levels betrachten.

Das GCSE-Programm ist ein akademisch reichhaltiger und breiter Lehrplan und weiterhin ein geschätztes Instrument, um Kinder auf die letzten zwei Schuljahre vorzubereiten, unabhängig vom gewählten Lehrplan.

Das GCSE bietet die Breite und Tiefe des Verständnisses, die Schüler benötigen, um erfolgreich auf die A-Stufe oder die IB überzugehen. “

Dies ist ein Punkt, der von vielen britischen Schulleitern wiederholt wird, die uns darauf hingewiesen haben, dass in den meisten der besten IB-Schulen GCSEs ausgewählt werden, um die Schüler auf spätere IB-Qualifikationen vorzubereiten, anstatt auf ihre interne MYP. Sie weisen auch darauf hin, dass das IB-Karriereprogramm in fast jeder Schule gegründet wurde, die es auf der britischen BTEC weltweit anbietet.

 

Progressive Bildung

Wir haben keine wirklich fortschrittlichen Schulen in den VAE. Mehr über das berühmteste Beispiel einer progressiven Schule in der Welt finden Sie hier in unserer Rezension des britischen Summerhill, hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt.

Progressive Schulen argumentieren, dass die traditionelle und formale Bildung, die der britische Lehrplan und die IB-Schulen anbieten, beide Kinder scheitern lassen. Progressive Schulen argumentieren, dass traditionelle Schulen Kinder einfach durch eine Spaghetti-Fabrik führen, die Qualifikationen vergibt, um die Bedürfnisse von allem und jedem außer den Kindern selbst zu erfüllen. Es wird argumentiert, dass Kindern nur beigebracht wird, „ein Schauspieler im Drehbuch eines anderen zu werden“, und dass Reglementierung Freiheit, Innovation und „echtes Lernen“ tötet:

"Schulen sollen durch Anwendung von Formeln formelhafte Menschen hervorbringen, deren Verhalten vorhergesagt und kontrolliert werden kann."

Dumm uns runter. Das versteckte Curriculum der Schulpflicht. John Taylor Gatto. 

Der hier angesprochene Punkt spiegelt das Argument von Herrn Lambert wider, dass wir alle Qualifikationen für das anerkennen sollten, was sie sind - einfach Zertifikate, um Kinder für den nächsten Teil ihrer Reise zu kaufen. Für uns ist das eigentliche Problem, welche besten Schulen es den Kindern ermöglichen, innerhalb dieser Parameter tatsächlich zu lernen.

Fragen Sie einen Progressiven jedoch, welches der beiden Systeme er auf Knopfdruck wählen würde, und es sind A-Levels, die triumphieren würden. Warum? Weil A-Levels es den Schülern ermöglichen, nur die Fächer zu lernen, die sie faszinieren und inspirieren. In den besten Schulen ist die Auswahl an Fächern so groß, dass die Leidenschaften eines Kindes niemals ohne Übereinstimmung bleiben. Die Kritik am IB-System für Progressive ist, dass es Studenten, die schließlich alt genug sind, um in Kriegen für ihre Länder zu kämpfen, nicht die Freiheit gibt, zu studieren, was sie wollen. Stattdessen zwingt der IB die Schüler, zu oft zu studieren, was sie nicht wollen, auf der Grundlage der Entschlossenheit eines anderen, was wichtig ist. Der IB für Progressive ist der perfekte dystopische Albtraum eines Befehls- und Kontrollmechanismus zur Kontrolle des Lernens der Schüler.

In vielen progressiven Schulen Sie werden finde Kinder, die für A 'Levels lernen. Sie tun dies, weil sie haben gewählt zu. Wir kennen kein Beispiel für einen Schüler einer progressiven Schule, der für die IB studiert.

 

Die inhärente Ungerechtigkeit und Neigung des IB

Britisches A-Level gegen IB - Der IB unterdrückt Unterschiede, Freiheit und Wahlmöglichkeiten zugunsten der Ideologie

Erwähnenswert ist auch, dass das International Baccalaureate Diploma Studenten, die keine natürlichen Linguisten sind, brutal brutal benachteiligt, da Sie als geschätztes Mitglied der Gesellschaft (laut IB) in der Lage sein müssen, mehr als eine Sprache fließend zu sprechen. Schüler, die mit Sprachen zu kämpfen haben, wie hoch sie auch in anderen Fächern sind, werden gegenüber Gleichaltrigen herabgestuft. Die IB zwingt diese Kinder zum Scheitern, bevor sie überhaupt mit dem Lernen begonnen haben.

Das britische System zwingt kein Kind, ein A-Level in Sprachen (oder in einem anderen Fach) zu lernen.

Ebenso verlangt der IB von den Studenten, dass sie die Naturwissenschaften, Mathematik und Kunst studieren. Wenn ein Student in einem Bereich Probleme hat, wird er erneut ziemlich brutal in der Wertung neben seinen Kollegen herabgestuft, unabhängig davon, wie talentiert er in einem oder mehreren dieser Studienbereiche ist.

 

Endeffekt? Das SchoolsCompared.com-Urteil zu IB versus A-Level, britisch versus IB-Schulen

Der Druck der Schulen kommt natürlich von uns, auf dem Zaun zu sitzen und keinen Teil unserer Schulgemeinschaft zu verärgern.

Aber auf Zäunen zu sitzen bewegt die Welt nicht auf einem Jota. Es ist ausnahmslos ein Polizist. Unsere Ansichten zu dem, was wir denken, sollten die Gesamtfrage, der begrenzte Wert der Prüfungen selbst und der Schaden sein, der durch die „hoch qualifizierte“ Welt verursacht wird, der wir unsere Kinder unabhängig vom Lehrplan aussetzen („Brief des Herausgebers. GCSEs sollten keine haben Platz in der britischen Bildung ”), kann gefunden werden hier.

Bis wir einen Tag erreichen, an dem Prüfungen für unsere Kinder nicht das Zentrum des Universums sind, denken wir jedoch, dass die eigentliche Antwort auf die Frage, was die beste Schulbildung für unsere Kinder darstellt, einfach ist kann nicht in alten Kastanien-Diskussionen über die Vorzüge des IB über A-Level gefunden werden oder umgekehrt.

Stattdessen glauben wir, dass Eltern mehr lernen werden, indem sie untersuchen, wie sehr die besten Schulen den Schülern (unseren Kindern) die Freiheit geben, ihre Lernleidenschaften innerhalb der Schule zu erkunden Einschränkungen jedes Systems.

Schlechte Schulen wollen das nicht diskutieren.

Sie würden die Aufmerksamkeit der Eltern lieber auf die Debatte über die Vorzüge des IB- oder A-Levels lenken als auf die Breite der Fachwahl, die sie den Schülern anbieten, oder auf das Kaliber ihrer Lehrkräfte.

Wir sagen, ob eine Schule das IB- oder A-Level anbietet, sagt absolut nichts darüber aus, wie gut eine Schule tatsächlich ist. 

Also, was als Eltern sollte wir fragen?

Wie wäre es, wenn Sie mit der Anzahl der Fächer beginnen, aus denen eine Schule unabhängig von ihrem Lehrplan den Schülern zur Auswahl steht?

Wie wäre es zu fragen, wie gut ihre Lehrer wirklich sind - und wie sehr ihre Lehrer ihren Erfolg am Kind am unteren Ende der Klasse wie am oberen oder mittleren Ende messen?

Lass kein Kind sein hinter sich gelassen. Aber auch kein Kind sein lassen hinter sich gezogen.

Eine Schule kann ihren Kindern nur drei Fächer der Stufe A anbieten. Es kann alle Kinder zwingen, diese drei Fächer zu studieren. In diesen drei Fächern kann es sogar zu guten Ergebnissen kommen. Aber ist das eine gute Schule? Ist das eine gute Ausbildung?

Eine Schule kann Lehrer haben, die Kinder auswendig „unterrichten“, um genau zu lernen, was zum Bestehen von Prüfungen erforderlich ist.  Aber ist das eine gute Schule? Ist das eine gute Ausbildung?

Einige IB-Schulen werden von außergewöhnlichen Lehrern bevölkert, die für Kinder liefern und eine ebenso außergewöhnliche Bandbreite an Fächern bieten, aus denen Kinder wählen können, ob sie ihren Leidenschaften folgen möchten. Gleiches gilt für britische Lehrplanschulen mit Abitur.

Dies werden für die überwiegende Mehrheit unserer Kinder immer die besseren Schulen sein - und in diesen Fällen hat ihr Wert absolut nichts mit dem Lehrplan zu tun, den sie anbieten.

Wir haben jedoch versprochen, nicht auf dem Zaun zu sitzen.

Unserer Ansicht nach erlaubt die IB Kindern mit wenigen Ausnahmen nicht, die Fächer auszuwählen, für die sie eine Leidenschaft haben, die sie gut beherrschen, die sie in der Tiefe, die das A-Level bietet, genießen und genießen können. Noch wichtiger ist, dass die Schüler Fächer studieren müssen, die sie gut können nicht genießen, nicht gut sein und haben kein Interesse an wegen seiner zugrunde liegenden ideologischen Voreingenommenheit.

Das IB-Diplom ist in vielerlei Hinsicht eine höhere Form von GCSEs in der britischen Bildung - das IB-Modell ist der Ansicht, dass Kinder mit 16 Jahren weiterhin Fächer aus den Bereichen Kunst, Naturwissenschaften, Sprachen und Mathematik studieren sollten und sich nicht konzentrieren können.

Das Endergebnis ist, dass Studenten, die in allen Bereichen akademisch herausragend sind, diejenigen sind, die sich im IB auszeichnen. In der realen Welt ist die überwiegende Mehrheit der Studierenden jedoch einfach nicht in jedem Fach gut und wird dementsprechend leiden. Der Polymath wird in der IB gedeihen, der Spezialist oder das durchschnittliche Kind kann nicht.

Britische A 'Level-Schulen glauben, dass Schüler mit 16 Jahren die Freiheit haben sollten, ihren Leidenschaften zu folgen und nicht diktiert zu werden. Sie glauben, dass Studenten mit 16 Jahren das Recht haben sollten, zwei Jahre ihres Lebens in Fächer zu investieren, die sie faszinieren. Die britische Bildung glaubt, dass es beim Preis einer Ausbildung genauso darum geht, die Liebe zum Lernen zu wecken, wie um Prüfungen.

Die von British A 'Level (und BTEC) gegründeten Schulen glauben, dass es in der sechsten Klasse darum gehen sollte, erwachsen zu werden, Entscheidungen zu treffen, Verantwortung zu übernehmen, Unterschiede und Freiheit zu feiern. Die zugrunde liegende Ethik besteht nicht darin, mit 16 Jahren lediglich ein Projekt zur Gestaltung der internationalen Bürger fortzusetzen.

Wenn Kinder mit 16 Jahren für ihr Land kämpfen können, sollten sie dann nicht die Wahl haben, zu studieren, was sie inspiriert?

Auch das britische A-Level-Studium ist der Erfahrung, die Studenten an der Universität machen werden, viel näher als das IB.

Da die Schüler die Zeit haben, Fächer in viel größerer Breite zu studieren, können A-Levels dies sicherstellen beide Polymathen und Spezialisten können in anderen Fächern, die sie wählen, um das Studium ihrer Kernfächer zum Leben zu erwecken, gedeihen und aus anderen Kenntnissen schöpfen.

Angesichts der Wahl zwischen zwei herausragenden Schulen, einer IB und einer britischen A-Stufe, würden wir dann… die britische A-Stufe-Schule empfehlen.

Das Leben ist jedoch nie so einfach: Es gibt viele britische Schulen, die sich auf der Grundlage ihres Lehrplans der sechsten Klasse A vermarkten, den Schülern jedoch eine sehr restriktive Auswahl an A-Levels bieten, aus denen sie ihre Studienoptionen auswählen können.

Auch viele arme britische Schulen haben weniger Lehrer, so dass der Stundenplan bestimmt, welche Fächer ein Schüler lernen kann und nicht der Schüler.

In beiden Fällen werden diese Schulen für Kinder schlechter sein, weil sie gezwungen sein werden, Fächer zu studieren, die sie nicht interessieren. Diese Schulen werden schlechter sein als selbst die schlechteste IB-Schule, die zumindest garantiert, dass die Schüler Zugang zu Studienbereichen haben, in denen sie gedeihen und leidenschaftlich sein werden.

Der Unterricht? Als Eltern sollten wir uns vor Schulen hüten, die sich hinter ihrem Lehrplan verstecken.

Letztendlich zeigt dies, dass es nicht fruchtbar ist, mit dem Lehrplan einer Schule zu beginnen, um zu entscheiden, ob es die richtige Schule für ein Kind ist, wenn Sie nicht die Wahl zwischen herausragenden britischen und IB-Schulen haben.

Wenn Sie jedoch das Glück haben, diese Wahl zu treffen, denken wir, dass eine britische A-Level-Ausbildung in fast allen denkbaren Fällen die bessere Wahl für Studenten ist.

Und so kommt die britische Bulldogge, wie vielleicht immer, wenn es darauf ankommt, aus dem Schatten, wenn es darauf ankommt - und… ohne dass Pressemitteilungen erforderlich sind.

© SchoolsCompared.com 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Hinweise für Eltern

(1) Interessante weitere Informationen zu den Grundlagen der progressiven Bildung finden Sie in John Holts Studie „How Children Fail“, Amazon Link hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontaktund John Taylor Gattos „Dumbing us Down. Das versteckte Curriculum der Schulpflicht “, Amazon Link hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt.

(2) Obwohl wir uns für britische A-Level-Schulen ausgesprochen haben, vertreten wir beim IB-Diplom eine weniger eindeutige Position als bei BTEC. Wir betrachten das IB-Karriereprogramm als das Juwel in der Krone der IB-Ausbildung. Unser Leitfaden zum Karriereprogramm finden Sie hier hier.

(3) Für Eltern, die sich amerikanische Schulen ansehen und diese Debatte als interessant, aber weitgehend irrelevant ansehen, empfehlen wir immer, amerikanische Schulen zu suchen, die Advanced Placement anbieten. Mehr zum Warum hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt. Amerikanische Schulentscheidungen sind nicht weniger komplex.

(4) Schließlich möchten wir Eltern, die sich mit indischen Lehrplanschulen befassen, erneut auffordern, sich auf die Breite der von einer Schule angebotenen Fächer zu konzentrieren, ungeachtet des kulturellen Drucks, restriktive Fächer in den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft als solche zu betrachten Stärke keine Schwäche.

(5) Obwohl wir uns hier auf die Seite eines Lehrplans gestellt haben, hängt die endgültige Entscheidung über die beste Schule für jedes Kind immer vom Besuch einer Schule ab. Jede Schule in den VAE ist aus einer Vielzahl von Gründen die beste Wahl für ein oder mehrere Kinder. Dies reicht von der Frage, ob ihre Geschwister in der Schule sind, über Preis und Standort bis hin zu einer besonders herausragenden Einzelabteilung oder einem Spezialgebiet in einer Schule wie der Performing Kunst. Nichts kann das Bauchgefühl erklären oder rechtfertigen, das durch den Besuch einer Schule entsteht, unabhängig von ihrem Lehrplan oder ihrer Bewertung, die einfach besagt, dass sie perfekt ist. Es ist the einer. Eltern kennen ihre Kinder am besten - und bei der Wahl der Schule gibt es keine wirkungsvollere Empfehlung für eine Schule, als wenn Eltern und Schüler beim Besuch einer Schule der Meinung sind, dass dies die richtige Wahl ist für Sie.

Über den Autor
Melanie Schwan
Melanie Swan, Reporterin für Sonderprojekte auf SchoolsCompared.com, ist eine versierte Journalistin für Nachrichten und Reportagen, die mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Berichterstattung über das einbringt, was im Kohlegesicht des menschlichen Lebens wirklich wichtig ist. Sie begann ihre Karriere bei den News of The World, einem Teil von News International, in London im Jahr 2002, bevor sie 2005 zu den Sunday People wechselte. Frau Swan wurde in das Startteam von The National in Abu Dhabi berufen und kam in die VAE 2008 und blieb 9.5 Jahre bei The National. "Wo es eine wichtige Geschichte in der Bildung gibt, die gemeldet werden muss", sagte sie, "bin ich da, um sicherzustellen, dass die Leser von SchoolsCompared.com sie zuerst erhalten."

Hinterlassem Sie einen Kommentar