News
Jetzt lesen
Taaleem erwirbt die Jebel-Ali-Schule. Erste gemeinnützige Organisation, die gewinnorientiert wird. „Zum Besseren“ ändern, sagt die aktuelle Führung
0

Taaleem erwirbt die Jebel-Ali-Schule. Erste gemeinnützige Organisation, die gewinnorientiert wird. „Zum Besseren“ ändern, sagt die aktuelle Führung

by David Westley27. Mai 2022

Die gemeinnützige Jebel Ali School wurde von der Taaleem Education Group übernommen und wird die 18th Schule in der Gruppe. Es ist das erste Mal, dass eine gemeinnützige Schule in eine gemeinnützige Schule umgewandelt wurde. Aus anderen Gründen wird auch Lizzie Robinson, die derzeitige Schulleiterin, die Schule am Ende des laufenden Schuljahres verlassen.

Die Übernahme beseitigt sofort die finanzielle Belastung, unter der der Vorstand und das Schulleitungsteam von Jebel Ali gearbeitet hatten. Als Teil der Anschaffungskosten übernimmt Taaleem alle Verbindlichkeiten für die Schule, darunter vor allem die AED 70 Millionen plus Mietrechnung, die Emirates REIT schuldet. Die Schule verlor ihren Rechtsstreit um die Zahlung ihrer Mietverbindlichkeiten im September 2021, als das Schiedsgericht des Dubai International Financial Centre zugunsten von Emirates REIT entschied.

Die Schule hat derzeit 1,400 Schüler und durchschnittliche Jahresgebühren von 55,000 AED, was ihr ungefähre Jahreseinnahmen von 77 Mio. AED beschert, fast genau den Betrag, den sie im Rückstand hat.

Taaleem wird auch das Grundstück und die Gebäude von Emirates REIT erwerben, was die Schule laut Taaleems CEO, Alan Williamson, wieder rentabel machen wird:

„Taaleem hat für das Grundstück und die Gebäude bezahlt, wobei ein Restbetrag dessen, was wir bezahlt haben, entweder als Verbindlichkeit der Schule gegenüber Emirates REIT oder als Kaufpreis der Schule zu interpretieren ist.“

Taaleem zahlt 185.5 Millionen AED für das Grundstück und die Gebäude, die Bewertung, die ihm von einem der unabhängigen Gutachter des REIT, Cushman & Wakefield, zum 31. Dezember 2021 gegeben wurde. Darüber hinaus hat Taaleem im Namen der Jebel Ali School einem Vergleich zugestimmt die ausstehenden Verbindlichkeiten der Schule gegenüber dem REIT in Höhe von 48 Mio. AED. Taaleem hat insgesamt 233.5 Millionen AED gezahlt. Emirates REIT hat das 1.4-fache seiner Anfangsinvestition getätigt.

Zusätzlich zu den Grundstücken und Gebäuden war eine späte Bedingung des Verkaufs die Rückzahlung aller Schuldverschreibungen über fünf Jahre. Da die Schule keine neuen Schuldverschreibungen begeben kann, bedeutet die Entscheidung eine Gesamtnettoerhöhung des Verkaufspreises. Auf der positiven Seite, sagt Taaleem, wird es einfacher, die Schüler zu rekrutieren und die Schule für Eltern attraktiver zu machen, wenn es künftig keine Schuldverschreibungen mehr gibt. Die neue Schuldverschreibungsrichtlinie lautet wie folgt:

Das „Anleiheprogramm“ wird für neu beantragende Familien oder unterstützende Unternehmenssponsoren nicht mehr verfügbar sein. Eltern/Unternehmen, die sich für Plätze in den Jahren 2022-23 oder in zukünftigen Jahren beworben haben, erhalten ihre Schuldverschreibung(en) vollständig zurückerstattet.

EDELSTEINE_INARTIKEL  

Wir wissen es sehr zu schätzen, dass derzeitige Eltern und Unternehmen in Form ihrer Schuldverschreibung(en) in die Schule investiert haben. Taaleem erkennt an, dass diese Investition von entscheidender Bedeutung war, um die Bestrebungen der Schule zu unterstützen und wesentlich dazu beizutragen, sie dahin zu bringen, wo sie heute ist.

Taaleem ist jedoch der Ansicht, dass dies nur fair und gerecht ist, und verpflichtet sich mit Zustimmung der Regierung von Dubai, des Ruler's Court und der KHDA, die derzeitigen Inhaber von Schuldverschreibungen zu entschädigen. Dies wird eine gestaffelte, gleiche Zahlung über die nächsten 5 Jahre sein, um den vollen Betrag der Schuldverschreibung(en) zurückzuerstatten. Die Zahlungen werden von Taaleem direkt auf das Bankkonto des Schuldverschreibungsinhabers zurückerstattet. Dies gilt sowohl für Privat- als auch für Unternehmensschuldverschreibungen.

Bitte seien Sie versichert, dass diese gestaffelte Zahlung weder die geplante Entwicklung der Schule noch Taaleems Verpflichtung, erheblich in die Schule zu investieren, beeinträchtigen wird.

Weitere Einzelheiten zum „Erstattungsplan“ werden Ihnen zu gegebener Zeit mitgeteilt.

Alle Eltern, die die Schule verlassen, werden gemäß den aktuellen Richtlinien natürlich vollständig erstattet. Diejenigen, die in den kommenden Jahren ausscheiden, erhalten den vollen Betrag abzüglich früherer Erstattungszahlungen.

Die Übernahme der Schule durch Taaleem sichert alle Lehrergehälter und -verträge, die für ein Jahr unverändert eingehalten werden, sowie die Gratifikationen.

Nach einem Jahr sagt Taaleem, dass es sich nicht zu aktuellen Personalverträgen verpflichten kann, genauso wie es sich angesichts der weltweiten wirtschaftlichen Unsicherheiten nicht zu einem Budget von mehr als 12 Monaten für eine seiner Schulen verpflichten würde.

Die Schule stand seit ihrem Umzug von Jebel Ali vor sechs Jahren unter finanziellem Druck. Dieser Schritt führte dazu, dass sie sich von einer Grundschule zu einer Gesamtschule entwickelte, die durch ihren Vertrag mit Emirates REIT finanziert wurde. Die Schlüsselkennzahlen des Geschäftsplans, mit denen dieser Deal begründet wurde, wurden jedoch nie erreicht.

Lizzie Robinson erzählt SchoolsCompared.com:

"Wir haben immer erklärt, dass das Modell, nach dem die Schule wachsen sollte, nicht zum Tragen kam. Es wurde nach Kriterien gebaut, die die Sekundarschule sofort füllen würden. Das hat es nicht getan. Es wurde auf Dinge wie die Erhöhung der Schulgebühren in der Sekundarstufe aufgebaut. Das ist uns nicht gelungen. Deshalb haben wir gegenüber unserer Community immer transparent darüber gesprochen, wo wir stehen und welche finanziellen Vorgaben wir machen. Also, ja, es war stressig. Aber wir haben nie geglaubt, dass wir keine Lösung finden würden.“

Sowohl Taaleem als auch die derzeitige Führung von Jebel Ali setzen darauf, dass Eltern und Mitarbeiter bleiben werden, und betonen, dass sich „nichts ändern wird“. Tatsächlich sind sowohl Taaleem als auch der derzeitige Rektor von Jebel Ali davon überzeugt, dass sich die Dinge verbessern werden, wenn sich die Schule unter Taaleem zu einer finanziell soliden, gewinnorientierten Schule entwickelt. Auf die Frage nach Änderungen am aktuellen Haushalt sagte uns Herr Williamson:

„Ich denke, wenn überhaupt, werden sie verbessert.

„Eines der positiven Dinge, die wir uns erhoffen, ist, dass das Personal der Jebel Ali-Schule, die Eltern und die Gemeinde einen Reichtum sehen werden, der sich aus der Mitgliedschaft in einer Schulgruppe ergibt. Es wird zum Beispiel ECAs geben, die bei DBS operieren und die wir der Jebel-Ali-Schulgemeinschaft anbieten können. Auch für Lehrer wird es eine reichhaltige Community für Networking-Möglichkeiten geben, egal ob Sie ein Mathematiklehrer der 3. Klasse oder ein Physiklehrer sind …“

Lizzie Robinson stimmte zu:

„Der Umzug nach Taaleem bedeutet für JAS-Mitarbeiter mehr Aufstiegsmöglichkeiten. Wir haben einige hervorragende Mitarbeiter, aber da wir eine kleinere, unabhängige Schule sind, waren die Möglichkeiten für sie begrenzt. Wir haben echte Macher in Bezug auf zukünftige Führungskräfte bei Taaleem.“

Darüber hinaus bestätigte Sam Truman, COO von Taaleem, dass die Schulgruppe nach der Übernahme eine vierjährige Phase der Verbesserung der Einrichtungen der Schule einleiten würde:

„Wir haben uns verpflichtet ein vierjähriges Projekt zur Verbesserung des Campus Modernisierung der Einrichtungen, die die Schule aufgrund der Budgetbeschränkungen von JAS aufgrund der Mietkosten nicht durchführen konnte. Es wird eine beträchtliche Geldsumme sein, die in Absprache mit dem Führungsteam von Jebel Ali investiert wird, das uns bei der Modernisierung der Einrichtungen helfen wird.

„Sowohl Frau Robinson als auch die Führung von Taaleem sind sich bewusst, dass es möglicherweise einige Eltern und Lehrer gibt, die sich dafür entscheiden, mit der Statusänderung von gemeinnützig zu gewinnorientiert zu gehen, aber ich glaube, dass die Zahl gering sein wird.“

Jeder, der der Schule eine Chance gibt, wird laut Herrn Williamson feststellen, dass „es „gibt keinen wirklichen Unterschied zwischen einer gewinnorientierten und einer gemeinnützigen Organisation“.

„Es besteht kein Zweifel, dass Eltern diesen Status in DC, DESSC und JESS und derzeit Jebel Ali schätzen. Aber ich denke, Eltern schätzen es am meisten, in einer Schule zu sein, in der es Magie gibt, die Werte beweist, an die sie glauben, und in der ihre Kinder letztendlich glücklich sind.“

„Ich bin sehr traurig, dass ich gehe“, sagte Lizzie Robinson Schulvergleich.com.

„Jebel Ali liegt mir sehr am Herzen. Es hat die unglaublichste Magie. Und wenn ich mit Kollegen in Taaleem spreche, höre ich, dass sie mit denselben Worten über ihre Schulen sprechen. Diese Verbindung zweier Formen der Magie ist also eine unglaublich aufregende Angelegenheit.“

Frau Robinson verlässt das Unternehmen aus „sehr persönlichen Gründen“ und glaubt, dass die meisten Mitarbeiter bleiben werden:

„Ich denke, die Verbindung und Konnektivität der Mitarbeiter wird stark genug sein, um diesen Veränderungsprozess zu durchlaufen. Wir werden die meisten unserer Mitarbeiter behalten, weil das Gefühl, wenn man in die Schule kommt, im Grunde genau das gleiche sein wird.“

Zu diesem Zweck glaubt Frau Robinson, dass der neue Schulleiter nicht besser passen könnte und die „besondere“ DNA der Schule bewahren wird. Wir können noch nicht verraten, wer das ist, da es auf die Genehmigung von KHDA wartet, aber gegenüber SchoolsCompared.com erklärte sie:

„Als ich über ihn und seine Leidenschaften las, dachte ich…. er passt perfekt. Ich hätte ihn selbst ausgesucht.

„Es besteht kein Zweifel, die Schule wird immer stärker werden, es wird eine gute Partnerschaft, und wir werden in der Lage sein, Dinge zu tun, zu denen wir vorher nicht in der Lage waren. Und das ist gut so.“

 

Hintergrund zu dieser Geschichte

EXKLUSIV – Lesen Sie hier das vollständige Interview über den Erwerb und die Auswirkungen auf den Erwerb von Schülern, Eltern und Lehrern.

Lesen Sie, warum das Dubai College, eine führende gemeinnützige Organisation, seine Gebühren um 5 % erhöht hat, während gewinnorientierte Schulen die Gebühren unverändert lassen.

Lesen Sie das Geheimnis der „gemeinnützigen“ Schulen in Dubai entlarvt – da gemeinnützige Schulen ihre Gebühren erhöhen, spüren die Eltern der VAE die steigenden Schulgebühren und die Inflation.

Lesen Sie hier unsere Schwesterseite „WhichSchoolAdvisor“ über die Entscheidung zwischen gemeinnütziger und gewinnorientierter Nutzung für Eltern. Was bietet einen besseren Wert?

Lesen Sie hier unseren Bericht über die Jebel Ali School.

Haben Sie eine Aussicht? Kontakt SchulenVerglichen bei [E-Mail geschützt] Alle Kommentare und Meinungen können auf Wunsch vertraulich weitergegeben werden.

© SchoolsCompared.com. 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Über den Autor
David Westley
David ist Mitbegründer und GM von Which Media, dem Eigentümer von WhichSchoolAdvisor.com und SchoolsCompared.com

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar