News
Jetzt lesen
Die beste Schule für Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten 2023 – 2024 enthüllt. Gewinner des Top Schools Award. Offiziell.
Der Top Schools Award für Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeit wird an die Arbor School in Dubai verliehen
775 0

Die beste Schule für Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten 2023 – 2024 enthüllt. Gewinner des Top Schools Award. Offiziell.

by Jon Westley9. November 2023

Der Gewinner

Die SchoolsCompared.com Top Schools Awards für

Die beste Schule für Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten 2023 – 2024

wird verliehen an:

Die Arbor School Dubai

Die besten Schulen in Dubai. Die besten Schulen in Abu Dhabi. Die besten Schulen in den VAE. Offiziell. Die Top Schools Awards 2023–2024 bekannt gegeben.

Unser Blick auf die Arbor School Dubai

Web: https://thearborschool.ae

KHDA: Gut mit sehr guten und herausragenden Eigenschaften

Bewertung: https://whichschooladvisor.com/uae/school-Rezension/die-Laube-Schule

Bewertung: https://schoolscompared.com/all-durch/dubai-alle-durch/Laube-Schule-al-furjan/

 

Kings_Interhigh_InArticle

Top Schools zeichnet die beste Schule für Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeit aus

Die Arbor School schreibt das Regelwerk neu, was umweltorientierte Bildung in der Praxis bedeutet. Dies ist eine Schule, die Bildung anbietet für Nachhaltigkeitnicht zum Thema Nachhaltigkeit. Es geht gleichermaßen, wenn nicht sogar noch mehr, um Gerechtigkeit, Menschlichkeit, Ethik, Fairness, Gleichheit und eine harmonischere Welt. Um eine bessere Welt aufzubauen, konzentriert sich Arbor darauf, die Welt in all ihren Aspekten anhand grundlegender ökologischer Konzepte zu erkunden – und den Schülern eine außergewöhnliche Vielfalt an Möglichkeiten zu bieten, ihre Ziele, Talente und Leidenschaft zu entdecken. Durch die Bereitstellung dieser Ziele gibt Arbor seinen Studenten gemeinsam die Werkzeuge an die Hand, die sie benötigen, um ihren Abschluss zu machen und ein lohnendes und erfolgreiches Leben aufzubauen. Es ist ein grundlegend anderer Ansatz als in anderen Schulen – und einer, der auf einem sehr klugen, durchaus politischen Verständnis der Welt und des Handelns aufbaut. Die Schule spricht davon, dass sie sich nicht auf die Bildung von Aktivisten per se konzentriert, sondern das zugrunde liegende Bildungsmodell, auf dem alles basiert, an sich schon ein riesiger Aufruf zu Veränderung und Handeln ist:

„Wir sind keine Schule, die das tut, was Schulen zuvor getan haben oder derzeit tun. Wir machen Bildung anders.

Was zuvor in der Bildung getan wurde, hat uns in den Zustand der Welt gebracht, in dem wir uns heute befinden.

Wir glauben nicht an den Status quo. Der Status Quo ist nur ein anderes Wort für Nachhaltigkeit. Unsere Schüler akzeptieren die Welt nicht so, wie sie ist. Sie akzeptieren nicht, dass der Fokus auf Nachhaltigkeit liegen sollte.

Wir hätten leicht eine Schule entwerfen können, die den Status quo unterstützt. Wir hätten Kindern Nachhaltigkeit und die Beibehaltung der Dinge beibringen können. Aber schauen Sie sich um, das Gleiche ist nicht gut genug.

[Wir lehnen] den Ansatz der meisten Schulen ab.

Wir blicken viel radikaler und ehrgeiziger auf die Möglichkeit einer Welt, die nicht nur nachhaltig, sondern auch reichlich vorhanden ist – eine Welt, die gedeiht und in Harmonie herrscht. Das bedeutet, dass wir alles in Frage stellen.

Brett Girven, Rektor der Arbor School, im Gespräch mit SchoolsCompared.com 2023

Die Arbor School sticht in vielerlei Hinsicht heraus, aber es ist der radikale Ansatz der Umwelterziehung, der hier mit Leidenschaft, Ernsthaftigkeit und Absicht verfolgt wird, der absolut herausragend ist. Das Ergebnis ist eine außergewöhnlich inspirierende und bedeutungsvolle Ausbildung für die Schüler.

Hier geht es eher um Fülle als um Nachhaltigkeit, und zwar anhand eines vielfältigen Lehrplans, der sich über das gleiche breite Spektrum an britischen Lehrplanfächern erstreckt, die Sie an allen herausragenden britischen Schulen finden, jedoch mit einer viel tieferen Zielsetzung. Erwarten Sie keine Schule, die sich nur auf grüne Themen konzentriert und in einer begrenzten Anzahl von Fächern unterrichtet, die sich nur auf Ökologie konzentrieren. Darum geht es in der Schule nicht.

Stattdessen konzentriert sich Arbor darauf, herauszufinden, wie die Welt auf dieser Grundlage global nachhaltige Gemeinschaften aufbauen kann eine Welt, die für alle Menschen funktioniert. Dies ist ein radikaler, aktivistischer Ansatz zum Thema Nachhaltigkeit und unterscheidet sich stark von der Art und Weise, wie Nachhaltigkeit und Ökokompetenz an anderen Schulen gelehrt und erforscht werden.

Andere Schulen gehen wohl auch historisch an das Thema heran. Arbor ersetzt dies durch einen empirischen Ansatz, der darauf abzielt, die Zukunft praxisnah zu gestalten.

In allen Fächern setzt die Schule dabei soweit möglich auf ortsbezogenes Lernen, das diese grundlegendsten ökologischen Konzepte lebendig werden lässt. Zu diesem Zweck werden Disziplinen aus dem gesamten Lehrplan einbezogen, von den Künsten bis zu den Naturwissenschaften. Arbor ist keine grüne Schule, wenn man darunter eine Schule versteht, die beispielsweise nur Zoologie oder Botanik unterrichtet. Stattdessen geht es darum, allen Fächern Gewicht zu verleihen – von der Literatur bis zur Wirtschaftswissenschaft, von der Physik und Chemie bis zur Mathematik, aber im übergreifenden Kontext von ökologischen Chancen, Nachhaltigkeit und Überfluss.

Beispiele für lokales und kontextbezogenes ortsbezogenes Lernen umfassen die Integration leistungsstarker lokaler Forschungsbereiche und natürlicher Auswirkungen in den Lehrplan. Diese beinhalten:

  • Der Meeresschutzgebiet Jabal Ali das von den Studierenden täglich, vier Tage die Woche, zwischen Oktober und Januar von Studierenden genutzt wird;
  • Besuche in der Wüste, ihren Wadis und Bergen. In der Wüste geht es nicht darum, grün zu sein, wie die meisten Menschen Grün verstehen, sondern um eine Fülle ökologischer Probleme, die alle Disziplinen betreffen; Und,
  • Besuche bei Das Fujairah-Forschungszentrum wirtschaftliche Lösungen und Auswirkungen menschlicher Erfahrungen, Forschung und Entwicklungen zu erforschen.

Diese und verwandte Bereiche geben den Studierenden eine Perspektive, um Kultur, moralische und soziale Fragen, Wirtschaft, Nachhaltigkeit, Mathematik, Literatur, Geographie, Arabisch – jedes mögliche Fach und jeden Teil der menschlichen Erfahrung – zu erkunden.

Bemerkenswert ist, dass es nahezu unmöglich ist, Zugang zu den Meeres- und Wildtierreservaten zu erhalten, die die Arbor School ihren Schülern sichern konnte, geschweige denn einen regulären Zugang zu erhalten. Dies sind weltweit anerkannte Schutzgebiete in den VAE. Sie sind keine öffentlich zugänglichen Touristenattraktionen. Sie können und können keine Tickets kaufen. Auch keine Schule erreicht auch nur annähernd diesen Grad der Integration realer empirischer Studien – und zwar fächerübergreifend.

Die Arbor School sollte besser nicht als „grüne Schule“ verstanden werden, sondern eher als eine Schule für zukünftige Ökonomen, Biologen, Literaturkritiker, Politiker, Mathematiker, Aktivisten, Designer, Ingenieure, Journalisten – Studenten aller Disziplinen, die die Schule verlassen werden Die Welt durch die tiefere Denkweise der Ökologie, des Kontexts und der Möglichkeiten verstehen. Dies sind die zukünftigen Führer einer Welt, die keine optimierte Version der Welt ist, die wir jetzt haben, sondern eine andere, neue und bessere. Und dieses Wissen stammt aus der praktischen, realen Auseinandersetzung mit der Natur – und der Natur vor Ort.

Es geht überhaupt nicht darum, in Büchern über das Abschmelzen der polaren Eiskappen zu lesen, sondern vielmehr darum, die Arbeit davon zu sehen

Natur hier lokal und sinnvoll – in der Wüste; in den Mangroven; und in der wirtschaftlichen Art und Weise, wie die VAE ihre Abkehr von einer auf Kohlenstoff basierenden Wirtschaft hin zu einer auf einer Variante des Tourismus basierenden Wirtschaft ausgehandelt haben, die sich durch den Schutz der Natur auszeichnet. Dies sind die Lektionen, die Arbor lehrt, und die Themen, die es so eindringlich und praxisnah auf eine Weise untersucht, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten – und tatsächlich weltweit – einzigartig ist.

Die GCSE-Option in Global Perspectives (Cambridge) bringt diese Disziplinen in vielerlei Hinsicht zusammen. Teilweise projektbasiert, teils aufsatzbasiert und teils prüfungsbasiert, konzentriert sich das Thema auf die Art des tiefgreifenden erfahrungsbasierten, ortsbezogenen Lernens und empirischen Engagements, die nach Ansicht von Arbor für eine herausragende Ausbildung von zentraler Bedeutung sind, und untersucht die wichtigsten Themen des XNUMX. Jahrhunderts Jahrhundert mit Wissen aus allen Disziplinen.

Foto von Brett Girven, Rektor der Arbor School in Dubai in einem großen Zentrum für Ökologieforschung. Herr Girven bringt einen seltenen und umfangreichen Forschungshintergrund in den Umweltwissenschaften in die Schule ein. Der Top Schools Award für die beste Schule für Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeit in den VAE 2024

Im Bild: Brett Girven, Rektor der Arbor School Dubai

Die Arbor School ist ein seltener Pionier im Bildungsbereich. Mutig, prinzipiell, innovativ – viele sehen zuerst die sechs Biodome, die die Landschaft um sie herum dramatisch prägen. Aber so beeindruckend diese auch sind, sie sind lediglich Hinweise auf die viel umfassendere Bildung und die zugrunde liegende Philosophie, die wirklich den Kern dessen ausmachen, was hier für Kinder erreicht wird. Die Vielfalt des Angebots kann sich hier wirklich sehen lassen. Dies ist eine Schule, die in allem, was sie für Kinder erreicht, weltweit führend ist und die Grundlagen einer herausragenden Bildung umfassend und bahnbrechend neu gestaltet.

Preisverleihung

Best-School-for-Environmental-Science-The-Arbor-School-Gewinner-Zertifikat

 

Der Top Schools Award für die beste Schule für Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten 2023 – 2024 wird im Rahmen einer besonderen Frühstücksfeier an die Arbor School Dubai verliehen Der Emirates Golf Club am Morgen des 16. November 2023. Bei der Veranstaltung wurde der Empfänger von Die Top Schools Awards 2023 – 2024 für herausragenden Beitrag zur Bildung wird enthüllt werden.

Top School Awards verschoben

Zu den historischen Gewinnern des Outstanding Contribution to Education in the UAE Award gehören: SE Dr. Abdulla Al Karam, Generaldirektor der Behörde für Wissen und menschliche Entwicklung, anerkannt für seine Ära, in der er die Führung der Bildung in Dubai als eine Kraft des Guten definierte; und das Varkey-Familie, für ihre maßgebliche Rolle bei der Gestaltung der Bildung in den VAE und der Sicherung der Lebenschancen für Generationen von Kindern nach der Gründung von GEMS Education im Jahr 1959.

Dino Varkey, CEO von GEMS Education, erhält im Namen der Familie Varkey den Top Schools Award für herausragenden Beitrag zur Bildung

Unsere Finalisten.

Beste Schule für Umweltwissenschaften. Auszeichnungen der besten Schulen 2023

Es folgen unsere außergewöhnlichen Finalisten und die Schulen, die in der Kategorie „Beste Schule für Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeit“ in vielerlei Hinsicht herausragende Leistungen für Kinder erbracht haben. Jede der folgenden Schulen wird für ihren tiefgreifenden Beitrag zu Umweltwissenschaften, Ökologie und Nachhaltigkeit in der Bildung der VAE ausgezeichnet:

Amerikanische Schule von Dubai

Web: https://www.asdubai.org

KHDA: Gut mit sehr guten und herausragenden Eigenschaften

Bewertung: https://whichschooladvisor.com/uae/school-Rezension/amerikanisch-Schule-of-Dubai

Bewertung: https://schoolscompared.com/curricula/united-Staaten-amerikanisch-Schulen-in-Vereinigte Arabische Emirate/Amerikaner-Schule-Dubai-albarsha/

Wie in so vielen Bereichen glänzt die American School Dubai mit ihrem Engagement und der Bereitstellung von Umwelterziehung. In den letzten fünf Jahren hat die Schule mehrere Auszeichnungen für ihr pädagogisches Engagement und ihre Innovationen in diesem Bereich gewonnen, darunter:

  • Zayed-Nachhaltigkeitspreis 2019
  • Auszeichnung „Sustainability Champions“ der Expo 2020
  • MSA Service Learning Program of Distinction Award
  • Auszeichnung mit der Grünen Flagge der Öko-Schulen
  • GESS-Preis als Umweltbotschafter für das Essbare-Bildung-Programm der ASD
  • International School Awards (Finalist) in der Kategorie „Umweltinitiative“.
  • 2020 Roots & Shoots Award
  • Empfänger des EEG Plastic Recycling Award
  • Empfänger des EEG-Papierrecyclingpreises
  • Empfänger des EEG-Aluminiumdosen-Recyclingpreises
  • Empfänger eines ASD PTSA-Stipendiums für die folgenden Projekte:
    • Wiederverwendbare Klassenzimmer-Teller-/Bestecksets für die Grundschule oder Restaurierung der Gartenküche
    • System zur Abfallentsorgung in der Cafeteria

Umwelterziehung ist in die DNA des gesamten Schullebens integriert – und wird durch den blühenden nachhaltigen Garten, die Bienen- und Sinnesgärten sowie das Kompostierungsprogramm deutlich sichtbar. Der Expo 2020 'Nachhaltigkeit Auszeichnung der Champions führte zur Installation von Solaranlagen, die ab 2023 den Energieverbrauch des Campus aus dem Netz um 4 % reduziert haben – es gibt Pläne, die gesamte Netzenergie bis 50 um bis zu 2027 % zu reduzieren. Die Studierenden engagieren sich kontinuierlich in und Leitung von Nachhaltigkeitsinitiativen auf dem Campus, in der gesamten Gemeinde und auf globaler Ebene.

Mitgliedschaften und Zugehörigkeiten zeugen vom nach außen gerichteten Engagement der Schule, sowohl im Hinblick auf die Öffentlichkeitsarbeit als auch auf internationaler Ebene:

  • Allianz der Grünen Schulen
  • Öko-Schulprogramm
  • Globales Schulprogramm
  • Emirates Environmental Group
  • Roots and Shoots VAE

Diese Art von Tiefe im globalen und VAE-Engagement erstreckt sich auch auf studentische Führungspartnerschaften:

  • Veränderer der Schulen der VAE
  • Kollaborativ (Gründungsmitglied)
  • IMPACT Schools (Gründungsmitglied)
  • Global Changemaker Project (über das Jugendforum Schweiz)
  • Netzwerk für globale Probleme
  • Mitgefühlsgipfel

Äußerst beeindruckend ist, dass zwei direkte Mitarbeiter damit beschäftigt sind, die Nachhaltigkeits- und Umweltprogramme der Schule umzusetzen. Diese Höhe der Investitionen ist nahezu unbekannt. Die American School of Dubai rechtfertigt ihren Platz als eine der herausragendsten Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten – und ihre Arbeit in diesem Bereich ist ein wesentlicher Bestandteil der Erfolge.

Fairgreen Internationale Schule

Web: https://www.fairgreen.ae

KHDA: Gut mit sehr guten und herausragenden Eigenschaften

Bewertung: https://whichschooladvisor.com/uae/school-Rezension/Fairgreen-internationale-Schule

Bewertung: https://schoolscompared.com/curricula/international-Bakkalaureat-Schulen-in-VAE/Fairgreen-internationaleSchule-nachhaltiger-Stadt-dubailand/

Umweltwissenschaftliche Kurse an der Fairgreen International School gewinnen durch die einzigartige Platzierung der Schule innerhalb der Sustainable City an Bedeutung und Wirkung. Umweltwissenschaften sind praktisch in die Gemeinschaft und das allgemeine Schulleben integriert. Beispiele für Investitionen sind ein denkmalgeschützter Dachgarten sowie die Biome der nachhaltigen Stadt. Zusätzlich zum Kernlehrplan bietet die Fairgreen International School auch ein reichhaltiges und vielfältiges Angebot an außerschulischen Aktivitäten an, die Schüler dazu inspirieren, sich noch intensiver mit Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Der Umweltrat der Schule bietet Schülern die Möglichkeit, an praktischen Projekten teilzunehmen, die Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit fördern, einschließlich Kampagnen zur Reduzierung von Plastik, Kompostierung und Recycling.

Fairgreen ist Mitglied des Roots & Shoot-Programms von Dr. Jane Goodall und hat Auszeichnungen für unseren Service und Support erhalten. Dr. Goodall besuchte den Campus persönlich, um ihre Unterstützung zu zeigen und die Schule für ihre Investition zu würdigen. Fairgreen ist außerdem Teil des Million Solar Star-Programms und hat sich verpflichtet, die Anbindung von Schulen an Solarressourcen zu unterstützen und Schüler für die Nutzung sauberer Energie zu gewinnen. Die Schule hat ihre Unterstützung für das Ziel zugesagt, eine Million Schüler als „Solar Stars“ für den Ausbau der Solarenergie an Schulen auf der ganzen Welt zu begeistern.

Soziale Verantwortung ist eine der sieben Säulen, die den Schwerpunkt und die Ethik der Bildung und des Lebens an der Fairgreen International School definieren, und ist von zentraler Bedeutung für den Schwerpunkt aller International Baccalaureate-Disziplinen. Studenten in

Sekundarschulen haben die Möglichkeit, sich im Rahmen des Career Related Certificate des International Baccalaureate für das SuMaS-Programm (Sustainability Management School) einzuschreiben. In diesem Programm haben die Studierenden die Wahl zwischen Pfaden, die Nachhaltigkeit, Führung, nachhaltige Finanzen und digitale Innovation, nachhaltiges Hotelmanagement, nachhaltiges Modemanagement und Naturschutz umfassen.

Darüber hinaus engagiert sich die Fairgreen International School auch in ihrem täglichen Betrieb stark für Nachhaltigkeit. Das Unternehmen hat weiterhin Initiativen zur Reduzierung seines ökologischen Fußabdrucks eingeführt, wie z. B. die Nutzung von Solarenergie zur Erzeugung eines Großteils des Strombedarfs der Schule, die Reduzierung des Wasserverbrauchs durch die Überwachung von Spülbecken, Investitionen in LED-Beleuchtung und laufende Modernisierungen effizienter Verglasungen.

Die Fairgreen International School sagte uns:

„Der Unterricht in Umweltwissenschaften und Nachhaltigkeit an der Fairgreen International School in Dubai ist wirklich außergewöhnlich und bietet den Schülern eine umfassende und ansprechende Ausbildung in diesen wichtigen Bereichen. Durch ihr Engagement für Nachhaltigkeit und ihren innovativen Lehrplan stattet die Schule die nächste Generation von Führungskräften mit dem Wissen und den Fähigkeiten aus, die sie benötigen, um die Umweltherausforderungen der Zukunft zu bewältigen.“

Ohne Zweifel bleibt die Fairgreen International School hinsichtlich der Qualität ihrer Umwelterziehung unter den Top Drei in den Vereinigten Arabischen Emiraten – und führend bei der Bereitstellung von IB-Lehrplänen in diesem Bereich.

GEMS Legacy-Schule

Web: https://www.gemslegacyschool-dubai.com

KHDA: Gut mit sehr guten und herausragenden Eigenschaften

Bewertung: https://whichschooladvisor.com/uae/school-Rezension/Edelsteine-Erbe-Schule

Schulleiterin Asha Alexander (und geschäftsführende Leiterin für Klimawandel bei GEMS Education) ist eine der bekanntesten Überzeugungspädagogen, die in den VAE im Umweltbereich tätig sind – und ihr Ruf ist verdient. Frau Alexander, eine von den Vereinten Nationen zum Klimawandel (UNCC) ausgebildete und akkreditierte Lehrerin, hat die GEMS Legacy School als erste Schule mit einem Lehrerbotschafter für den Klimawandel in jedem Klassenzimmer auf die Weltkarte gesetzt. Im Rahmen des Projekts „Plant a Legacy“ pflanzen Schüler jedes Jahr 15,000 Bäume. Diese inspirierende Anerkennung des britischen Guardian für die Präsentation der Klimakompetenzvorlage der Schule. Frau Alexander wurde von UNITAR (Institut der Vereinten Nationen für Ausbildung und Forschung) und eduCCate Global eingeladen, an der COP 25, dem globalen Klimawandel, teilzunehmen und über den „Transformative Teaching of the Climate Curriculum“ und den „Climate Change Teacher“ (zertifiziert) zu sprechen Konferenz in Madrid.

Die GEMS Legacy School ist die erste eduCCate Global, UN-akkreditierte Climate Change Hub School der VAE und weltweit. Dabei werden die Ziele für nachhaltige Entwicklung nicht isoliert gelehrt, sondern durch problembasiertes und handlungsbasiertes Lernen als Komponente der Klimakompetenz vollständig in den Lehrplan integriert.

Zu den schulweiten Initiativen gehören neben verschiedenen Aktivitäten rund um Öko-Kunst auch Recycling, Kompostierung und Abfallmanagement.

Frau Asha Alexander, Schulleiterin – GEMS Legacy School, Dubai Executive Leader – Klimawandel, GEMS Education sagte SchoolsCompared.com:

„Als Epizentrum des Lernens müssen Schulen den Schülern beibringen, kritisch zu denken, Probleme zu lösen und Kreativität einzusetzen, und ihnen so die Möglichkeit zu geben, in Berufsfeldern zu arbeiten, die voraussichtlich ein erhebliches Wachstum verzeichnen werden. An der GEMS Legacy School haben wir technische Fächer mit den Künsten (STEAM) integriert, um einen umfassenden Bildungsansatz zu schaffen, damit Schüler ihre kognitiven Fähigkeiten verbessern, Empathie und kulturelle Sensibilität entwickeln und gleichzeitig Fähigkeiten erlernen können, die für das 21. Jahrhundert relevant sind. Unser Ziel ist es, Studenten zu entwickeln, die über komplexe Fähigkeiten zur Problemlösung verfügen, die sie dazu führen, die Gesellschaft mit Innovationen und nachhaltigen Lösungen für die drängenden Probleme Klimawandel, Armut, Hunger, Geschlechterungleichheit und nachhaltige Entwicklung zu verändern, unter anderem mithilfe des STEAM-Ansatzes.“

Es spricht Bände darüber, was hier geboten wird, dass GEMS Education Legacy, eine Schule der Klassen 1 bis 7, zu seinem Kompetenzzentrum für Bildung in den Bereichen Nachhaltigkeit und Klimawandel gemacht hat.

Regent Internationale Schule

Web: https://www.risdubai.com

KHDA: Sehr gut mit herausragenden Eigenschaften

Bewertung: https://whichschooladvisor.com/uae/school-Rezension/Regent-internationale-Schule

Bewertung: https://schoolscompared.com/primary-Schulen/Dubai-primär-Schulen/Regent-internationale-Schule-Greensemirates-Hügel/

Regent International wurde vom verstorbenen Jason Jonathan King in einem übergreifenden zweijährigen Projekt zwischen 2021 und 2023 umgestaltet, das das Beste aus einem Spektrum von Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, darunter Sunmarke, zusammenbrachte, um eine Schule aufzubauen, deren Schwerpunkt auf der Inspiration von Kindern liegt. Im Mittelpunkt steht die Neugier als Sprungbrett für kindzentriertes Lernen – Umwelt und Nachhaltigkeit werden dabei als primäre Hebel genutzt. Lehrer inspirieren Schüler in den ersten Jahren durch naturbasierte Entdeckungen und Erkundungen in einer einer Waldschule nachempfundenen Außenumgebung, um Lerngrundlagen in technischen, persönlichen und sozialen Bereichen des Lehrplans zu schaffen. Dies erstreckt sich auf eine gemeinschaftliche Lernumgebung, die ihren Standort innerhalb der Grünen umfasst. Zu den Innovationen gehören der Unterricht in der japanischen Kunst des Hapa-Zome, der clevere Einsatz von Hydrokulturen zur Herstellung von Parfüm und Limonade, Eco-Warrior-Initiativen zur Verbreitung von Klimaaktivismus in der gesamten Schule sowie Engagements externer Redner (darunter Laila Mostafa Abdullatif, Generaldirektorin von Emirates Nature– WWF, spricht über Karrieremöglichkeiten als Umweltschützer).

Joanne Leslie, Leiterin für Umwelt und Nachhaltigkeit und stellvertretende Leiterin von EYFS und Key Stage 1, Regent International School, sagte SchoolsCompared.com:

„Einer der Hauptvorteile des Curiosity-Ansatzes besteht darin, dass Kindern die Bedeutung von Nachhaltigkeit und der Rettung unseres Planeten vermittelt wird. Wir tun dies täglich auf vielfältige Weise und verzichten auf den Kauf von Plastikspielzeug in Klassenzimmern. Stattdessen suchen wir nach der Schönheit natürlicher, unbegrenzter Materialien, die vielfältige Verwendungszwecke und Zwecke haben können. Kinder können dann Verantwortung für ihre eigene Umwelt übernehmen und sich um die Welt um sie herum kümmern. Wir wollen die Bildungspraxis verändern und neu gestalten, indem wir Neugier, Ehrfurcht und Staunen in unseren Lehrplan bringen und unsere Kinder dazu ermutigen, die Natur zu genießen, die Natur zu schätzen und dabei unseren Planeten zu schützen.“

Dr. Neil Hopkin FRSA, Geschäftsführer, Fortes Education Fortsetzung:

„In der heutigen Welt werden Umweltherausforderungen wie Klimawandel und Ressourcenverknappung immer dringlicher. Es ist wichtig, dass die nächste Generation über das Wissen und die Fähigkeiten verfügt, diese Herausforderungen anzugehen und auf eine nachhaltigere Zukunft hinzuarbeiten. Durch die Aufnahme von Umwelterziehung in den Lehrplan und die Bereitstellung von Möglichkeiten für Schüler, diese Themen zu erforschen und zu lernen, bereitet die Regent International School ihre Schüler darauf vor, informierte und verantwortungsbewusste Bürger zu sein, die einen positiven Einfluss auf die Welt haben können.“

Eine letzte Anmerkung.

Die Produktion der Top Schools Awards dauert über ein Jahr. Es arbeitet über unzählige Monate hinweg mit Eltern, Schülern, Pädagogen und Pädagogen zusammen, und die in diese Auszeichnungen investierte Arbeit ist Stoff für schlaflose Nächte und tief empfundene Verantwortung. Wir verleihen diese Auszeichnungen, um unsere großartigen Schulen, unsere großartigen Lehrer – die das Zentrum des Universums sind, unsere Schulleiter, deren Leben an ihrem Einfluss auf Kinder gemessen wird, und die großartigen Schüler, für die sie eine Zukunft aufbauen, zu würdigen. Bei diesen Auszeichnungen geht es nur darum, dies anzuerkennen – in einer Welt, in der unsere Schulen und Pädagogen viel, viel zu wenig Anerkennung genießen. Wenn Sie bei der Erkundung dieser Auszeichnungen eine einzige Sache tun, dann sollte es sein, sich an jeden einzelnen zu wenden und ihm für alles zu danken, was er tut, jede einzelne unserer Schulen, Lehrer und Schulleiter. Sie haben absolut keine Ahnung, wie viel das bedeuten würde.

© SchoolsCompared.com. Eine Veröffentlichung der WhatMedia Group. 2023 – 2024. Alle Rechte vorbehalten.

Über den Autor
Jon Westley
Jon Westley ist Herausgeber von SchoolsCompared.com und WhichSchoolAdvisor.com UK. Sie können ihm eine E-Mail an jonathanwestley [at] schoolscompared.com senden

Hinterlasse eine Antwort