News
Jetzt lesen
Erster neuer GCSE seit 2017 angekündigt – Neue Qualifikation in Naturgeschichte mit Schwerpunkt auf der Rettung des Planeten. Alle aktuellen 54 GCSE-Optionen aufgelistet.
0

Der erste völlig neue GCSE seit Einführung des neuen, reformierten GCSE-Qualifikationsrahmens, der 2017 eingeführt wurde, soll 2025 eingeführt werden – und er wird die Bandbreite der Themen rund um Klimawandel, Ökologie, Artenschutz, Landwirtschaft und verwandte Themen angehen. Das neue GCSE wird Naturgeschichte heißen und wahrscheinlich bedeutende Studienleistungen und Feldstudien umfassen.

Die Qualifikation wird ab September 2025 verfügbar sein und voraussichtlich an diesem Donnerstag (21. April 2022) vom britischen Bildungsminister Nadhim Zahawi als zentraler Bestandteil der Veröffentlichung einer neuen „Strategie für Nachhaltigkeit und Klimawandel“ des Ministeriums bekannt gegeben. Ziel ist es, die britische Bildung auf neue Branchen vorzubereiten, die im Bereich Klimawandel und Nachhaltigkeit entstehen.

„Keiner von uns kann daran zweifeln, wie kritisch sie geworden sind. Das neue Natural History GCSE bietet jungen Menschen die Möglichkeit, ein tieferes Wissen und Verständnis für diesen erstaunlichen Planeten, seine Umwelt und seine Erhaltung zu entwickeln.

Die neue Strategie wird jungen Menschen dabei helfen, hervorragende MINT-Kenntnisse und praktische Möglichkeiten zur Verbesserung der Biodiversität und Klimaresilienz zu entwickeln.“

Mit dem Start des neuen GCSE in Natural History gibt es nun insgesamt 54 neue reformierte GCSE-Format-Fachalternativen/Optionen – davon 23 Sprachoptionen (einschließlich englischer Sprache und englischer Literatur). 31 Kernfächer stehen Schulen zur Verfügung, die sie ihren Schülern anbieten können – und keine Schule in den VAE bietet all dies an. Viele werden derzeit gar nicht angeboten. Die vollständige Liste folgt – siehe abschließender Abschnitt unten.

 

FAQ – Cambridge OCR zum neuen Natural History GCSE

F: Woher kam die Idee für ein Natural History GCSE?

Maria Colwell kam 2019 auf uns zu, um ihre Kampagne zur Schließung einer Lücke in den Bildungsinhalten in Bezug auf Naturgeschichte zu besprechen. Mary hatte über 10,000 Unterschriften für eine Petition des britischen Parlaments von Schulen, Umweltorganisationen und Einzelpersonen gesammelt, um eine Entwicklung des Lehrplans für Sekundarschulen zu unterstützen. Seitdem arbeiten wir eng mit Mary, the NaturkundemuseumDie Wildlife TrustsDie Linneische GesellschaftRat für Feldstudien und andere, um den Zweck, das Design und die Bereitstellung eines solchen Natural History GCSE zu untersuchen. Besuche unsere Webseite um die Podcast-Diskussion zwischen OCR Chief Executive – Jill Duffy und zu hören Tim Oates, Direktor für Bewertungsforschung und -entwicklung für Cambridge Bewertung.

EDELSTEINE_INARTIKEL  

F: Warum haben Sie diese vorgeschlagene neue Qualifikation GCSE Natural History genannt?

Wir haben uns mit verschiedenen Titeln beschäftigt, kommen aber immer wieder auf diesen zurück, da wir glauben, dass er die Beziehung zwischen Natur, Umwelt und Gesellschaft einfängt.

F: Wie entwickelt man ein neues GCSE?

Wir haben Gespräche mit einer Vielzahl von Interessengruppen geführt und einen strategischen Beirat eingerichtet, um den Prozess der Entwicklung eines Vorschlags rund um diese neue Qualifikation zu beginnen. Unser Vorstand fungierte als Forum, um bei der Entwicklung unserer Konsultation, die sich auf einen Definitionsentwurf und Themen konzentriert, um Einsicht und Rat zu bitten. Es ist ein wichtiger Schritt, um frühzeitig darüber nachzudenken, wie ein GCSE in Naturgeschichte aussehen könnte – es wird uns helfen, den Inhalt der Qualifikation zu verfeinern und zu gestalten, Schwierigkeiten bei der Implementierung vorherzusehen und zu überwinden und ein Lackmustest für breite Unterstützung zu sein. Dies ist der erste Schritt in einem Prozess, der auch die Ansichten von Ofqual, der Regulierungsbehörde für Qualifikationen in England, und des Bildungsministeriums widerspiegeln muss, da Inhalt und Gestaltung von GCSEs sorgfältig gesetzlich kontrolliert werden. Wir möchten die Meinung von so vielen Menschen wie möglich hören.

F: In welchen Ebacc-Bucket würde ein GCSE in Natural History fallen?

Der EBacc ist eine Kombination aus GCSE-Fächern, einschließlich einer Sprache, die jungen Menschen ein wichtiges Spektrum an Wissen und Fähigkeiten bieten. Der EBac ist:

  • Englische Sprache und englische Literatur
  • Mathematik
  • die Wissenschaften
  • Geschichte oder Geographie
  • eine Sprache

Es wäre Sache des Bildungsministeriums zu entscheiden, ob ein GCSE in Naturgeschichte Teil des EBacc sein würde oder nicht.

Unser vorgeschlagenes GCSE unterscheidet sich deutlich von anderen Fächern, obwohl es Elemente aus Naturwissenschaften und Geographie gibt. Wenn ein GCSE in Naturgeschichte in das EBacc aufgenommen werden sollte, würde das Bildungsministerium bestimmen, zu welchem ​​„Eimer“ es gehören würde.

Es gibt eine Reihe von GCSEs, die nicht Teil des EBacc sind, für die Studenten studieren können, oft zusätzlich zu den EBacc-Fächern.

F: Wie würde das GCSE in einen vollgepackten Lehrplan passen?

Es ist wichtig, dass es ein breites und ausgewogenes Curriculum gibt, dieses GCSE würde den Studenten eine weitere Wahl des Studienfachs ermöglichen. Wir glauben, dass derzeit eine kritische Lücke im Lehrplan besteht, die ein GCSE in Naturgeschichte füllen würde. Es würde den Schülern helfen, sich auf eine Weise mit der Komplexität der natürlichen Welt zu verbinden und sie zu verstehen, wie ihnen derzeit kein anderer GCSE die Möglichkeit bietet, und die Argumente dafür sind angesichts der aktuellen Pandemie noch stärker geworden. Die Sperrung des Vereinigten Königreichs als Reaktion auf die COVID-19-Krise hat uns gelehrt, wie wichtig es ist, mit der Naturgeschichte zu interagieren und etwas darüber zu lernen, nicht nur für unsere eigene geistige und körperliche Gesundheit, sondern auch für die Gesundheit des Planeten.

F: Welche Inhalte werden studiert?

Wir möchten sicher sein, dass ein GCSE in Naturgeschichte etwas Besonderes zu bestehenden GCSEs bietet und in Schulen/Hochschulen angeboten werden kann. Zum Beispiel sind wir der Meinung, dass es ein fokussiertes, intensives Feldstudium ganzer Organismen im Kontext bieten sollte, sowie die Erforschung unserer Beziehung zur Natur, einschließlich der Art und Weise, wie Kunst, Literatur und Musik von dieser Beziehung geprägt wurden und diese formen. Damit würde ein einzigartiger Beitrag zum nationalen Qualifizierungsangebot geleistet.

F: Wie würde das GCSE das Thema Klimawandel angehen?

Unsere Konsultationsergebnisse zeigten, dass sowohl Erwachsene als auch Jugendliche der Meinung waren, dass der Klimawandel ein wichtiger Bestandteil dieses GCSE sein sollte. Es ist Sache des Bildungsministeriums, die Themeninhalte festzulegen, aber es wäre unsere Absicht, den Klimawandel zu einem wichtigen Element unserer GCSE-Spezifikation zu machen. Wir hoffen, dass sich die Schüler nach dem Studium unseres GCSE besser darauf vorbereitet fühlen, sich an der Debatte über die Klimakrise zu beteiligen und zum Schutz der natürlichen Welt beizutragen.

F: Würde es Kursarbeit geben?

Wir denken, dass es notwendig ist, dass dieses GCSE eine klar definierte Outdoor-Studie / praktische Aktivität hat, aber es ist noch zu früh, um zu sagen, welche Form dies annehmen würde, und es würde den Ofqual-Bedingungen unterliegen, falls dieses neue GCSE genehmigt wird.

F: Wie könnten Schulen Feldstudien in die Stundenplanung für andere GCSEs einbeziehen?

Wir glauben, dass das Lernen im Freien und die Möglichkeit, sich an praktischer Arbeit zu beteiligen, ein wichtiger Bestandteil dieses GCSE wäre. Wir wissen, dass Schulen volle Stundenpläne haben. Wir möchten sicherstellen, dass das praktische Element für alle zugänglich ist, ob in einer ländlichen oder städtischen Umgebung, damit es in Ihrem örtlichen Schulgebiet stattfinden kann, und um sicherzustellen, dass es flexibel genug ist, um in den Stundenplan der Schule aufgenommen zu werden. Wir würden uns über jedes Feedback von Lehrern zu diesem Thema freuen, also wenden Sie sich bitte mit allen Gedanken an uns.

F: Wer hätte die Möglichkeit, dieses GCSE zu studieren?

Wir möchten, dass es allen Key Stage 4-Studenten als Wahlmöglichkeit zur Verfügung steht; es wird für städtische Schulen ebenso relevant sein wie für ländliche Schulen. Es wäre keine zusätzliche Wahl für Studenten, und das Interesse ist bisher aus allen Segmenten des Bildungssystems und allen Teilen des Landes gekommen. Es würde sich mit den Realitäten der zeitgenössischen ländlichen Umgebung sowie mit der Art und Weise auseinandersetzen, wie sich die Natur in unseren städtischen Umgebungen abspielt.

F: Wer würde dieses GCSE unterrichten?

Wir wissen, dass Biologie- und Erdkundelehrer gut geeignet wären, diese Qualifikation zu vermitteln, aber wir haben auch Interesse von anderen Fachlehrern. Wir arbeiten bereits mit der Naturkundemuseum, Die Wildlife TrustsDie Linneische Gesellschaft, und der Rat für Feldstudien und andere wichtige Interessengruppen, um die berufliche Entwicklung und Unterstützung zu planen, um bei der Gestaltung von Programmen und der Durchführung zu helfen.

F: Wann wird dieses GCSE verfügbar sein?

Jedes neue GCSE muss von Ofqual und dem Bildungsministerium genehmigt werden. Wir streben den ersten Unterricht im September 2025 an.

 

Vollständige Liste aller reformierten GCSE-Fächer, die derzeit verfügbar sind und kommen: 2017 – 2027

  • Sprachoptionen markiert

Liste der verfügbaren GCSE-Fächer 2018 - 2027

NEUE GCSEs, die 2015 eingeführt wurden und erstmals 2017 absolviert wurden

  • Englische Sprache*
  • Englische Literatur*
  • Mathematik

NEUE GCSEs, die 2016 eingeführt wurden und erstmals 2018 absolviert wurden

  • Kunst und Design
  • Biologie
  • Chemie
  • Staatsbürgerschaftsstudien
  • Kombinierte Wissenschaft
  • Computerwissenschaften
  • Tanzen
  • Drama
  • Lebensmittelzubereitung und Ernährung
  • Französisch*
  • Erdkunde
  • Deutsch*
  • Klassisches Griechisch*
  • Geschichte
  • Latein*
  • Musik
  • Sportunterricht (auch Kurzkurs)
  • Physik
  • Religionswissenschaft (inkl. Kurzstudium)
  • Spanisch*

NEUE GCSEs, die 2017 eingeführt wurden und erstmals 2019 absolviert wurden

  • Alte Geschichte
  • Arabisch*
  • Astronomie
  • Bengali*
  • Geschäft
  • Chinesisch*
  • Klassische Zivilisation
  • Design und Technologie
  • Wirtschaftskunde
  • Elektronik
  • Engineering
  • Film Studien
  • Geologie
  • Italienisch*
  • Japanisch*
  • Medienwissenschaften
  • Neugriechisch*
  • Modernes Hebräisch*
  • Panjabi*
  • Polieren*
  • Psychologie
  • Russisch*
  • Soziologie
  • Statistiken
  • Urdu*

NEUE GCSEs, die 2018 eingeführt wurden und erstmals 2020 absolviert wurden

  • Biblisches Hebräisch*
  • Gujarati*
  • Persisch*
  • Portugiesisch*
  • Türkisch*

NEUE GCSEs, die 2025 eingeführt werden und erstmals 2027 abgelegt werden

  • Natural History

 

Aber … wird es 2027 überhaupt GCSEs geben?

Wird es im Jahr 2027 überhaupt GCSEs geben, wie sie in der Naturgeschichte vorgeschlagen werden?

Für viele kann die Ankündigung eines ernsthaften neuen GCSE im Bereich Klimawandel keinen Moment zu früh kommen – und liefert eine starke Beweisgrundlage für die argumentierte Stärke eines britischen Bildungssystems, das in der Lage ist, auf Veränderungen in einer sich schnell entwickelnden Welt zu reagieren.

Für viele andere jedoch in einer Zeit, in der alle Schüler bis 18 Jahre in der Schule bleiben sollen – und dann sollen 70 % der Schüler einen Hochschul- und 30 % eine Lehre mit anschließendem Abitur absolvieren hat sich ausgedient, ist veraltet und einfach unnötig. Mehr dazu hier.

Was auch immer in der britischen Bildung in den nächsten zehn Jahren passieren wird, eines ist sicher. Der Klimawandel muss Teil der Diskussion sein – und Bildung, die ihn an der Peripherie behandelt, ist eine Bildung, die völlig abgehoben ist und gefährlich nahe daran ist, Teil eines Problems zu sein, in dessen Namen viele junge Menschen bewusst weggewaschen werden den kurzfristigen Wohlstand unserer jetzigen Generation. Es ist die nächste Generation, die den Preis für die Entscheidungen zahlen wird, die wir heute in der Bildung treffen.

Dies ist eine sich schnell entwickelnde Geschichte und wird aktualisiert.

© SchoolsCompared.com. 2022. Häufig gestellte Fragen – OCR/Cambridge. Alle Rechte vorbehalten.

Über den Autor
Jon Westley
Jon Westley ist Herausgeber von SchoolsCompared.com und WhichSchoolAdvisor.com UK. Sie können ihm eine E-Mail an jonathanwestley [at] schoolscompared.com senden

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar