Neuigkeiten
Jetzt lesen
Pauschales Sportverbot in Dubai und Sharjah gegen Coronavirus Covid-19 REVERSED
0

Pauschales Sportverbot in Dubai und Sharjah gegen Coronavirus Covid-19 REVERSED

by Jon Westley5. März 2020

Der Dubai Sports Council hat heute umgekehrt sein ursprünglicher Plan, Sportveranstaltungen pauschal zu verbieten. In einer schnellen Kehrtwende wurde nun vom Dubai Sports Council bestätigt, dass alle Sportveranstaltungen kann Fahren Sie fort, mit Ausnahme derjenigen mit internationaler Beteiligung. Derzeit müssen sportliche Aktivitäten mit internationaler Beteiligung vom Rat von Fall zu Fall überprüft werden, um zu entscheiden, ob sie fortgesetzt werden können oder abgesagt werden sollten.

Die Umkehrung hat zu Chaos und Verwirrung bei einigen Sportvereinen geführt, die von Kindern genossen wurden, die Mitarbeitern und Eltern bereits mitgeteilt haben, dass sie nicht mehr operieren.

Der Dubai Sports Council hatte ursprünglich seine Reaktion auf die Coronavirus Covid-19-Krise durch ein generelles Sportverbot in ganz Dubai eskaliert:

Ein entsprechendes Verbot, das derzeit keine Verbandsaktivitäten abdeckt, wurde nun auch von der EU erlassen Sharjah Sports Council.

Das Verbot umfasste alle Veranstaltungen und Aktivitäten, einschließlich Clubaktivitäten, ECAs und Veranstaltungen, bei denen Kinder und Jugendliche Sport treiben, sowie große Sportveranstaltungen. Das Verbot sollte mindestens bis zum 31. März 2020 andauern und zu diesem Zeitpunkt überprüft worden sein.

Das Sportverbot kam zu einer Zeit, als die VAE in dieser Phase der Ausbreitung des Virus schnell einen ganz anderen, stark interventionistischen Ansatz für den Coronavirus Covid-19-Ansatz in anderen Ländern umsetzten. Die VAE haben ihre platziert Hauptfokus auf öffentliche Sicherheit und Ratschen Versuche zu Virus eindämmen, auch wenn dies ein weit verbreitetes Verbot von Aktivitäten bedeutet, an denen Gruppen von Menschen beteiligt sind. Der Schutz von Kindern stand bisher im Mittelpunkt der Maßnahmen. Dieser Ansatz hat bisher nahezu allgemeines Lob von Eltern erhalten, die möchte, dass die Regierung die Sicherheit ihrer Kinder und Familien an erster Stelle stellt über breitere wirtschaftliche Fragen. Eine starke Intervention würde jetzt die öffentliche Sicherheit erhöhen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die Emirate die Ausbreitung des Virus eindämmen. Eine starke Intervention hat jedoch auch Auswirkungen auf die finanziellen Auswirkungen auf Unternehmen und Tourismus. Der Spagat ist schwierig.

 

Nach dem ursprünglichen Verbot gingen bei uns mehrere Erklärungen von Sportorganisationen in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein, in denen alle Clubsport- und Übungsstunden mit Kindern sowie Sportveranstaltungen und Freundschaftsspiele für Erwachsene abgesagt wurden:

Pauschales Sportverbot in den Vereinigten Arabischen Emiraten Dubai, Abu Dhabi Sharjahh

Der Fußballverband der Vereinigten Arabischen Emirate verbietet Sport im Kampf gegen Coronavirus Covid 19 in Dubai Abu Dhabi

Die Rugby-Föderation der Vereinigten Arabischen Emirate verbietet Sport, um sich gegen Coronavirus Covid 19 zu wehren

 

In einer neuen Erklärung hat der Dubai Sports Council jedoch seine Forderung nach einem Verbot zurückgenommen und bestätigt, dass „normale sportliche Aktivitäten wie gewohnt ablaufen sollten“:

 

Das Sportverbot in Dubai wurde aufgehoben

 

Eine Reihe von Clubs hat SchoolsCompared.com darüber informiert, dass sie noch entscheiden, ob sie dies tun sollen einseitig jetzt selbst ein Verbot verhängen Angenommen Sorgen der Eltern und die jüngste Entscheidung, Schulen zu schließen.

Ein Verein sagte uns:

"Wir wollen oder wollen nichts tun, was das Risiko einer Infektion von Kindern erhöhen könnte."

Eltern, die sich Sorgen um Coronavirus machen, und ihre Kinder, die Sport treiben, wird empfohlen, sich zunächst an den Verein, Anbieter oder Organisator der Sportveranstaltung zu wenden, an der ihr Kind beteiligt ist, um dies zu klären. Alternativ können sie sich an info@dubaisc.ae in Dubai wenden, um dringend Rat und Anleitung zu erhalten.

Die Entscheidung, das pauschale Sportverbot innerhalb weniger Stunden aufzuheben, zeigt, wie komplex die Aufgabe der Regierung mit konkurrierenden Forderungen nach Schutz der Öffentlichkeit, Schutz der Wirtschaft und Vermeidung von Panik ist.

Dr. Abdulla Al Karam, Generaldirektor der KHDA heute beruhigte und sprach Familien, Schüler, Lehrer und alle Mitglieder der Bildungsgemeinschaft an:

„Die Sicherheit aller in unserer Bildungsgemeinschaft war schon immer unsere oberste Priorität.

"Du bist nicht alleine.

Wir sind alle dabei perfekter Harmonie.

In Dubai haben wir eine Gemeinschaft - eine Gemeinschaft von Schulen, Universitäten, Eltern, Lehrern und Schülern, die zusammenkommen, sich gegenseitig unterstützen und sich umeinander kümmern.

Ich habe für mich die Liebe, das Mitgefühl gesehen, das unsere Gemeinschaft füreinander hat.

Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir werden Alle kommen durch und unsere Gemeinschaft wird noch stärker sein. “

 

Hintergrund - Wichtige Fakten heute auf einen Blick und was zu tun ist, wenn Sie glauben, dass Sie oder Ihre Kinder infiziert sind

Hilfe für Eltern mit Coronavirus Covid 19 mit FAQ und Statusaktualisierung

Am 3. März 2020 berechnete die Weltgesundheitsorganisation, dass das Coronavirus Covid-19-Virus eine durchschnittliche Todesrate von 3.4% aufweist, was es 30-mal tödlicher macht als das Grippevirus. Das Grippevirus tötet weltweit jährlich zwischen 290,000 und 650,000 Menschen. Die früheste Schätzung für die weltweite Verfügbarkeit eines Impfstoffs wird für September 2021 prognostiziert.

Die Infektionsraten variieren in Ländern zwischen 1% und 6% in Abhängigkeit von mehreren Faktoren, einschließlich des Alters der Bevölkerung.

Bislang war es der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate gelungen, das Virus bis zum 27. März 05 in nur 2020 Fällen einzudämmen.

Ab dem 07. März 2020 gibt es zwei bestätigte Fälle von Coronavirus Covid-19 an Schulen in den VAE.

Weltweit sind bis zum 3,310. März 19, 05:2020 Uhr GMT, 15 Menschen an dem Ausbruch des Coronavirus COVID-44 gestorben.

Derzeit gibt es 96,950 bestätigte Fälle in 87 Ländern und Gebieten

Der US-Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention berichtet, dass:

„Bisher gibt es nur sehr wenige Berichte über die klinischen Ergebnisse von Kindern mit COVID-19. Begrenzte Berichte aus China deuten darauf hin, dass Kinder mit bestätigtem COVID-19 möglicherweise leichte Symptome aufweisen. Obwohl schwerwiegende Komplikationen (akutes Atemnotsyndrom, septischer Schock) gemeldet wurden, scheinen sie ungewöhnlich zu sein. Wie bei anderen Atemwegserkrankungen besteht jedoch bei bestimmten Populationen von Kindern ein erhöhtes Risiko für schwere Infektionen, z. B. bei Kindern mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen.

In begrenzten Berichten über Kinder mit COVID-19 in China wurden Erkältungssymptome wie Fieber, laufende Nase und Husten beschrieben. Gastrointestinale Symptome (Erbrechen und Durchfall) wurden bei mindestens einem Kind mit COVID-19 berichtet. “

Positiv, die World Heath Organization heißt es:

„Wir sind [nur] acht Wochen in diesem Coronavirus Covid-19-Ausbruch: Wir haben das Virus identifiziert, wir haben die genetische Sequenz, die PCR und den serologischen Assay im Einsatz. Dieser Wissensschatz ist für eine neue Krankheit beispiellos. “

Derzeit gibt es keine Heilung.

  • Weitere Informationen zur Entscheidung der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate, jede Schule in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu schließen, um Kinder zu schützen, finden Sie hier Hier klicken.
  • Weitere Informationen zur Entscheidung der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate, alle Kindergärten zu schließen, finden Sie hier Hier klicken.
  • Weitere Informationen zur Entscheidung der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate, Schulveranstaltungen zu verbieten, finden Sie hier hier.
  • Mehr zum ersten bestätigten Fall von Coronavirus Covid 19 in einer VAE-Schule an der Indian High School, Senior Campus hier.

Die einzige wichtige Maßnahme, die Eltern und Schüler ergreifen können, um sich zu schützen, besteht darin, sich die Hände zu waschen. Gesichtsmasken von Fachärzten werden Erwachsenen nicht empfohlen und sind es auch illegal für Kinder weil sie den Luftstrom einschränken und bei längerem Gebrauch zu Atemversagen führen können.

Derzeit wird empfohlen, dass Familien nicht mit dem Flugzeug reisen, es sei denn, dies ist absolut unvermeidlich oder ein Notfall.

Es wurde eine spezielle Hotline eingerichtet, um besorgte Schulen und Eltern zu beraten  06-7017000 und E-Mail an Sd@moe.gov.ae für Probleme, die während der Schließung von Schulen und Universitäten und des Ausbruchs von Coronavirus Covid-19 auftreten.

Zu Verdachtsfälle von Coronavirus Covid melden-19, Eltern werden gebeten anzurufen:

  • Die Dubai Health Authority: 800 342
  • Das Ministerium für Gesundheit und Prävention: 800 11111.
  • Der Dienst des Gesundheitsministeriums in Estijaba: 800 1717

Für Eltern in Abu Dhabi, die während der Schließung von Kindergärten mit einer Krise bei der Betreuung ihrer Kinder konfrontiert sind, steht eine Notfall-Hotline zur Verfügung: +971 58 5886570.

Dies ist eine sich schnell entwickelnde Geschichte. Entscheidungen können sich ändern. Wir werden weitere Informationen für Eltern veröffentlichen, sobald wir sie erhalten.


Wenn Sie eine bahnbrechende Geschichte in der Bildung in den VAE haben, senden Sie bitte rund um die Uhr eine E-Mail an den SchoolsCompared.com News Desk unter johnathanwestley@schoolscompared.com 


© SchoolsCompared.com 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Über den Autor
Jon Westley
Jon Westley ist Herausgeber von SchoolsCompared.com und WhichSchoolAdvisor.com UK. Sie können ihm eine E-Mail an jonathanwestley [at] schoolscompared.com senden

Hinterlasse einen Kommentar