Guides
Jetzt lesen
ADHS - Der Leitfaden für Eltern in den VAE 2020.
0

ADHS - Der Leitfaden für Eltern in den VAE 2020.

by Jane Talbot4. September 2020

Hintergrund. ADHS. Der Leitfaden für Eltern in den VAE 2020.

Word Map von ADHS Der Leitfaden für Eltern 2020

Was ist eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung? Allgemein bekannt als ADHS, ist es eine neurobiologische Störung, die auf ein Ungleichgewicht der Neurotransmitter im Gehirn zurückgeführt wird. Für Laien ist ADHS ein Unterschied in der Entwicklung des Gehirns, der die Aufmerksamkeit, die Fähigkeit, still zu sitzen und die Selbstkontrolle beeinflusst. Es wird an sich nicht als Lernbehinderung angesehen. Dies wirkt sich jedoch negativ auf die Konzentrationsfähigkeit der Person, auf ihre Wahrnehmung und ihre Impulskontrolle aus, was das Lernen erschweren kann.

(Obwohl eine Störung die andere nicht verursacht, leiden laut den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) 50% der Menschen mit ADHS auch an Legasthenie. Erfahren Sie mehr über Legasthenie hier.)

Der Begriff ADS (Attention Deficit Disorder) wird häufig synonym mit ADHS verwendet. Grundsätzlich ist ADS eine Form von ADHS abzüglich des Hyperaktivitätselements.

Schätzungen zufolge leiden weltweit rund 4% der Menschen an ADHS.

 

Gehirnfunktion und -struktur

.

Studien mit MRT-Untersuchungen des Gehirns haben gezeigt, dass Menschen mit ADHS Bereiche ihres Gehirns haben, die sich von denen ohne ADHS unterscheiden. Insbesondere die mit Bewegung, Kognition und Emotion verbundenen Regionen des Gehirns waren kleiner. Dies deutet auf eine längere Entwicklungszeit für Kinder mit ADHS hin und erklärt einige der Impulsivität und den Mangel an Hemmung, die sie zeigen.

Es wird angenommen, dass 5% der Kinder im schulpflichtigen Alter in Großbritannien an ADHS leiden, von denen 60% weiterhin Symptome bis ins Erwachsenenalter zeigen werden. Kinder wachsen nicht aus ADHS heraus, sondern mit der richtigen Behandlung und Unterstützung; Sie können ihren Zustand so weit verwalten, dass sie die Kriterien für die Diagnose nach Erreichen des Erwachsenenalters nicht mehr erfüllen.

 

Was verursacht Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung?

Die genaue Ursache von ADHS ist nicht vollständig geklärt und die Forschungsanstrengungen werden fortgesetzt. Genetik, Umweltfaktoren und Probleme mit dem Zentralnervensystem in wichtigen Entwicklungsstadien wurden jedoch bisher als wahrscheinlichste Einflussfaktoren identifiziert.

Gruppen mit höherem Risiko: Es gibt drei Gruppen von Personen, bei denen ein höheres Risiko für ADHS besteht. Es gibt jedoch Personen, bei denen ADHS diagnostiziert wird und die keiner dieser Kategorien zugeordnet werden können:

  • Diejenigen, die vor dem 37 geboren wurdenth Woche der Schwangerschaft oder werden signifikant unter dem erwarteten Geburtsgewicht geboren.
  • Diejenigen, bei denen Epilepsie diagnostiziert wurde
  • Personen mit erheblichen Hirnschäden im Mutterleib oder Personen mit einem schweren Kopf, der später im Leben verletzt wurde.

Die Forschung zeigt, dass Genetik sind der häufigste kausale Faktor: Wie bei vielen Lernstörungen oder Veranlagungen ist ADHS in der Regel eine Erkrankung, die in Familien auftritt. In den meisten Fällen wird angenommen, dass es sich um ein genetisch vererbtes Merkmal handelt. Untersuchungen haben ergeben, dass Eltern und Geschwister eines Kindes mit diagnostiziertem ADHS mit größerer Wahrscheinlichkeit selbst an der Krankheit leiden, da 50% der Kinder von Eltern mit ADHS ebenfalls an dieser Störung leiden. Es ist jedoch wichtig darauf hinzuweisen, dass die Genetik äußerst kompliziert ist und ADHS nicht mit einem einzigen genetischen Attribut verknüpft werden kann.

 

Sozial- und Umweltfaktoren

Es gibt Theorien, dass die Umgebung eines Kindes dazu führen kann, dass sich der genetische Zustand manifestiert oder verschlechtert, wie z. B. ein extremer Mangel an Struktur oder Routine, beeinträchtigte Lebensbedingungen, übermäßiger / konstanter Medienkonsum und / oder beeinträchtigte Familienstruktur.

 

Gemeinsame Indikatoren für ADHS

Die meisten Kinder können zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Entwicklungsstadium manchmal Schwierigkeiten haben, aufmerksam zu sein, zuzuhören, Anweisungen und Anweisungen zu befolgen, still zu sitzen oder darauf zu warten, dass sie an die Reihe kommen.

Aber für Kinder mit ADHS sind die Kämpfe schwerwiegend, schwerer zu bewältigen und weitaus häufiger.

Kinder mit ADHS können Zeichen oder Indikatoren aus einer oder allen der folgenden Kategorien anzeigen.

  • Unaufmerksamkeit: Ein Mangel an Fokus oder die Fähigkeit, sehr leicht abgelenkt zu werden, ist ein häufiges Zeichen für ADHS. Das Kind hat möglicherweise Probleme, sich zu konzentrieren und bei der Arbeit zu bleiben. Möglicherweise fällt es ihm schwer, zuzuhören, und es reagiert nicht richtig auf klare Anweisungen. Sie können wichtige Details aus klaren Richtungen übersehen und neigen dazu, das, was sie begonnen haben, nicht zu beenden. Sie scheinen mehr zu träumen oder zu trödeln, als es "normal" erscheint. Sie können geistesabwesend, vergesslich sein und verlieren oft den Überblick über ihre Habseligkeiten.
  • Hyperaktivität: Kinder, die hyperaktiv und zappelig sind, unruhig und sehr leicht gelangweilt von Aktivitäten, die am meisten anregend sind. Sie können Schwierigkeiten haben, still zu sitzen oder ruhig zu bleiben. Sie neigen dazu, Aufgaben zu erledigen, um sie ohne Liebe zum Detail und mit vielen nachlässigen Fehlern zu erledigen. Sie neigen möglicherweise zu unangemessenen Zeiten zum Klettern, Springen und Ringen und neigen dazu, Aktivitäten zu stören oder ihre Umgebung zu stören.
  • Impulsivität:  Kinder, die impulsiv sind, handeln ohne nachzudenken oder die Konsequenzen zu berücksichtigen. Sie können wiederholt unterbrechen, nach den Dingen suchen oder greifen, die sie wollen, und es fällt ihnen sehr schwer, einfach zu warten oder still zu sein. Es ist wahrscheinlicher, dass sie Gegenstände nehmen, ohne um Erlaubnis zu bitten, Gegenstände verwenden, die ihnen nicht ohne Gedanken gehören, und unnötige, unüberlegte Risiken eingehen. Sie können emotionale Reaktionen haben, die weit über das hinausgehen, was die Situation erfordert.

Manchmal bemerken Eltern und Lehrer Anzeichen von ADHS, wenn ein Kind sehr jung ist. Es ist normal, dass kleine Kinder ablenkbar, unruhig, ungeduldig oder impulsiv sind. Diese Dinge bedeuten nicht unbedingt, dass ein Kind ADHS hat.

Wenn Kinder wachsen und lernen, entwickeln sie die Fähigkeit, ihre Aufmerksamkeitsspanne zu erhöhen und ihre Selbstkontrolle zu verbessern. Wenn jedoch das unaufmerksame, hyperaktive und impulsive Verhalten eines Kindes übermäßig zu sein scheint oder sein Verhalten in der Schule, zu Hause oder mit Freunden Probleme verursacht, ist es möglicherweise an der Zeit zu überlegen, ob es an ADHS leidet.

 

ADHS als Spektrumstörung

Joel Nigg, Ph.D.., Professor für Psychiatrie an der Oregon Health & Science University hat ADHS als eine Störung identifiziert, die kompliziert und nuanciert ist und sich auf unterschiedliche Weise manifestieren kann.

„Einige Kinder sind besorgt. Einige sind wütend. Einige haben keine Probleme mit Emotionen, können aber nicht aufpassen. ADHS ist variabel. Kinder mit ADHS scheinen unterschiedliche Profile emotionaler Regulation und Aufmerksamkeitsprobleme aufzuweisen, die möglicherweise mit unterschiedlichen Reifungsmustern von Hirnnetzwerken verbunden sind. Das ADHS-Gehirn ist ganz anders. “

 

Der Plan. Was tun, wenn Sie glauben, dass Ihr Kind ADHS hat?

Schritt 1: Holen Sie sich eine offizielle Diagnose

ADHS ist eine medizinische Störung, die eine medizinische Diagnose erfordert. Eltern sollten sich an die vielen Selbsthilfegruppen (siehe unten), gegebenenfalls an ihre Schule und an ihren Kinderarzt wenden, um sicherzustellen, dass ihr Kind eine professionelle Beurteilung von einer voll qualifizierten Quelle erhält.

Um eine genaue Diagnose zu erhalten, sollten Ärzte Informationen von einer Vielzahl von Personen einholen, die mit Ihrem Kind interagiert haben, einschließlich Ihnen, anderen Betreuern und Lehrern. Eine Bewertungsskala wie der 'SNAP', die Checkliste für das Verhalten von Kindern oder die Checkliste für Connor wird ausgefüllt, um die Häufigkeit und Intensität der Symptome über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu erfassen und zu bewerten.

Vera Joffe (Ph.D. ABPP) ist Facharzt für klinische Kinder- und Jugendpsychologie und als Therapeut für PCIT (Parent Child Interaction Therapy) zertifiziert. Sie glaubt, dass eine Diagnose für eine erfolgreiche Behandlung eines Kindes von entscheidender Bedeutung ist. Je früher die Intervention durchgeführt wird, desto besser ist das potenzielle Ergebnis.

„Eine frühzeitige Diagnose und Intervention kann zu einer effektiveren, erfolgreicheren und hoffentlich kürzeren Behandlung führen. Darüber hinaus ist die Fähigkeit des Gehirns, sich als Reaktion auf Erfahrungen zu verändern, in der frühen Kindheit viel höher. “

ADHS kann diagnostiziert werden durch:

  • Kinderärzte
  • Psychiater
  • Klinische Psychologen
  • Sozialarbeiter
  • Schulpsychologen / Pädagogische Psychologen

 

Schritt 2: Behandlung

Medizinische Hilfe bei ADHS Der Leitfaden für Eltern in den VAE 2020

Es gibt keine aktuelle Heilung für ADHS. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Behandlungen mit dem Ziel, das hyperaktive, unaufmerksame und impulsive Verhalten des Kindes zu minimieren. Eine wirksame Behandlung kann einem Kind helfen, sich in seine sich verändernden Umgebungen zu integrieren, seine Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern und seine Lernfähigkeiten in der Schule zu verbessern.

Untersuchungen zeigen, dass eine Kombination aus Medikamenten und Verhaltenstherapie die effektivste Behandlung ist.

Verhaltenstherapie ist ein weit gefasster Begriff für Therapie, mit dem potenziell destruktive oder ungesunde Handlungen identifiziert und angepasst werden sollen. Verhaltenstherapie-Funktionen basieren auf dem Konzept, dass Verhaltensweisen verlernt oder geändert werden können. In Bezug auf ADHS versucht die Therapie, das Verhalten des Kindes mithilfe gezielter Techniken zu ändern, und der Therapeut verwendet eine, alle oder eine Kombination der folgenden Methoden, die auf das einzelne Kind zugeschnitten sind.

Diese umfassen:

  • Positive Verstärkung: Hierbei werden sofortige Belohnungen wie Stickerbücher oder Smileys verwendet, um angemessenes Verhalten zu untermauern und zu inspirieren.
  • Strafe für negatives Verhalten: Eine ähnliche Idee wie bei einer positiven Verstärkung, aber umgekehrt erhält das Kind sofort ein negatives Feedback, das durch seine Handlungen ausgelöst wird, z. B. das Entfernen von Aufklebern oder ein trauriges Gesicht in seiner Verhaltenstabelle.
  • Eingabeaufforderung: Grundsätzlich vermittelt der Therapeut dem Kind neue Fähigkeiten, indem er Schritt für Schritt Anweisungen zum Erledigen von Aufgaben oder zum Wechseln zwischen Aufgaben gibt. Die Eingabeaufforderung wird nach und nach über die Therapiesitzungen ausgeblendet, bis das Kind die erforderliche Aktion unabhängig ausführen kann.
  • Übe korrektes Verhalten: Üben Sie wiederholt das richtige Verhalten, bis die Aktion automatisch wird und die vorherigen Aktionen überschreibt.
  • Kognitive Methoden: Mit gezielten Fragen fordert der Therapeut das Kind auf, seine eigenen Handlungen zu überwachen und zu bewerten, um die Selbsteinschätzung zu verbessern.
  • Sozialkompetenztraining: Kinder mit ADHS haben oft Schwierigkeiten mit sozialen Interaktionen. Diese Art der Therapie wirkt sich auf zwischenmenschliche Fähigkeiten, Selbstvertrauen und Kommunikation aus.

Unter normalen Umständen würde eine Medikation nur in Betracht gezogen, wenn die verhaltenstherapeutische Intervention nicht signifikant erfolgreich war oder wenn die Probleme des Kindes schwerwiegende Auswirkungen auf das Schul- und Privatleben haben. (Wenn die Verhaltensprobleme extrem schwerwiegend sind, werden Medikamente der Verhaltenstherapie vorausgehen).

Die am häufigsten verwendeten Wirkstoffe sind Stimulanzien (normalerweise Methylphenidat). Die Biologie hinter den Medikamenten ist jedoch laut globaler Forschung enorm kompliziert:

  • Verbessern Sie die Übertragung zwischen Nervenzellen
  • Adressieren Sie das typische ADHS-Verhalten
  • Beruhigen Sie das Kind nicht
  • Beeinflussen Sie nicht ihren Charakter
  • Die Dosen werden für das einzelne Kind angepasst

Die oben genannten ADHS-Medikamente haben Nebenwirkungen. Daher ist es äußerst wichtig, dass die Eltern mit allen Gesundheitsdienstleistern zusammenarbeiten und kommunizieren, um sicherzustellen, dass die Medikamente und die Dosierung regelmäßig den Bedürfnissen ihres Kindes entsprechen. (Es gibt auch nicht stimulierende Medikamente, beispielsweise für Kinder, die von den stimulierenden Medikamenten betroffen sind.)

 

Schritt 3: Anleitung und Unterstützung

Elterntraining

Eine spezifische und gezielte Therapie und Schulung der Eltern ist eine große Hilfe, wenn es darum geht, Eltern dabei zu unterstützen, die Bedürfnisse ihres Kindes besser zu verstehen. Die Eltern erhalten Bewältigungsstrategien, -prinzipien, -methoden und -reaktionen, mit denen sich das Familienleben sofort verbessern lässt. Die Elterntherapie hilft den Eltern auch dabei, mit ihren eigenen komplizierten Emotionen umzugehen und die besten Strategien zu finden, um die ADHS-Diagnose des Kindes mit ihrem Kind zu besprechen.

 

Was sollten Sie von der Schule erwarten?

Mit der richtigen Unterstützung im Klassenzimmer, der Suche nach Möglichkeiten, unterschiedliche Lernstile zu berücksichtigen und sich darauf zu konzentrieren, das Selbstvertrauen eines Schülers zu stärken, können die Auswirkungen der Erkrankung enorm reduziert werden, so dass der Lernende in der Schule und in seiner zukünftigen Karriere gedeihen kann.

Beim Lernen im Klassenzimmer muss ein Kind in der Regel längere Zeit still sitzen. Aus diesem Grund ist es wichtig, Informationen nach Möglichkeit in aufgeschlüsselten Abschnitten bereitzustellen, damit Kinder mit ADHS leichter aufgenommen und überprüft werden können. (Die meisten Kinder reagieren mit oder ohne ADHS besser auf diesen Ansatz). Dies ermöglicht ihnen auch, Pausen einzulegen, wenn sie das Gefühl haben, dass ihre Aufmerksamkeitsspanne an ihre Grenzen stößt. Die Lehrer könnten in Betracht ziehen, sie mit einem Kumpel in der Schule zusammenzubringen und den Schülern regelmäßig zu ermöglichen, aufzustehen und sich im Klassenzimmer zu bewegen, um überschüssige Energie freizusetzen. Ein multisensorischer Ansatz ist hilfreich, da er sich an Audio-, Video- und kinästhetische Lernende richtet.

Pädagogische oder Schulpsychologen werden geschult, um sich in einem pädagogischen Umfeld speziell auf Kinderpsychologie zu konzentrieren. Sie nutzen spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten, um akademisch, emotional und verhaltensmäßig mit Studenten zu arbeiten. Wenn Ihre Schule als pädagogischer Psychologe in ihrem Team ist (und viele herausragende Schulen in der Region), sind sie in einer einzigartigen Position, um das Lernen der Schüler zu stärken, indem sie die Bemühungen der Lehrer unterstützen und mit dem Team der Betreuer der Schüler in Verbindung stehen. Wenn es keinen direkt an der Schule beschäftigten Bildungspsychologen gibt, kann die Pflege an Privatkliniken ausgelagert werden.

Sprechen Sie mit der SEN-Abteilung Ihrer Schule, um die spezifischen Lernanforderungen Ihres Kindes zu besprechen und sicherzustellen, dass ein geeigneter unabhängiger Bildungsplan (IEP) erstellt werden kann. Obwohl der Verwaltungsrat vorgeschrieben hat, dass alle Schulen Anträge von Schülern mit Entschlossenheit annehmen müssen, sind einige Schulen besser für die Versorgung von SEN-Kindern gerüstet als andere. Sollte ein Elternteil das Gefühl haben, dass die besonderen Bedürfnisse seines Kindes nach der Einschreibung nicht ausreichend erfüllt werden, ist es möglicherweise am besten, es in eine Schule zu bringen, die über die Ressourcen verfügt, um seine Bedürfnisse besser zu erfüllen.

 

Online-Lernen während Covid-19 für ADHS-Studenten

Aktives, projektbasiertes, praktisches Lernen im Gegensatz zu passivem Hören und Lesen ist der beste Ansatz für ADHS-Gehirne. Dies kann aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie einige Probleme aufwerfen, wenn es darum geht, nur online zu lernen.

Im Folgenden finden Sie 5 Verbesserungen, die dem ADHS-Lernenden helfen, in einer Online-Umgebung zurechtzukommen. #

1 - Verwenden Sie PowerPoint. - Sprechen Sie mit der Schule über die Verwendung von Diashow-Präsentationen zur Erfüllung der Aufgaben der Schüler und als Werkzeug für die Schüler, um ihre Arbeit einzureichen. Dadurch können sie sich jeweils auf eine Folie konzentrieren.

2 - Fügen Sie dem Lernen Motivatoren hinzu. Versuchen Sie, physische Spiele und Bewegungen in den Lernprozess einzuführen. Zum Beispiel Scrabble anstelle der traditionellen Rechtschreibpraxis oder farbige M & Ms zum Zählen.

3 - Probieren Sie Hörbücher. Hörbücher sind effektiv, um schwierige Leser anzusprechen, und helfen ihnen, ihre anfängliche Zurückhaltung zu überwinden, und entlasten gleichzeitig die visuelle Verarbeitung.

4 - Timer verwenden. Langwierige, mehrteilige Projekte sind eine echte Herausforderung für diejenigen mit Aufmerksamkeitsproblemen. Durch Einstellen eines Timers für Intervalle von 20 Minuten wird die Zuordnung in überschaubare Teile zerlegt.

5 - Zeichnen Sie die Aufgabe. Wenn ein Auftrag zum ersten Mal eingeht, lassen Sie den Lernenden alle seine Ideen ausarbeiten, anstatt sie aufzuschreiben. Dies ermöglicht es ihnen, ihre schnelllebigen Gedanken schneller niederzuschlagen und jeden Gegenstand Stück für Stück anzugehen.

 

Hilfe und nächste Schritte.

  • Der Gehirn-Workshop: Jumeirah, Dubai, hier. Hier finden Sie ein intensives, zielgerichtetes Training der kognitiven Fähigkeiten, um die Aufmerksamkeitsfähigkeiten zu verbessern.
  • Das Gehirn & Lernen: Tecom 3, Dubai, Hier klicken.
  • Berater: Wasl Rd, Umm Suqeim, Dubai, hier. Hier finden Sie eine KHDA genehmigt Schulungszentrum und Beratungsdienst.
  • Erzieherin: Kids First Medical Center, Umm Suqeim, Dubai, hier.
  • Workshop für arabische Erziehungsfähigkeiten: Parenting4good, P4G Trainer, Hier klicken.
  • Die ADD / ADHS-Selbsthilfegruppe trifft auf Dubai British School. Für weitere Informationen senden Sie eine E-Mail an Rachel Jex unter racheljex@yahoo.co.uk
  • Leuchtturm Arabien bietet eine Vielzahl von Beratungsdiensten und Treffen von Selbsthilfegruppen für Erwachsene, Kinder und Familien. Mehr Hier klicken.
  • www.adhd-information.com
  • www.additudemag.com

 

Fazit - Das SchoolsCompared.com-Urteil zu ADHS 2020

Erfolgsgeschichten ADHS Der Leitfaden für Eltern in den VAE 2020

Als Eltern kann der Umgang mit Kindern mit ADHS schwierig sein. Wirklich hart. Aber du bist nicht alleine. Und es gibt viele positiv.

Obwohl sich die Anzeichen und Symptome von ADHS als Verhaltensweisen manifestieren können, die den Erfolg eines Kindes in der Schule und den Erfolg eines Erwachsenen im späteren Leben negativ beeinflussen können, ist es äußerst wichtig zu verstehen, dass Kinder mit ADHS häufig andere Merkmale aufweisen, die es sein können enorme Stärken während ihres ganzen Lebens.

Dazu gehören die Fähigkeit zur Hyperfokussierung, eine Tendenz zum Einfallsreichtum und eine enorme Neugierde, überdurchschnittliche Kreativität und intuitives Denken. Menschen mit ADHS sind auch oft dafür bekannt, schnell zu denken, sehr belastbar zu sein, eine positive Einstellung zu haben und grenzenlose Begeisterung für Themen zu zeigen, die sie interessieren. Sie können sensibel auf die Bedürfnisse anderer reagieren, weil sie sehr einfühlsam sind. Menschen mit ADHS haben oft ein hohes Energieniveau, was zu einer größeren Fähigkeit führen kann, trotz Schwierigkeiten durchzuhalten. Es gibt ihnen auch mehr Kraft, sich an der Welt um sie herum zu beteiligen.

"Fantasie ist wichtiger als Wissen. Das Wissen ist begrenzt. Fantasie umgibt die Welt. “

Albert Einstein.

Es gibt viele Menschen mit ADHS im Laufe der Geschichte, die ein glückliches und engagiertes Leben geführt und wichtige Beiträge zur Gesellschaft geleistet haben. Um nur einige zu nennen: Justin Bieber, Simone Biles, David Blane, Richard Branson, Jim Carrey, Ryan Gosling, Salma Hayek, Henry Wrinkler, Jamie Oliver, Michael Phelps, Whoopi Goldberg, Thomas Edison, Benjamin Franklin, Leonardo da Vinci und Wolfgang Mozart.

Unsere Kinder mit ADHS sind in guter Gesellschaft!

Während das unaufmerksame, hyperaktive und impulsive Verhalten im Zusammenhang mit ADHS für jede Familie schwierig zu bewältigen sein kann - und die daraus resultierende Diagnose zunächst beängstigend sein kann, stellen viele von uns als Eltern fest, dass sie einmal wissen, was das impulsive und unberechenbare Verhalten unseres Kindes verursacht Wir fühlen uns auch erleichtert. Die Erleichterung zu wissen, dass wir jetzt eine Diagnose haben und die angemessene Unterstützung erhalten können, die unsere Kinder benötigen, um ihnen effektiv zu helfen und ihr tägliches Leben zu verbessern, kann nicht unterschätzt werden.

Wir sind nicht alleine. Eltern und Kindern, die von ADHS betroffen sind, stehen zahlreiche medizinische Hilfe- und Unterstützungsgruppen zur Verfügung. Ebenso wichtig in den VAE aller Die Schulen sollten sehr gut ausgestattet sein, um Kindern mit ADHS zu helfen, ihr volles akademisches Potenzial auszuschöpfen.

Menschen mit ADHS haben eine hervorragend Fähigkeit zu Begeisterung, Kreativität und Spontanität, die ihren Freunden und ihrer Familie enorme Freude bereitet. Wenn Menschen mit ADHS richtig erkannt werden, können sie mit der richtigen Unterstützung, angemessenen Behandlung und Behandlung ein ganz normales Leben führen und sogar hervorragende Leistungen erbringen. Während Sie es vielleicht nicht oft oder oft genug hören, haben ADHS-Kinder zu oft etwas Unbezahlbares, das andere Kinder nicht haben - eine endlose Fähigkeit, Interesse an den kleinsten Dingen zu finden. Das macht sie im besten Fall zu den außerordentlich interessantesten und faszinierendsten Menschen.

Zu guter Letzt haben sie noch etwas Wichtigeres und Besonderes - .

© SchoolsCompared.com 2020. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

 

Über den Autor
Jane Talbot
Jane Talbot, Reporterin für Sonderprojekte auf SchoolsCompared.com, ist eine renommierte Journalistin und Forscherin, die für ihre ausführliche und anstößige Dokumentation der wichtigsten Probleme bekannt ist, mit denen Eltern in der Bildung weltweit konfrontiert sind. Sie bringt mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung im Journalismus und ein authentisches, zutiefst mitfühlendes Engagement für das Schreiben auf SchoolsCompared.com ein, das das Wohl von Kindern und Familien in den Mittelpunkt stellt. „Ich schreibe, um Familien zu unterstützen, die vor den schwierigsten Entscheidungen in der Bildung stehen - sei es der erste Schultag oder die Bewältigung von Herausforderungen wie Legasthenie. Ich sehe Journalismus als Berufung, die nach und nach verspricht, die Welt zum Besseren zu verändern. SchoolsCompared gibt mir die Möglichkeit, meine Rolle für Eltern und Kinder in diesem Gesamtbild zu spielen. “

Hinterlasse einen Kommentar