Jetzt lesen
VAE-Kinder im Druck: „500 Wörter für unsere Zukunft“-Schreibwettbewerb GEWINNER bekannt gegeben!
0

VAE-Kinder im Druck: „500 Wörter für unsere Zukunft“-Schreibwettbewerb GEWINNER bekannt gegeben!

by Tabitha Barda17. Dezember 2021

Die Ergebnisse des Schreibwettbewerbs „500 Worte für unsere Zukunft“ sind da und wir sind so beeindruckt von der Qualität der Einsendungen! Und wann könnte es besser sein, unsere Ankündigung zu machen, als zu Beginn von Weihnachten und den saisonalen Feiertagen….

What Media – das Team hinter SchoolsCompared.com und WhichSchoolAdvisor.com – lud Kinder unter 18 Jahren ein, einen 500-Wörter-Text zum Thema „Unser Planet, unsere Zukunft“ einzureichen.

Als Teil von Welche Medien einrichten Festival der Schulen – eine Reihe von unterhaltsamen Familienveranstaltungen in einigen der besten Schulen Dubais – der Wettbewerb begrüßte Kreativität, Leidenschaft und Meinungen der angehenden jungen Journalisten, Schriftsteller, Vordenker und Umweltaktivisten der VAE.

Wir haben eine überragende Zahl von Einsendungen erhalten und waren so begeistert und inspiriert, die Gedanken junger Menschen in den VAE zu lesen.

Lesen Sie weiter für den Gewinnerbeitrag und die Zweitplatzierten in der Altersgruppe 12 – 18 Jahre. Die Top-Einreichungen für die Altersgruppe 11 und jünger wurden auf unserer Schwesterseite bekannt gegeben. www.whatschooladvisor.com.

Am Ende dieses Artikels finden Sie die Namen aller Kinder und Jugendlichen, die an diesem Wettbewerb teilgenommen haben. Sie alle verdienen es, für ihre harte Arbeit und ihren Einsatz anerkannt zu werden! Herzlichen Glückwunsch an alle, die mitgemacht haben, und bitte schreibt weiter und teilt eure unglaublichen Ideen. Ihre Stimmen sind wirklich wichtig.

Die Richter

Mishal und Mir Faraz, Junior-Juroren des Wettbewerbs 500 Worte für unsere Zukunft

Die Einsendungen jeder Altersgruppe wurden von unserer Redaktion zu den endgültigen Top 15 gefiltert. Wir haben dann What Media Junior Journalists, die Geschwister Mishal und Mir Faraz gebeten, einen Gewinner und zwei Zweitplatzierte in jeder Alterskategorie auszuwählen. Mishal (Alter 11) und Mir (Alter 12) sind beide talentierte Schriftsteller, begeisterte Leser und leidenschaftlich daran interessiert, eine bessere Welt zu schaffen, und wir könnten uns daher keine besseren Juroren für diesen Wettbewerb vorstellen! Mishal, die in der Vergangenheit Artikel, Tagebücher und Kapitel für unsere „Write a Novel“-Challenge beigesteuert hat, hat die Aufgabe übernommen, die Beiträge für die Kategorie 18-11 zu bewerten, und ihr ebenso talentierter jüngerer Bruder Mir hat unsere Gewinner und Läufer ausgewählt für die Altersgruppe XNUMX und jünger.

EDELSTEINE_INARTIKEL  

Die Besten der Altersgruppe 12 – 18 Jahre

„Welche Medien sind ein Trendsetter, wenn es darum geht, junge Köpfe aus der ganzen Nation zusammenzuführen, indem sie ihre Fülle an Talenten, ihren Wissensstand und ihre Leidenschaft, um den Wandel voranzutreiben, auf brillante Weise zur Schau stellen. “, sagt Junior-Journalistin und Preisrichterin des 500-Wort-für-unser-Zukunft-Wettbewerbs Mishal Faraz. „Der Schreibwettbewerb „500 Wörter für unsere Zukunft“ ist ein weiteres Highlight von Which Media. Es war eine Freude, die zum Nachdenken anregenden Stücke der immens talentierten Schriftsteller zu lesen. Wir können mit Überzeugung sagen, dass die Vereinigten Arabischen Emirate TALENTE HABEN!“

Stolz präsentieren wir die Gewinner…

Erster Platz

Der erste Platz und Gewinner eines Dh250-Buch-Tokens geht an Angad Pandey von der Privatschule Delhi.

Richterin Mishal erklärt, warum sie Angads Werk als Sieger ausgewählt hat: „Dieser Beitrag ist eine wunderbar gemischte Mischung aus Beschreibung und Emotionen sowie Fakten und Informationen. Gleich zu Beginn besticht der Auftakt durch seinen kraftvollen, schönen Schreibstil. Es geht das Problem sehr realistisch an und vermittelt sehr effektiv die Gefahr, der unser Planet ausgesetzt ist, und die Dringlichkeit, mit der dieses Problem angegangen werden muss. Bemerkenswert ist seine positive, definitive, bestimmte Sprache – Sätze wie „jede Funktion wird Nachhaltigkeit umfassen“ und „Nachhaltigkeit wird zur Weltordnung“ zeigen, dass der Autor trotz der düsteren Umstände optimistisch in die Zukunft des Planeten blickt und hat Vertrauen in die Menschheit, dass sie eines Tages ihre Wege verbessern wird, was erfrischend zu sehen ist.“

Eine Wahl für die Zukunft

Gewinnerbeitrag des zukünftigen Schreibwettbewerbs - 500 Wörter über den Zustand des Planeten und die Hoffnung für die Zukunft

Von Angad Pandey von der Privatschule Delhi

Alles, was uns umgibt, hat sein eigenes kleines Zuhause, die Sterne haben den Nachthimmel, der Wind hat die flüchtige Umarmung der Blätter, Millionen schöner kleiner Kreaturen sind in den Wiesen und Ebenen versteckt und die Vögel nisten in Hainen.

Wenn ihr melodiöser Gesang auf den störenden Lärm drängender Autos trifft, bebt in jeder federbedeckten Brust ein kleines Herz vor Angst, erschreckt vor der Zerstörung ihrer Häuser, während wir ungestört leben. Es gibt immer zwei Möglichkeiten, etwas zu betrachten, Optimismus und Pessimismus, und leider bietet letzteres für unser Ökosystem und unsere Umwelt das realistischere Bild.

Jeden Tag sterben mehrere Tierarten aus, Ozeane und Gewässer werden mit Schadstoffen erstickt und die Eiskappen und Gletscher schmelzen. Der Großteil der Weltbevölkerung leidet immer noch unter Armut und Hunger und ist von der Gleichstellung der Geschlechter, Analphabetismus usw. betroffen. Die Zerstörung unserer Umwelt und unseres Ökosystems ist seit Beginn der industriellen Revolution weit verbreitet, die einen Wendepunkt in der drastischen Veränderung unserer darstellte Klima.

In seinem Artikel „A Safe Space for Humanity“ aus dem Jahr 2009 hat Johann Rock Strom, Professor für Umweltwissenschaften an der Universität Stockholm, neun planetare Schwellenwerte genannt, von denen unser Ökosystem abhängt. Drei der neun planetarischen Schwellenwerte, nämlich Klimawandel, Verlust der biologischen Vielfalt und Stickstoffkreislauf, wurden bereits überschritten. Wir steuern auf eine Welt zu, in der die Sorglosigkeit der Menschheit bei Produktion und Konsum die Erde weiter erschöpft und bereits ausgelaugt hat.

Das kommende Jahrzehnt wird für unseren Planeten entscheidend sein. Obwohl die Schäden an Ökosystem und Umwelt irreversibel sind, könnten nachhaltige Bemühungen zur Sanierung und Verjüngung der Ökologie der Erde wichtig sein, um eine globale Katastrophe abzuwenden.

Die Situation mag düster erscheinen, aber es gibt einen Hoffnungsschimmer. Die von den Vereinten Nationen ins Leben gerufenen Ziele für nachhaltige Entwicklung werden erhebliche Investitionen für den richtigen Zweck fließen, um ökologische, soziale und wirtschaftliche Probleme auf der ganzen Welt zu lösen. Weltweit werden viele Investitionen zur Erreichung unserer Nachhaltigkeitsziele getätigt. Es wird viele „disruptive“ Innovationen im Bereich Nachhaltigkeit geben. Nachhaltigkeit wird keine separate Funktion in Organisationen sein, aber jede Funktion wird Nachhaltigkeit umfassen.

Die „Asset-based“-Wirtschaft wird „user-based“-Konzepten weichen, bei denen jede Ressource optimal genutzt wird. Langsam aber stetig wird Nachhaltigkeit zur Weltordnung, das heißt, keine Politik, keine wirtschaftliche Praxis, keine neuen Initiativen werden ohne Nachhaltigkeitsgedanken sein. Fortschritt ist entscheidend, wenn wir unsere Umwelt zum Besseren verändern und auf eine nachhaltigere und umweltfreundlichere Erde zusteuern wollen. Wir alle müssen unsere Anstrengungen unternehmen, um unseren Planeten zu einem besseren Ort zum Leben für uns und unsere zukünftigen Generationen zu machen. Denken Sie daran, dass die Zukunft der Welt in unseren Händen liegt und wir die Wahl haben, die die Zukunft unseres Planeten bestimmen oder zerstören wird.

Erster Zweiter

Der 1. Zweitplatzierte geht an Alexander Al Ghussein aus JESS Arabische Ranches. Richter und Junior-Journalist Mishal sagt: „Dieser Beitrag war eine äußerst aufschlussreiche und zum Nachdenken anregende Lektüre – die kreative Art und Weise, in der er geschrieben wurde, erregt Ihre Aufmerksamkeit. Interessant zu sehen war, wie der Autor seinen Fokus auf Geld und seine korrumpierenden Eigenschaften reduziert hat und wie es ein zweischneidiges Schwert sein kann, daher glaube ich, dass dieser Beitrag eine sehr einzigartige Sichtweise auf das Thema hatte. Es macht eine hervorragende Arbeit, die egoistische, egozentrische Natur des Menschen darzustellen – es lässt einen in der Tat innehalten und nachdenken, wenn man über den Übergang der Menschen von der Anbetung von Göttern zu Göttern liest und feststellt, dass dies tatsächlich zutrifft. Der epische Umfang und das Ausmaß der Eröffnung verstärken die Wirkung wirklich – wenn man erkennt, wie viel großartiger und größer das Universum ist, als wir dachten, und wie viel unbedeutender wir als Zivilisation sind, als wir dachten – lässt uns verstehen, wie trivial und kleinlich das Gerangel um Finanzmacht ist.“

Das Tier, das zum Tod wurde

Von Staub zu Staub zukünftiger Schreibwettbewerb .... aus Atomen wurde Mensch, wurde zur planetarischen Katastrophe

Von Alexander Al Ghussein von JESS Arabian Ranches

Liebes 21. Jahrhundert,

Vor etwa 13.8 Milliarden Jahren entstanden Materie, Energie und Zeit; ihre Geschichte heißt Physik.

300,000 Jahre später bildeten sich diese universellen Elemente zu Atomen, die sich dann zu Molekülen verbanden. Die Geschichte von Molekülen und Atomen heißt Chemie. Vor 3.8 Milliarden Jahren verschmolzen diese Moleküle zu Organismen, und ihre Geschichte wurde Biologie genannt.

Dann, vor 70,000 Jahren, begann ein komplexer Organismus namens Homo Sapiens, eine ausgeklügelte Struktur zu bilden, die als Kultur bekannt ist. Und diese Kulturen haben die Geschichte geprägt.

Seit ihren ersten Tagen begann diese Spezies, die Realität in Frage zu stellen, und so schätzten sie Götter: allwissende, starke Wesen mit Macht über die Natur. Während wir diese Wesen schätzten, waren wir uns nicht bewusst, dass wir uns in diese Götter verwandelten. Aber bösartige undurchdringliche Versionen von ihnen, mit nur Bösem in ihren schwarzen Herzen, die die Erde für immer verwüsten würden. Alles für die Macht tun oder ein rechteckiges Blatt Papier mit der Aufschrift „USA“ und einem Foto von Benjamin Franklin.

Wenn es von einer Seite verwendet wurde, konnte der Geruch von Geld Jubel und Euphorie jenseits von Wünschen und Fantasien bringen. Sie könnte Dörfer zu Reichen vereinen, Pyramiden bauen, Erfolgsgeheimnisse schaffen, imperiale Visionen neu definieren und der Geschichte Gerechtigkeit widerfahren lassen. Wenn es vom anderen benutzt wurde, verursachte das Evangelium des Goldes Klagen und Hungersnöte, Massaker durch Geld, Zwietracht, Chaos und aß ganze Wälder, Dschungel und Tiere und erbrach seine Abfälle in den Ozean.

Darüber hinaus könnte der Atem des Geldes den Himmel verschmutzen, so dass die Menschen ersticken und krank werden, eine Tortur, die sie jedes Mal erleben müssen, wenn sie einatmen. Es könnte die Welt in eine Wüste verwandeln. Es könnte den Himmel so tragisch verdunkeln, dass die Leute es nur in Museen anstarrten. Es könnte Bäume zum Aussterben bringen, daher wurden sie nur in Bildern aus alten Büchern betrachtet. Und zu allem Überfluss zerstörte es das Leben aller zukünftigen Generationen. Geld war jedoch nicht das Problem, sondern Gier. Wenn die Menschen Geld für Terror benutzten, könnten sie mehr Geld haben, also leuchteten die grünen Augen der Menschen vor Geiz.

Der Rest ist Geschichte… Also schreibe ich dir jetzt, um dir von deinem Sieg zu erzählen; wir haben die Felder trocken gelassen und dieses Ödland geschaffen. Aber jetzt ist Grün die Farbe von Zement, nicht von Bäumen. Und das Einzige, was übrig bleibt, ist eine Wüste. Eine Wüste aus endlosem Schutt und Zement, in der nichts wächst und niemand geboren wird. Erzählen Sie also allen vergangenen Generationen von Ihrem Erfolg. Denn der Mensch ist endlich zum Tod geworden. Wir waren einst Tiere, dann wurden wir Götter, aber als die Macht des Geldes ihre Ehrfurcht verlor, war nichts mehr übrig, und so waren diese Götter zum Tod geworden. Betrachten Sie die Sonne, wie sie untergeht. Wie alle Tiere schlafen gehen und alle Menschen sterben.

Meine Lungen halten sich an den letzten Kohlenstoffausstoß fest, ich schreibe meine letzten Worte an eine ferne andere Welt, die du weder Tier noch Gott bist. Steigen Sie nicht, wenn Sie nicht fliegen können.

 

Zweiter Zweiter

Der 2. Zweitplatzierte ist Lakshya Umesh Awatramani, Delhi Privatschule.

Mishal erklärt, warum sie sich für dieses Stück entschieden hat: „Die Sprache und der Schreibstil sind absolut fesselnd und es sendet eine starke, leidenschaftliche Botschaft aus. Es erklärt nicht nur sehr akribisch das Problem, sondern skizziert auch klar die Methoden, um es anzugehen und Lösungen an der Basis zu finden. Es erklärt wunderbar, was auf dem Spiel steht und vertritt die Position, dass wir alle für das Schicksal unseres Planeten verantwortlich und verantwortlich sind. Insgesamt war es eine Freude, diesen Eintrag zu lesen.“

Für einen Himmel voller Sterne

Zukünftiger Schreibwettbewerb rettet uns alle

Von Lakshya Umesh Awatramani, Delhi Privatschule

"Das Schicksal, lieber Brutus, liegt nicht bei den Sternen, sondern in uns selbst."

Das berühmte Zitat von Julius Cäsar gibt in mehrfacher Hinsicht Zeugnis, wenn wir darüber nachdenken, was der Menschheit bevorsteht.

Jetzt müssen wir mehr denn je als Spezies zusammenkommen und ernsthaft überlegen, welche Schritte wir unternehmen müssen, um die immer dynamische Natur der Klimakrise zu lösen. Bevor wir uns jedoch den größeren Themen zuwenden, wäre es meiner Meinung nach zunächst angebracht, dafür zu sorgen, dass die entstandene Angstmacher-Atmosphäre beiseite gelegt wird. Es ist nicht zu leugnen, dass Nachhaltigkeit der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft ist, aber angesichts der chaotischen Natur, die hervorgebracht wurde, müssen wir die Krise in kurzer Zeit lösen. Wir müssen die Entstehung innovativer Ideen so reibungslos wie möglich ermöglichen.

Derzeit reichen die uns zur Verfügung stehenden Werkzeuge nicht aus, um das unvermeidliche Unheil erfolgreich abzuwenden. Es wird von größter Bedeutung sein, die Jugend zu ermutigen und sie über die Bedeutung von Erhaltung und Nachhaltigkeit aufzuklären. Doch dann stellt sich die Frage, wie aus hypothetischen Lösungen Realitäten werden. Der erste Schritt auf individueller Ebene wäre, nachhaltige Prinzipien in Ihren Alltag zu übernehmen. Wenn wir die Welt in Ordnung bringen wollen, müssen wir damit beginnen, uns selbst in Ordnung zu bringen. Der nächste Aktionsplan wäre dann logischerweise, die hierarchische Leiter aufzusteigen und die von uns verfolgten Prinzipien zu erweitern, um einer breiteren Bevölkerungsgruppe gerecht zu werden.

Allmählicher, aber stetiger Fortschritt wird entscheidend sein, um sicherzustellen, dass das, was wir tun, einen Unterschied im Leben der Menschen in unserer Umgebung bewirkt. Jeder Mensch auf diesem Planeten sollte sich seines gegenwärtigen sich verschlechternden Zustands bewusst sein. Es sollten alle Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass jeder für die Analyse, Zusammenarbeit und Innovation sensibilisiert ist, um die Erde in einen akzeptablen Zustand zu bringen. Wir brauchen eine globale Perspektive, um unsere zukünftige Existenz zu retten.

Da wir jetzt verstehen, wie wir mit dem Nötigsten beginnen können, um unseren Beitrag zu leisten, müssen wir uns bewusst machen, warum wir uns auf ein so zeitaufwändiges und anspruchsvolles Unterfangen begeben müssen. Die Frage mag komplex erscheinen, aber die Antwort ist einfach. Wir haben kein Recht, die Erde zu zerstören. Es gibt unzählige Arten auf unserem blauen Marmor, und sie verdienen es nicht zuletzt, vor dem Chaos, das wir angerichtet haben, geschützt zu werden. Das Leben ist zu kurz, um es damit zu verschwenden, einem Problem, das bereits einen Wendepunkt erreicht hat, einfach etwas hinzuzufügen.

Als Rasse sollte es unser vorrangiges Ziel sein, auf eine nachhaltige Zukunft hinzuarbeiten. Die vorherigen Generationen zeigten wenig bis keine Rücksicht auf die Erhaltung unseres Planeten. Jetzt liegt es jedoch an uns, dafür zu sorgen, dass unsere nachfolgenden Generationen eines Tages, wenn sie zum Himmel aufblicken, eine schöne Ansammlung von Sternen sehen, genau wie Caesar es getan hat, und nicht den Himmel, der mit einem Höhepunkt unserer vergangenen Fehler übersät ist.

Danke an alle die mitgemacht haben

Ein großes Dankeschön an all die wunderbaren Teilnehmer. Wir dürfen GEMS, FirstPoint School, nicht erwähnen, die satte 31 Beiträge von ihren Schülern beigesteuert hat. Als Dankeschön spendet What Media seiner Schulbibliothek einige Bücher. Fröhliches Lesen!

500 Worte für unsere zukünftigen Teilnehmer

Vielen Dank an alle Teilnehmer unseres Schreibwettbewerbs zum Thema Zukunft

Amelie Chohan Cranleigh Abu Dhabi
Oliver Kang Cranleigh Abu Dhabi
Seungwon Jang Cranleigh Abu Dhabi
Seungmin Jang Cranleigh Abu Dhabi
Adithya Harikrishnan Namboothiri Privatschule Delhi, Dubai
Roysa Swami Privatschule Delhi, Dubai
Raena Swami Privatschule Delhi, Dubai
Sean Gleeson Privatschule Delhi, Dubai
Lakshya Umesh Awatramani Privatschule Delhi, Dubai
Aymaan Husain Privatschule Delhi, Dubai
Atiyah Sajith Privatschule Delhi, Dubai
Karan Sud Privatschule Delhi, Dubai
Srijana Pal Privatschule Delhi, Dubai
Ardhra Bijulal Privatschule Delhi, Dubai
Amhika Anil Kochamury Privatschule Delhi, Dubai
Advait Nair Privatschule Delhi, Dubai
Angad Padney Privatschule Delhi, Dubai
Mohammed Hamzah Siddiqui GEMS Cambridge International School Dubai
Hridik Misra GEMS Cambridge International School Dubai
Tamara Alex GEMS Cambridge International School Dubai
Rania Batool Hasan GEMS Cambridge International School Dubai
Iyaad Mohamed Arshad GEMS Cambridge International School Dubai
Liyana Arshad GEMS Cambridge International School Dubai
Izabella da luz Van Heerden GEMS FirstPoint-Schule
Yicheng Zhao GEMS FirstPoint-Schule
Janani Sridhar GEMS FirstPoint-Schule
Azim Sajid GEMS FirstPoint-Schule
Samuel Brooke GEMS FirstPoint-Schule
Kieran Andrew Linford GEMS FirstPoint-Schule
Sulaiman Tarik GEMS FirstPoint-Schule
Qasem Alsaleh GEMS FirstPoint-Schule
Avani Nitin Sanap GEMS FirstPoint-Schule
Alaya Hashem Ali Abdulsalam Abdulaziz Shihab GEMS FirstPoint-Schule
Laila Badawi GEMS FirstPoint-Schule
Lorenzo Tajer de Lemos GEMS FirstPoint-Schule
Mohammed Shehada GEMS FirstPoint-Schule
Hailalah Elhadidy GEMS FirstPoint-Schule
Yasmin Rastegar Lari GEMS FirstPoint-Schule
Mohmed Mesrati GEMS FirstPoint-Schule
Alyssa Coelho GEMS FirstPoint-Schule
Manasvi Umar GEMS FirstPoint-Schule
Mohammed Alameer GEMS FirstPoint-Schule
Eshal Khan GEMS FirstPoint-Schule
Eiad Esmail GEMS FirstPoint-Schule
Aya Motya GEMS FirstPoint-Schule
Hanna Nyrkova GEMS FirstPoint-Schule
Ouiza Debbi GEMS FirstPoint-Schule
Maryam Aljosuf GEMS FirstPoint-Schule
Ahmad Al-Subousi GEMS FirstPoint-Schule
Hayley Jagd GEMS FirstPoint-Schule
Laila Batemann GEMS FirstPoint-Schule
Jiabao An GEMS FirstPoint-Schule
Luca Bellu GEMS FirstPoint-Schule
Josh Roney GEMS FirstPoint-Schule
Dana Fouda GEMS FirstPoint-Schule
Kiyara Mistry GEMS Gründerschule
Siddhant Saravana Natesh GEMS Gründerschule
Naisha Malhotra GEMS Jumeirah College
Jiwon Yu GEMS Jumeirah Grundschule
Naina Chandramani GEMS Jumeirah Grundschule
Ana Madiha Mirza GEMS Jumeirah Grundschule
Khushi Gadhia GEMS Jumeirah Grundschule
Krish Khaharia GEMS Jumeirah Grundschule
Akshara Rajendran Kavitha GEMS Jumeirah Grundschule
AAHANA MIHIR SANGHANI GEMS Jumeirah Grundschule
Rose Goel GEMS Jumeirah Grundschule
AVIKA SINGH GEMS Millenium School, Schardscha
NILEENA MARIAM JONESH GEMS Millenium School, Schardscha
Hawa Aijaz GEMS Millenium School, Schardscha
Isnoor Kaur GEMS Wellington Internationale Schule
Arier Raja Gopal Hartland Internationale Schule
Meghna Srikumar iCademy Naher Osten
Mariia Kropyvianska iCademy Naher Osten
Abdul Subur Khowaja iCademy Naher Osten
Alif Mohammed iCademy Naher Osten
Dena Ahmed Baali iCademy Naher Osten
Reesha Pereira iCademy Naher Osten
Narmeen Mushtaq Ibrahim Suramyri iCademy Naher Osten
Nikolai Kolomeitschew iCademy Naher Osten
Zehna Imran iCademy Naher Osten
Leru Isaac Afrika Catle iCademy Naher Osten
Abdullah Arman iCademy Naher Osten
Edhit Chaturvedy JESS Arabische Ranches
Izmir Hak JESS Arabische Ranches
Rayan Ahmad JESS Arabische Ranches
Zahra Nachoda JESS Arabische Ranches
Alexander Al-Ghussein JESS Jumeirah
Nishka Jaina JESS Jumeirah
Mahnoor Rehan Unberührte Privatschule
Cuan Udemans Die Sheffield Privatschule, Dubai
Naila Jabrayilova Die Sheffield Privatschule, Dubai
Ahmed Hossam Eldin Abdelhamid Die Sheffield Privatschule, Dubai
Aban Salim Die Sheffield Privatschule, Dubai

© SchoolsCompared.com. 2021. Alle Rechte vorbehalten.

Über den Autor
Tabitha Barda
Tabitha Barda ist Senior Editor von SchoolsCompared.com. Tabitha wurde in Oxbridge ausgebildet und ist seit mehr als einem Jahrzehnt eine preisgekrönte Journalistin in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sie ist selbst Mutter und liebt es, Eltern zu helfen – und die Geschichten in der Bildung zu finden, die es wert sind, erzählt zu werden. Sie ist verantwortlich für den School's Report von SchoolsCompared.com - die weltweite wöchentliche Zusammenfassung der wichtigsten Bildungsthemen für Eltern, die jeden Donnerstag veröffentlicht wird und Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten überprüft - und Beiträge zu wirklich wichtigen Themen.

Hinterlasse uns einen Kommentar