TV
Jetzt lesen
Roboter, KI und das Ende der Lehrer, wie wir sie kennen? Schulleiter sprechen über Technologie und sagen die Zukunft der Schulen in den VAE voraus. Teil 3.
0

Roboter, KI und das Ende der Lehrer, wie wir sie kennen? Schulleiter sprechen über Technologie und sagen die Zukunft der Schulen in den VAE voraus. Teil 3.

by Jon Westley3. Juni 2020

Roboter, KI und das Ende der Lehrer, wie wir sie kennen? Repton, Bright Learners und GEMS Wellington auf dem Rekord.

Wird die Zukunft der Schulen den zunehmenden Einsatz von Robotern im Klassenzimmer bedeuten? Hier baut ein junges Mädchen einen Roboter, während die Welt über Kinder spricht, die von ihnen unterrichtet werden.

Im dritten Teil unserer Reihe von Videointerviews mit Schulleitern zum Thema Technologie ausschließlich von SchoolsCompared.comTVTM Wir fragen, wie die Schule der Zukunft aussehen wird.

Unsere Kinder bauen und codieren bereits heute Roboter in BTEC Engineering und mit LEGO® MINDSTORMS® - ist es zu unmöglich, sich einen Tag vorzustellen, an dem unsere Kinder von ihnen unterrichtet werden?

Wird es noch Lehrer und Schulen geben, wie wir sie überhaupt kennen? Werden Roboter und VR in den nächsten zehn Jahren viele der Aufgaben traditioneller Lehrer übernommen haben - oder werden die Schulen weitgehend gleich bleiben, selbst wenn der Rest der Gesellschaft zunehmend durch KI und Maschinen verändert wird? Werden die Schulen besser? Oder schlimmer? Und wie schnell werden unsere Kinder große Veränderungen sehen?

In den folgenden Wochen wollen wir uns ein endgültiges Bild von der Zukunft der Schulen machen - von denen, die unsere Schulen leiten. Was wird jetzt gemacht? Was planen sie? Hat der rasche Übergang zur Technologie infolge von Covid 19 begonnen, den Geist und die Planung zu fokussieren? Wird es noch Prüfungen geben, wie wir sie kennen? Wird mehr Lernen außerhalb der Schule, zu Hause oder in der Industrie abgeschlossen? Sollte KI anstelle von Lehrern die Arbeit unserer Kinder markieren, um ihre Unterrichtszeit für einen direkteren Kontakt mit unseren Kindern freizugeben? Zu viel Bildschirmzeit? Zu klein? Werden die Schulen in Zukunft besser gerüstet sein, um die anhaltenden Unterschiede zwischen der Anzahl der Jungen und Mädchen, die Fächer wie Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften studieren, zu beseitigen?

Nehmen wir heute ein weiteres großes Thema: Klassengrößen. Klassengrößen sind für uns als Eltern wichtig, da sie angeben, wie viel Aufmerksamkeit jedes Kind wahrscheinlich von seinen Lehrern erhält. In Zukunft wird die Technologie mit ziemlicher Sicherheit im Klassenzimmer mit mehr Online-Lernen viel mehr Verbreitung finden. Positiv sollte dies ein viel individuelleres Lernen bedeuten. Wenn es funktioniert, sind viele davon überzeugt, dass Bildung viel besser auf die Bedürfnisse von Kindern eingehen kann. Und die Lehrer sollten frei sein, um viel mehr Zeit zu haben, um eins zu eins mit unseren Kindern zu verbringen. Bildung wird grundlegend besser sein, nicht weil Technologie Lehrer ersetzen wird - sondern weil Technologie es Lehrern ermöglicht, mehr Zeit mit jedem einzelnen Kind zu investieren. Wenn Covid 1 und Fernunterricht uns etwas gelehrt haben, könnte dies eine solche Veränderung sein schnell kommen.

Wir werden diese Anleitungen in Blöcken von drei Videointerviews veröffentlichen. Bis zum Ende der Future School-Reihe wollen wir ein möglichst breites Spektrum an Schultypen abdecken, von Premium-Tier-Ones bis hin zu Value-Schulen - und zwar in verschiedenen Lehrplänen oder Fachgebieten. Ziel ist es, den Eltern eine möglichst genaue Vorstellung davon zu geben, was sich wann, wie und was sich für ihre Kinder ändern wird.

SchoolsCompared.comTVTM  reist nach

  • Repton School Dubai
  • Bright Learners School in Dubai
  • GEMS Wellington Academy - Al Khail

um herauszufinden, worauf es ankommt - und was die Bildung in den nicht allzu fernen Jahren verändern wird.

 

Die Fragen, die wir gestellt haben ...

Welche Fragen sollten wir stellen, um die Zukunft der Schulen zu verstehen? Hier sehen wir einen Jungen, der die logischen Fragen stellt, die Erwachsene zu schnell übersehen.

Wir fragten Schulleiter:

  • Um ihren Hintergrund und ihre Führungserfahrung zu erklären
  • Beschreibung der drei wichtigsten technologischen Entwicklungen für Schulen in den VAE und ihrer Auswirkungen
  • Welche Probleme werden diese technologischen Veränderungen lösen - und wie?
  • Die wichtigste positive Veränderung zu wählen, die in den nächsten 10 Jahren in die Schulen kommt, und den Eltern zu erklären, wie sie die Bildung unserer Kinder verändern wird.

Keiner der von uns befragten Schulleiter wurde darauf aufmerksam gemacht, wie andere Schulleiter diese Fragen beantworteten.

 

Schulleiter sagen die Zukunft der Schulen in den VAE voraus Teil 3.

Schulleiter in Dubai gehen live auf die Platte, um die Zukunft der Schulen angesichts der Technologie zu diskutieren

Interview 7. David Cook. Schulleiter. Repton School Dubai.

David Cook ist seit drei Jahren Schulleiter der KHDA Outstanding Repton School Dubai. Bevor er zu Repton kam, wurde Cook zum Schulleiter der Merchant Taylors 'School ernannt, einer der führenden Schulen im Norden Englands. Er war auch Vorsitzender der HMC North West, einer Berufsvereinigung von Leitern der weltweit führenden unabhängigen Schulen. Er hat an der Royal Military Academy in Sandhurst trainiert und einen BA (Hons) in Geschichte und einen MA in viktorianischer Literatur und Geschichte vom Birkbeck College der University of London. Die Repton School Dubai war Finalist bei den Top School Awards 2019-20 sowohl für die beste IB Blended Curriculum School in den VAE als auch für die beste Schule für Kinderfortschritt und Wertschöpfung.

Unsere unabhängige Bewertung der Repton School in Dubai finden Sie hier hier.

Die offizielle Website der Repton School Dubai finden Sie hier hier.

Interview 8. Adrianna Joy Chestnut. Schulleiter. Bright Learners School.  

Adrianna Joy Chestnut, Gründungsdirektorin der Bright Learners School, ist ausgebildete Pädagogin. Frau Chestnut bringt einen umfangreichen akademischen Hintergrund mit einem Ba in ihre Rolle einChelor-Abschluss in Frühkindliche Bildung und Lehre an der Miami University, unmittelbar darauf folgte ihr M.Ed. In Lehrplan und Unterricht von Wright State. In den letzten drei Jahren hat Frau Chestnut ihre Promotion in Führung bei abgeschlossen Trevecca NazareneDies mit einem besonderen Schwerpunkt auf den Fragen der Führung in den VAE. Frau Chestnut bringt eine Hauptlizenz aus Ohio und ein Jahrzehnt Erfahrung in den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten in die Bright Learners School ein. Zuletzt arbeitete sie als Teil des ADEK-Teams (Abu Dhabi Schools Regulator) und unterstützte Schulleiter in ganz Abu Dhabi bei der Entwicklung herausragender Schulen für ihre Kinder .  

Unsere unabhängige Bewertung der Bright Learners School in Dubai finden Sie hier hier.

Die offizielle Website der Bright Learners School finden Sie hier hier.

Interview 9. Neil Matthews, Principal und Chief Executive Officer der GEMS Wellington Academy - Al Khail, Dubai.

Neil Matthews, Principal und CEO der GEMS Wellington Academy - Al Khail, übernahm im Mai 2018 das Ruder. Davor gab es sechs Jahre Erfahrung mit GEMS Education, einschließlich Führungspositionen bei GEMS Wellington und GEMS First Point. Herr Matthews hat sich nach zwei Jahrzehnten Lehr- und Führungserfahrung in Großbritannien in Dubai niedergelassen. Als ausgebildeter Pädagoge hat Herr Matthews seinen Abschluss in Winchester gemacht und verfügt über berufliche Qualifikationen und Fachkenntnisse in der Schulleitung. In Großbritannien arbeitete Herr Matthews direkt für die Essex LEA als Mentor und Coach für Führungskräfte.

Unsere unabhängige Bewertung der GEMS Wellington Academy - Al Khail finden Sie hier hier.

Die offizielle Website der GEMS Wellington Academy - Al Khail finden Sie hier hier.

© SchoolsCompared.com 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Um Teil 1 unseres Leitfadens zur Zukunft der Schulen zu lesen, klicken Sie auf hier.

Um Teil 2 unseres Leitfadens zur Zukunft der Schulen zu lesen, klicken Sie auf hier.

 

Über den Autor
Jon Westley
Jon Westley ist Herausgeber von SchoolsCompared.com und WhichSchoolAdvisor.com UK. Sie können ihm eine E-Mail an jonathanwestley [at] schoolscompared.com senden

Hinterlasse einen Kommentar