News
Jetzt lesen
VAE werden „Post-Covid“: Keine Gesichtsmasken mehr draußen! Sportliche Aktivitäten Zurück, keine Quarantäne bei Kontakt!
0

Laut der jüngsten Ankündigung des National Emergency, Crisis and Disaster Management Committee (NCEMA) der Emirate ist das Tragen von Gesichtsmasken außerhalb der VAE nicht mehr obligatorisch. Ab Samstag 26  Februar 2022 ist das Tragen von Masken im Freien in den gesamten VAE optional, obwohl es in öffentlichen Bereichen weiterhin erforderlich ist.

Diese Lockerung der Beschränkungen erfolgt inmitten einer Reihe weiterer Änderungen des aktuellen COVID-19-Vorsichtsprotokolls im Rahmen der laufenden Bemühungen der VAE, eine nachhaltige Erholung und Rückkehr zur Normalität zu erreichen und gleichzeitig die öffentliche Gesundheit und Sicherheit zu wahren.

Welche COVID-19-Regeln der VAE wurden aufgehoben?

Die VAE haben ab dem 19. Februar 26 eine Reihe von Änderungen am COVID-2022-Vorsorgeprotokoll angekündigt. Diese Änderungen wurden auf Bundesebene beschlossen und angekündigt, aber jedes Emirat hat die Befugnis, die Regeln nach eigenem Ermessen bis zu einem gewissen Grad zu ändern fit. Hier sind alle COVID-19-Beschränkungen der VAE, die bisher gelockert wurden:

In den Vereinigten Arabischen Emiraten sind draußen keine Gesichtsmasken mehr erforderlich

In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist es für Einwohner, Touristen oder Bürger nicht mehr obligatorisch, im Freien Gesichtsmasken zu tragen. Dies ist die bedeutendste Aufhebung der Beschränkungen seit dem ersten Ausbruch der Pandemie im Frühjahr 2020 und wird wahrscheinlich den unmittelbarsten spürbaren Unterschied im Leben der Eltern und Kinder der VAE bewirken. Die VAE haben sich als eines der Länder der Welt herausgestellt, in denen das Tragen von Masken in den letzten zwei Jahren sowohl drinnen als auch draußen obligatorisch geblieben ist. Die Tatsache, dass das Tragen von Masken im Freien jetzt optional ist, wird für viele Familien in den VAE eine willkommene Erleichterung sein – obwohl das Tragen von Gesichtsmasken in Innenräumen an öffentlichen Orten, einschließlich Schulen und Einkaufszentren, weiterhin obligatorisch ist.

Keine COVID-Quarantäne mehr für engen Kontakt

Eine Quarantäne nach engem Kontakt mit einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person ist nicht mehr verpflichtend, solange bei Ihnen keine Symptome auftreten. Jedes Emirat kann jedoch die Einzelheiten dieser Entscheidung bestimmen. Nach Angaben des Not-, Krisen- und Katastrophenausschusses von Abu Dhabi müssen diejenigen, die engen Kontakt zu einem COVID-positiven Fall hatten, stattdessen fünf Tage lang tägliche PCR-Tests durchführen.

Reisebeschränkungen gelockert

Unter den aktualisierten Reiseprotokollen müssen Reisende nach Dubai einen genehmigten COVID-19-Impfpass vorlegen, der einen QR-Code enthält. Ungeimpfte Einreisende müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen, das innerhalb der letzten 48 Stunden durchgeführt wurde, oder eine Genesungsbescheinigung von COVID-19 mit einem QR-Code, die innerhalb eines Monats vor dem Reisedatum ausgestellt wurde

Kein PCR-Test zwischen Dubai und Abu Dhabi erforderlich

Die Behörden von Abu Dhabi werden die Notwendigkeit fallen lassen, wann ein negativer PCR-Test vorzuweisen ist Grenzübertritt zwischen Dubai und Abu Dhabi.

Rückkehr aller sportlichen Aktivitäten

Die Behörde kündigte die Rückkehr aller sportlichen Aktivitäten für alle Altersgruppen an und verpflichtete die Öffentlichkeit, das Green-Pass-Protokoll zu befolgen oder eine negative PCR von nicht mehr als 96 Stunden vorzulegen, zusätzlich zur Beibehaltung des obligatorischen Tragens von Masken im Außen- und Innenbereich angesichts der Beteiligung an solchen Aktivitäten.

EDELSTEINE_INARTIKEL  

Erhöhte Kapazität bei privaten und öffentlichen Veranstaltungen

Bei allen öffentlichen und privaten Veranstaltungen darf die Kapazität auf 90 % erhöht werden. NCEMA betonte jedoch die Kontinuität der Einhaltung der Green Pass-Anforderung oder die Vorlage eines negativen PCR-Testergebnisses von nicht mehr als 96 Stunden, um an allen lokalen Veranstaltungen, Ausstellungen sowie kulturellen und sozialen Aktivitäten teilzunehmen.

Die physische Distanzierung wurde in bestimmten Fällen abgeschafft

Für den Wirtschafts- und Tourismussektor wurde die physische Distanzierung als Verpflichtung aufgehoben, während das Tragen von Masken an geschlossenen Orten weiterhin obligatorisch ist.

Der Ankündigung von NCEMA folgten mehrere Ankündigungen von jedem Emirat. Jedes Emirat kann leicht unterschiedliche Variationen der Regeln durchsetzen. Die genauen Auswirkungen, die dies auf die Schulregeln haben wird, werden von der Schulaufsichtsbehörde jedes Emirats bestätigt werden. Dies ist eine andauernde Situation und wir werden sie aktualisieren, sobald weitere Informationen bekannt werden.

Über den Autor
Tabitha Barda
Tabitha Barda ist Senior Editor von SchoolsCompared.com. In Oxbridge ausgebildet und seit mehr als einem Jahrzehnt eine preisgekrönte Journalistin in den Vereinigten Arabischen Emiraten, ist Tabitha eines der leuchtenden Lichter der Region in Bezug auf Bildung in den Emiraten. Sie ist selbst Mutter und engagiert sich leidenschaftlich dafür, Eltern zu helfen – und die Geschichten in der Bildung zu finden, die es wert sind, erzählt zu werden. Sie ist verantwortlich für den geschäftigen 24x7 News Desk, unsere Beratungsgremien und Fachgremien - und den School's Report von SchoolsCompared.com - die globale wöchentliche Zusammenfassung dessen, was für Eltern in der Bildung wichtig ist und die jeden Freitag veröffentlicht wird und die Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten überprüft - und Funktionen zu wirklich wichtigen Themen.

Hinterlasse uns einen Kommentar