Neuigkeiten
Jetzt lesen
Öffnen Sie den Brief des Herausgebers. Verwalten von Prüfungsergebnissen und Noten für Kinder im Jahr des Coronavirus Covid-19.
0

Öffnen Sie den Brief des Herausgebers. Verwalten von Prüfungsergebnissen und Noten für Kinder im Jahr des Coronavirus Covid-19.

by Jon Westley19. März 2020

Ein Hinweis des Herausgebers: Verwalten von Prüfungsergebnissen und Noten im Jahr des Coronavirus Covid-19.

Prüfungen werden wie ein Großteil des Lebens geändert, abgesagt, verschoben und umstrukturiert.

Unabhängig davon, in welchem ​​Land wir uns befinden, unabhängig von Nationalität, Politik, Religion oder Philosophie, sind wir uns alle einig, dass unsere Kinder nicht unter Coronavirus Covid-19 leiden dürfen.

Wir wissen, dass Prüfungen in Großbritannien abgesagt wurden.

Sie werden in geringerem oder größerem Umfang weltweit annulliert. Über alle Lehrpläne hinweg. GCSE, A 'Level, BTEC, IB, CBSE, ICSE, HSD… ..

Wir brauchen Beständigkeit. Und keine Prüfung, die jetzt angesichts des Coronavirus abgelegt wird, wird einen Schüler angemessen widerspiegeln.

Wie die KHDA feststellt, sind wir alle zusammen dabei. Die Welt ist zusammen in dieser.

Wie gehen wir mit den Prüfungsergebnissen um?

 

Unser erster Gedanke war, jedem Kind bei jeder Prüfung ein A * zu verleihen. Keiner von uns weiß, was unsere Kinder erreicht hätten. Wir glauben jedoch, dass jedes Kind zu einem A * fähig ist, wenn die richtigen Teile des Puzzles für Lernen und Unterstützung vorhanden sind.

Das können wir aber nicht. Es würde einen Aufschrei geben. Noch wichtiger ist, dass viele Kinder das Gefühl haben würden, dies nicht zu verdienen. Wir können ihnen dieses Gefühl des Betrugs nicht aufzwingen.

Viele sagen, wir sollten uns Scheinprüfungen und die Leistung eines Kindes in der Kursarbeit ansehen.

Das ist aber nicht wissenschaftlicher, als jedem Kind ein A * zu verleihen. Es wäre ungenau, falsch und mürrisch.

Was bleibt also übrig?

Sicherlich müssen wir eine neue, spezielle, einzigartige Note schaffen, vielleicht können wir sie als „2020 + Pass“ bezeichnen.

Dies ist eine Zeit, für die wir in unseren Lebenszeiten keinen Bezug haben.

Eine Note wird benötigt, um dies widerzuspiegeln. Eine positive, feierliche, einmalige Note, die den Wert aller unserer Kinder anerkennt. Verbindet sie durch eine Note in einem gemeinsamen Zweck und ihrem Platz in der Geschichte. Erkennt ihren Wert für uns alle unbeschreiblich an… und Noten.

Dies werden die Kinder sein, die den Horror von Coronavirus Covid 19 erlebt haben. Sie haben dies vielleicht nicht gewählt, aber sie werden unsere gemeinsamen historischen Symbole für Überleben und Hoffnung sein. Sie repräsentieren unsere Zukunft und das Versprechen, dass wir das nächste Mal bereit sein werden, diese Pandemien auf eine Weise zu bekämpfen, die wir heute nicht haben.

Dies ist keine Zeit, um das Leiden um uns herum zu verstärken, indem wir pseudowissenschaftliche Noten hinzufügen, von denen wir alle wissen, dass sie in Aufregung und Irrtum führen.

Geben wir ihnen eine universelle, einmalige, erhebende Einzelnote, die erkennt, wie besonders alle Kinder wirklich sind.

Morgen wird die britische Regierung ihre Entscheidung darüber bekannt geben, wie damit umzugehen ist. Boards aus Ländern auf der ganzen Welt werden zusehen und zuhören, wie auch sie sich mit dem gleichen Rätsel auseinandersetzen.

Wir wissen, dass unsere Lösung wahrscheinlich nicht die Lösung ist, aber wir nutzen diese Gelegenheit, um für eine positivere Lösung einzutreten als für den wahrscheinlichen Fudge, der auf vorhergesagten Noten basiert, und nicken, um Prüfungen zu verspotten.

Unsere Kinder werden zuschauen ... Hoffen wir, dass sie den Erwachsenen eine bestandene Note verleihen.

 

Die Ansichten von Schulen - Prüfungsergebnisse und Noten im Jahr des Coronavirus Covid-19

Alan Williamson, Vorstandsvorsitzender von Taaleem antwortete:

„Der britische Bildungsminister hat bestätigt, dass es in diesem Jahr keine SAT-, GCSE- oder A-Level-Prüfungen geben wird, muss jedoch noch Einzelheiten darüber angeben, wie die Schüler bewertet werden, nur um zu sagen, dass„ ihr Weg zur Arbeit, zur sechsten Klasse oder zur Universität nicht behindert werden “. Wir warten auf weitere Informationen darüber, wie GCSE- und A-Level-Studenten ohne Prüfungen bewertet werden.

Die wahrscheinlichste Option ist, dass die Schüler eine vorhergesagte Note erhalten, die auf ihren bisherigen Leistungen basiert. In diesem Fall müssten alle Schüler ihre Kurse weiterhin durch Fernunterricht an ihrer derzeitigen Schule absolvieren, da die Schulen gebeten werden, dies mit ihren vorhergesagten Noten zu validieren.

Innerhalb der Taaleem-Schulfamilie sind unsere hervorragenden Lehrer gut auf diese Eventualität vorbereitet und können Noten an die Prüfungsausschüsse senden, wenn die Situation dies erfordert. “

Fiona Cottam, Schulleiterin, Hartland International School, sagte SchoolsCompared.com:

„Meine persönliche Ansicht ist, dass sich Lehrer bei Schülern im letzten Jahr bereits zu vorhergesagten Noten verpflichtet haben, die UCAS und anderen globalen Einrichtungen und Universitäten vorgelegt wurden. Es wäre vernünftig, diese Noten zu vergeben, insbesondere wenn sie mit den Noten des Universitätsangebots übereinstimmen, mit einem besonderen Haftungsausschluss, dass dies so ist, wie Jon in diesem Artikel sagt. Der 2020 Pass.

Auch bei GCSE haben die Lehrer bereits Noten für die Schüler vorhergesagt, und wir könnten die Noten vergeben, zu denen sich diese Experten bereits verpflichtet haben.

Unabhängig von der Lösung besteht der eigentliche Schlüssel darin, sicherzustellen, dass wir uns um das geistige und körperliche Wohlbefinden einer Kohorte junger Menschen kümmern, deren Zukunftssinn sich in einer unbekannten Flut verändert. Sie haben so hart für die Noten gearbeitet, dass sie gehofft hatten, sie im August zu erhalten, und es wird für viele ein Gefühl der wirklichen Enttäuschung und des Verlustes geben.

Als Elternteil eines Schülers der 13. Klasse bin ich ebenso besorgt über die Situation. Das Angstgefühl meines Sohnes ist heute spürbar und er hat zig Fragen, die ich nicht beantworten kann. Ich weiß, dass seine Schule ihn unterstützen wird, aber ich muss glauben, dass Ofqual in den kommenden Tagen für uns alle Klarheit schaffen wird. “

David Hicks, Schuldirektor, Dubai International Academy Al Barsha, antwortete:

„Prüfungen sind seit vielen Jahren eine vertrauenswürdige Informations- und Vergleichsquelle. Macht dies sie angemessen - wahrscheinlich nicht.

Sie wurden gebastelt, unterscheiden sich aber in den meisten Fällen nicht wesentlich von denen vor 20 oder sogar 50 Jahren - mit Ausnahme der MYP-E-Assessments.

Unsere derzeitige Situation stellt eine Herausforderung dar, bietet aber auch Chancen. Eine davon ist die Überarbeitung unserer derzeitigen Prüfungssysteme. Dies kann und sollte jedoch nicht als reaktionäre Maßnahme erfolgen, sondern auf ruhige und sichere Weise. Wir haben jetzt die Möglichkeit, tiefer in die Fähigkeiten der Zusammenarbeit, Belastbarkeit und Einfallsreichtum einzutauchen.

Wenn wir all das sagen, sind wir weit davon entfernt noch. Um sicherzustellen, dass unsere derzeitigen Studenten die Ergebnisse erhalten, die sie verdienen, schlage ich Prüfungsausschüsse und Universitäten vor Vertraue dem Urteil der Lehrer, die diese Schüler am besten kennen, und die Ruf der Institutionen, an denen sie teilnehmen.

David Cook, Schulleiter an der Repton School Dubai empfohlen:

„In Repton, einer IB-Weltschule, sind wir von Entscheidungen über das Abitur in Großbritannien nicht betroffen. Wenn Schulen weder in der Schule noch Online-Bewertungen durchführen können, Universitäten und andere Vergabestellen werden schulinterne Daten wie Schein- oder Probeprüfungen sowie Daten aus internen Bewertungen, einschließlich von Lehrern vorhergesagter Noten, prüfen.

Angesichts der aktuellen Situation ist unsere Erste Priorität ist die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Schülerund stellen sicher, dass sie diese beispiellose Zeit überwinden können. In Repton wird, wie in allen Schulen in den VAE, auf absehbare Zeit Fern- oder Online-Lernen angeboten Online-Support für die Überarbeitung von Prüfungen und Unterstützung der Schüler mit Prüfungstechniken.

We Vertrauen in das Bildungssystem der VAE und der Das Bildungsministerium wird das Gesamtbild der Sommerbewertungen berücksichtigen, einschließlich der Prüfungen in der Schule im Vergleich zu Online-Bewertungen."

 

Mark Leppard MBE, Schulleiter der British School Al Khubairat, beriet die Eltern:

„Gestern gab der britische Bildungsminister Gavin Williams bekannt, dass die Prüfungen GCSE und A Level 2020 nicht stattfinden werden.

Diese Nachricht wurde den Schulen vor der öffentlichen Bekanntgabe nicht mitgeteilt, daher haben wir zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Informationen.

Wir stehen in regelmäßiger Kommunikation mit allen Prüfungsausschüssen und warten auf deren Antwort. Die Prüfungsausschüsse selbst hatten zu diesem Zeitpunkt noch keine Zeit, klare und faire Alternativen zu ermitteln, werden sich jedoch in Zukunft ausschließlich auf diese Situation konzentrieren.

Ich habe selbst ein Kind in den Jahren 11 und 13 und weiß, wie sehr Eltern die genaue Situation kennen und planen müssen, wie es weitergehen soll. Seien Sie versichert, wir werden alles tun, um Kinder in dieser beispiellosen Zeit zu schützen. Als Schule werden wir alles in unserer Macht stehende tun, um sicherzustellen, dass kein einziger Schüler durch diese Situation benachteiligt wird.

Bis wir klarere Informationen haben, möchten wir die Studenten dringend bitten, ihre Revisionsprogramme fortzusetzen, um sicherzustellen, dass sie auf alle Alternativen vorbereitet sind, über die die britische Regierung und die Prüfungsausschüsse entscheiden.

Wir verstehen die Angst, mit der Eltern und Schüler konfrontiert sind, während sich diese Situation entwickelt. Seien Sie versichert, dass wir uns voll und ganz dazu verpflichten Wir tun alles, was wir können, damit unsere Schüler alle Möglichkeiten haben, ihr volles Potenzial auszuschöpfen."

Teresa Woulfe, Leiterin der Sekundarstufe der britischen Schule Al Khubairat heißt es:

„Klasse 2020, wir werden das durchstehen.

Mir ist klar, dass dies für viele von Ihnen eine sehr besorgniserregende und ängstliche Zeit sein wird. Diese Nachricht hat sich auch auf Ihre Lehrer ausgewirkt und sie sind am Boden zerstört, dass Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Ihr Studium in einigen Ihrer Fächer abzuschließen.

Der Premierminister Boris Johnson kündigte an, dass kein Student, der in diesem Jahr seine öffentlichen Prüfungen ablegen sollte, benachteiligt wird und sein Bestes geben wird, um sicherzustellen, dass Sie die Qualifikationen erreichen, die erforderlich sind, um in die nächste Phase Ihres Lebens zu gelangen .

Du wirst okay sein.

Sie haben viele Menschen, die kämpfen, um sicherzustellen, dass Sie nicht benachteiligt werden. Wir kümmern uns zu sehr um Sie und Ihre Zukunft, um dies zuzulassen, wenn dies unter unserer Kontrolle liegt.

Bleib in Sicherheit und pass auf dich auf. “

Nachtrag

Seit der Veröffentlichung dieser Geschichte hat die britische Regierung angekündigt, dass die Ergebnisse auf einem Prozess basieren werden, bei dem „Lehrer eine Reihe von Nachweisen und Daten berücksichtigen, einschließlich der Leistung bei Scheinprüfungen und Nichtprüfungsbewertungen“, die an die Prüfungsausschüsse weitergegeben werden . Der genaue Prozess, dem die Lehrer folgen werden, ist noch nicht festgelegt: „Schulen und Hochschulen erhalten später klare Anleitungen, wie dies fair und robust zu tun ist.“ Die Prüfungsausschüsse kombinieren diese Informationen (Empfehlung der Lehrer) mit anderen relevanten Daten, einschließlich des vorherigen Erreichens, und verwenden diese Informationen [zusammen], um für jeden Schüler eine berechnete Note zu erstellen. “

Wir wissen aus unseren Gesprächen mit Schulen und Lehrern in den Vereinigten Arabischen Emiraten, dass sie ihr Möglichstes tun werden, um sicherzustellen, dass kein Schüler durch die Coronavirus Covid-19-Krise benachteiligt wird. Wir hoffen, dass dies bedeutet, dass die Möglichkeit berücksichtigt wird, dass alle Studenten ihre Noten gegenüber den vorhergesagten hätten erhöhen können, wenn die Prüfungen wie geplant stattgefunden hätten und das Studium nicht unterbrochen worden wäre.

Schließlich verstehen wir, dass sich die Universitäten nun verpflichtet haben, alle möglichen Zulagen auf Studenten auszudehnen, um sicherzustellen, dass diese Plätze an dem von ihnen gewählten Kurs und an der Universität belegen können.


Wenn Sie eine bahnbrechende Geschichte in der Bildung in den VAE haben, senden Sie bitte rund um die Uhr eine E-Mail an den SchoolsCompared.com News Desk unter johnathanwestley@schoolscompared.com 


© SchoolsCompared.com 2020. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Über den Autor
Jon Westley
Jon Westley ist Herausgeber von SchoolsCompared.com und WhichSchoolAdvisor.com UK. Sie können ihm eine E-Mail an jonathanwestley [at] schoolscompared.com senden

Hinterlasse einen Kommentar