News
Jetzt lesen
Eine neue Französischschule in Dubai für 2021-2022. Alle Details hier!
Academic
0

Eine neue Französischschule in Dubai für 2021-2022. Alle Details hier!

by David Westley31. August 2021

Das Lycée Libanais Francophone Privé – Meydan hat seinen neuen Meydan-Campus mit 400 neuen Schülern eröffnet, eine starke Leistung für eine neue Schule in der Premium-Gebührenkategorie. Die Schule hat mit Pre-K bis Klasse 5 Jahrgangsgruppen geöffnet, wird aber ab dem nächsten akademischen Jahr alle Klassen anbieten. Die Schule hat eine Gesamtkapazität für 1875 Schüler.

Insgesamt 300 der 400 neuen Schüler kommen von der ursprünglichen Schule, Lycée Libanais Francophone Privé Al Muhaisnah, das im akademischen Jahr 1,200-18 2019 hauptsächlich libanesische Studierende im Alter von drei bis 2020 Jahren betreute. Die Al Muhaisnah-Schule wurde bei ihrer KHDA-Inspektion 2018-19 mit sehr gut bewertet, was die Gründungsdirektorin Lena Tahan Khalil, die seit sieben Jahren an der Muhaisnah-Schule war, versuchen wird, dies zu wiederholen.

Frau Khalil sagte: „Dieses Projekt hat Jahre in Anspruch genommen, und wir freuen uns, dass wir mit unseren Einrichtungen und Ressourcen Kindern einen verbesserten Lehrplan bieten können. Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Messlatte dadurch noch höher gelegt wird und unsere Kinder die Gelegenheit mit beiden Händen ergreifen werden. Dies ist ein wirklich besonderes Projekt und wir freuen uns, dass wir dies unserer Community anbieten können".

Die Gebühren an der Schule reichen von AED 38,000 – AED 66,000, eine Steigerung gegenüber der ursprünglichen Schwesterschule, wo die Gebühren zwischen AED 24,622 – AED 52,764 liegen. Als Ausgleich bietet die neu gebaute Schule an der Al Ain Road ihren Schülern „Weltklasse-Einrichtungen“. Der Campus umfasst eine Fläche von 35 m², die in sieben Gebäuden „mit weitläufigen Grünflächen“ und in den Masterplan integrierten Sozialbereichen angeordnet sind. Darüber hinaus verfügt der Campus über zwei Indoor-Turnhallen, einen Fußballplatz und eine Laufstrecke. Alle Klassenzimmer, Labore und Sprachräume sind mit interaktiven LED-Bildschirmen ausgestattet. Die Schule verfügt auch über ein Auditorium, in dem „das kulturelle Erbe der Schüler mit Aufführungen, Konferenzen und Filmvorführungen“ gefeiert wird, während ein Gewächshaus es den Schülern ermöglicht, die lebendige Welt im Rahmen der Lehren des Programms zu entdecken. Verschiedene Räume ermöglichen es den Schülern, Gemüse anzubauen und Ökologie und Pflanzenwissenschaften zu studieren.

Die Dorsch Gruppe ist Architekt des Neubaus, der trotz seiner gerade erst Fertigstellung bereits zwei Preisträger für „nachhaltige und effiziente Architektur“ und als „Design Education Project of the Year“ 2021, jeweils bei den Architecture Leaders Awards 2021, erhalten hat.

In einer an die Medien gesendeten Pressemitteilung sagte die Schule, sie nutze die „starke Nachfrage“ nach dem französischen Lehrplan in den VAE.

Die Schule wird das National Curriculum von Frankreich durch alle vier Zyklen vor-KG, in KG 1 und 2, und durch die Klassen 1-12 anbieten, nämlich: die école maternelle (vor-KG, KG 1-2), Grundschule (Klasse 1-5), Realschule (G6-G9) und Mittelschule (G10-12). Alle Schüler erhalten das französische Nationaldiplom und das französische Abitur, wenn sie die Schule verlassen. Neben den reinen Akademikern bietet die Schule nach eigenen Angaben „ein anregendes und kreatives Lernumfeld, das der persönlichen Entwicklung ihres akademischen, künstlerischen und sportlichen Potenzials insgesamt förderlich ist.

Die offizielle Einweihung der Schule erfolgt zum Start der Expo Dubai. Die Schule wird von Botschaftern und hochrangigen Beamten der französischen Regierung, in Abstimmung mit der französischen Kulturabteilung der französischen diplomatischen Vertretung in Abu Dhabi.

Über den Autor
David Westley
David ist Mitbegründer und GM von Which Media, dem Eigentümer von WhichSchoolAdvisor.com und SchoolsCompared.com

Hinterlassem Sie einen Kommentar