News
Jetzt lesen
Wichtige Ankündigung im britischen Bildungswesen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Excella Repton und Cognita gehen Partnerschaften für alle Repton-Schulen in Abu Dhabi und Dubai ein. Premium-Repton-Marke „sicher“. Was bedeutet das für Eltern?
0

Cognita, ein in Großbritannien ansässiger Bildungsanbieter, hat eine „strategische Partnerschaft“ mit den in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Repton-Schulen und ihrem derzeitigen Betreiber angekündigt. Excella – der Bildungszweig von Evolutionskapital, ein Private-Equity-Unternehmen mit Ursprung in Indien.

Excella (früher bekannt als EKI) ging zunächst eine Partnerschaft mit Großbritannien ein Repton-Schule– einer renommierten Privatschule mit Sitz in Derbyshire – im Jahr 2006, was zur Gründung von führte Repton-Schule Dubai in den Jahren 2007-2008. Im Jahr 2013 wurden in den Vereinigten Arabischen Emiraten zwei weitere mit Repton verbundene Schulen gegründet: Repton Al-Barsha (früher bekannt als Foremarke) und Repton Abu Dhabi. Bei allen handelt es sich um äußerst angesehene und etablierte Premium-Schulen der Stufe 1, die bei Familien und den Schülern, die sie besuchen, sehr beliebt sind. Repton Dubai wurde bei den Top Schools Awards immer wieder als eine der „Besten Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten“ ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um die Bildungspreise der Region, mit denen die herausragendsten Schulen und Pädagogen geehrt werden und IB-Ausbildung in Dubai.


Lesen Sie unsere Geschichte über bekannte Schulmarken in den VAE hier


Während es nur wenige Details über die Art der Partnerschaft von Cognita mit Excella und Repton gibt, wird davon ausgegangen, dass Cognita bereits eine erhebliche finanzielle Investition in Vermögenswerte von Repton-Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten getätigt hat. Welche Medien baten um weitere Klarstellung, aber Cognita konnte sich weder zu der Frage äußern, ob Repton-Schulen nun in den VAE zu „Cognita-Schulen“ werden, noch zu dem Umfang, in dem Excella weiterhin am Betrieb der Repton-Schulen in den VAE beteiligt sein wird oder welchen spürbaren Unterschied Repton-Familien in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Schulalltag erwarten können. Wir werden die Geschichte aktualisieren, wenn wir weitere Informationen von Cognita und Excella erhalten.

Es gibt keine vorgeschlagene Verbindung zwischen Cognita und der Repton School im Vereinigten Königreich; Die neue Partnerschaft besteht unseres Wissens nur in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Dies ist nicht die erste derartige „Partnerschaft“ von Cognita mit einer renommierten englischen Schule …

Cognita eröffnete im August 2020 in Zusammenarbeit mit dem Brighton College eine neue internationale Schule in Singapur. Das britische Brighton College leitet die Bildungsphilosophie, das Schulethos und die Lehrpläne, während Cognita den täglichen Betrieb der in Singapur ansässigen Schule leitet. Obwohl es derzeit drei Brighton College-Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten gibt – Brighton College Dubai, Brighton College Abu Dhabi und Brighton College Al Ain – werden diese nicht von Cognita, sondern vom (Weltklasse-)Bildungsanbieter Bloom Education betrieben.


Lesen Sie unsere Geschichte darüber, warum die britische Bildung in Bezug auf Macht und Einfluss die beste der Welt ist .

EDELSTEINE_INARTIKEL  


Cognita ging zuvor auch eine Partnerschaft mit der Royal Grammar School Guildford im Vereinigten Königreich ein, die im August 2021 zur Gründung der Royal Grammar School (RGS) Guildford Dubai führte. Seit dieser Einführung befindet sich Cognita auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Akquisitionsmodus Erwerb der Ranches Primary School, der Horizon English School und der Horizon International School.


Lesen Sie unsere Bewertung der Repton School Dubai .


Zu der neuen Partnerschaft zwischen Repton, Excella und Cognita sagten Vertreter von Cognita:

„Die Partnerschaft wird den Repton-Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten zahlreiche Vorteile bringen, darunter den Zugang zu einem globalen Netzwerk von über 100 Cognita-Schulen und dem lokalen Netzwerk exzellenter Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten.“

„Die Partnerschaft zwischen Cognita, Repton und Excella markiert einen bedeutenden Moment in der Geschichte der internationalen Privatbildung, denn die Zusammenarbeit dreier führender Organisationen soll Schülern, Eltern und Pädagogen gleichermaßen zugute kommen.“

Welche Auswirkungen wird die Cognita-Partnerschaft auf Eltern und Kinder an Repton-Schulen in den VAE haben?

SchoolsCompared sprach mit einem zukünftigen Elternteil von Repton Al Barsha, der sich nicht sicher war, was die Partnerschaft bedeutet:

„Ich habe vor, meine beiden Kinder im nächsten Studienjahr bei Repton Al Barsha unterzubringen.

„Ich verstehe nicht, was Cognitas Engagement für die Schule tatsächlich bedeuten wird. Die Lehrer schienen es auch nicht zu wissen, als ich gestern nachfragte, obwohl mir alle unbedingt versichern wollten, dass es eine positive Sache sein würde.“

Unterdessen sagte Dr. Mahdi H. Mattar, CEO von Excella:

„Wir freuen uns, Teil eines globalen Netzwerks führender Schulen zu sein, die die gleiche Leidenschaft und das gleiche Engagement für akademische Genauigkeit und die Entwicklung des gesamten Kindes teilen …“

© SchoolsCompared.com, WhichSchoolAdvisor.com, EDSTATICATM

Eine gemeinsame Veröffentlichung der WhichMedia Group. 2023 – 2024. Alle Rechte vorbehalten.

Über den Autor
Redaktion
Live-Nachrichten und ausführliche Rezensionen, die von den Redaktions- und Nachrichtenredaktionsteams von SchoolsCompared.com aus London und den Vereinigten Arabischen Emiraten berichten. Das Redaktionsteam von SchoolsCompared vereint mehr als ein Jahrhundert weltweite Erfahrung im Journalismus. Um uns vertraulich mit Neuigkeiten zu kontaktieren, senden Sie bitte eine E-Mail [E-Mail geschützt] .

Hinterlasse eine Antwort