News
Jetzt lesen
Verspäteter Start für einige Dubai-Schulen
0

Verspäteter Start für einige Dubai-Schulen

by David Westley2. Januar 2022

Während die Aufsichtsbehörden in Dubai, Sharjah und Ras Al Khaimah angekündigt haben, dass die Schulen für das schulische Lernen geöffnet bleiben, obwohl sie unter erhöhten Einschränkungen betrieben werden, entscheiden sich einige Schulen einseitig dafür, den Schulbeginn um mindestens eine Woche zu verschieben.

Bisher Schulvergleich.com ist sich dessen bewusst Horizon Englischschule, Schule für intelligentes Sehen, Victory Heights Grundschule, Kent-College Dubai und DESSC wird am Montag nicht physisch geöffnet sein, sondern auf Online-Lernen umstellen. DESSC plant, seine beiden Schulen am Mittwoch zu eröffnen, während VHPS und Kent College seine Situation Ende der ersten Woche überprüfen werden. Eine beträchtliche Anzahl von GEMS Education-Schulen in Dubai bleibt ebenfalls für den schulischen Unterricht geschlossen, vermutlich bis zu 26 der 28 Schulen.

Es wird angenommen, dass ein Mangel an verfügbaren Lehrern nach obligatorischen PCR-Tests einige Schulen unter Druck setzt. In einer Mitteilung an die Eltern Anthony Cashin, Rektor des Kent College Dubai sagte:

„In den letzten Tagen haben wir von einer Reihe unserer Mitarbeiter und Eltern, die von Reisen zurückgekehrt sind, sowie von denen, die in Dubai geblieben sind, Nachrichten erhalten, dass sie entweder positiv auf Covid-19 getestet wurden, unser Gebiet“ enge Kontakte zu einer positiv getesteten Person. Aufgrund der hohen Fallzahl können wir nicht alle ausfallenden Mitarbeiter abdecken. Nach sorgfältiger Prüfung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir zumindest an den ersten 5 Tagen dieses Semesters in allen Phasen der Schule auf Fernunterricht umstellen werden. Wir werden diese Situation weiterhin überprüfen.

„Uns ist bewusst, dass dies nicht der Weg ist, wie keiner von uns das neue Semester beginnen möchte, aber da Sicherheit eine Priorität hat, sind wir der Meinung, dass Familien besser geschützt sind, wenn die Schule nicht für 5 Tage geschlossen wird, anstatt mit reduziertem und kompromittiertem Personal zu öffnen . Wenn wir jetzt nicht schließen, Wir müssen möglicherweise aufgrund größerer Ausbrüche in den kommenden Wochen für einen längeren Zeitraum schließen. Wir sind uns auch bewusst, dass Kinder unter 12 Jahren keinen negativen PCR-Test mehr benötigen, um in die Schule zurückzukehren, sodass die Eindämmung positiver Fälle immer schwieriger wird.“

 

In einer an SchoolsCompared.com gesendeten Erklärung Elmarie Venter, Chief Operations Officer bei GEMS Education sagte seine Schulen in DubaiGEMS Education-Schulen in Dubai freuen sich darauf, „unsere Schüler morgen zum Beginn eines neuen Semesters wieder willkommen zu heißen. Einige werden jedoch mit voller Unterstützung der KHDA auf Fernunterricht zurückgreifen, da die Zahl der positiven COVID-Testergebnisse und die Mitarbeiter, die „engen Kontakt“ haben, steigen.

Wir gehen davon aus, dass wir in Kürze an allen unseren Schulen zum vollen Präsenzunterricht zurückkehren werden und werden uns weiterhin strikt an alle nationalen Richtlinien halten.
– Elmarie Venter, Betriebsleiterin, GEMS Education

Andy Gibbs, CEO / Direktor von DESSC schrieb an die Eltern: „Ich schreibe Ihnen, um Sie darüber zu informieren, dass wir in den ersten beiden Tagen dieses Semesters, dh morgen, Montag, 3. und Dienstag, 4. Januar, leider wieder auf Online-Lernen zurückgreifen werden .

„Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir schwenken nicht einfach eine weiße Flagge in einer Phase leichter Störungen. Weit davon entfernt. Bis jetzt haben wir uns verpflichtet, beide Schulen wieder zu öffnen, auch wenn die Anzahl der Mitarbeiter aufgrund positiver Covid-Testergebnisse und / oder enger Kontaktszenarien erheblich sinkt. 

"Heute Morgen haben wir fast fünfzig Mitarbeiter, die sich nicht zur Arbeit melden können vor Ort (die Ursprünge der Infektion verteilen sich gleichmäßig auf diejenigen, die in den VAE geblieben sind, und diejenigen, die ins Ausland gereist sind). Diese Zahl wird in den nächsten Tagen unweigerlich steigen. Logistisch und aus gesundheitlicher Sicht ist die Öffnung mittlerweile unhaltbar geworden.

„Wir werden jetzt unsere Bemühungen umorientieren, um so schnell wie möglich nach Wegen zu suchen, die wir öffnen können, wenn auch nur auf bestimmte Jahrgänge und / oder Schlüsselphasen. Darüber hinaus, um alle Schüler wieder in die Schule/Hochschule zu bringen.“

In Dubai lautet die offizielle Position der KHDA: „Der reguläre Präsenzunterricht an Privatschulen in Dubai wird im 2. Semester fortgesetzt, während die kollektiven Unterrichts- und außerschulischen Aktivitäten eingestellt werden. Die Mensen werden in den ersten 2 Wochen des Semesters geschlossen und Versammlungen und Klassenfahrten werden ausgesetzt. Die Regulierungsbehörde räumt den Schulen jedoch eindeutig ein erhebliches Maß an Autonomie ein, da die Schulen die Öffnung derzeit bis zum Ende der ersten Semesterwoche verschieben können.

Mohammed Darwish, CEO von Permits and Compliance bei der Knowledge and Human Development Authority (KHDA), sagte:

„Wir sind unserer Bildungsgemeinschaft für ihre Widerstandsfähigkeit und Unterstützung dankbar und konzentrieren uns in dieser Zeit weiterhin auf das Wohlergehen der Familien und des Schulpersonals. Für alle Privatschulen in Dubai gelten weiterhin gründliche Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle. Wir arbeiten eng mit jeder Schule zusammen, um sicherzustellen, dass diese Protokolle eingehalten werden und das Lehren und Lernen fortgesetzt wird.“

Die Schulen in Sharjah und Ras Al Khaimah folgen ähnlichen Richtlinien wie in Dubai, während Abu Dhabi erst zwei Wochen lang zum schulischen Lernen zurückkehren wird.

Über den Autor
David Westley
David ist Mitbegründer und GM von Which Media, dem Eigentümer von WhichSchoolAdvisor.com und SchoolsCompared.com

Hinterlasse uns einen Kommentar