Guides
Jetzt lesen
Über die Schulgebühren hinaus - die tatsächlichen Kosten einer Ausbildung in den VAE. Ein Leitfaden für Eltern.
3

Über die Schulgebühren hinaus - die tatsächlichen Kosten einer Ausbildung in den VAE. Ein Leitfaden für Eltern.

by Jane Talbot21. März 2020

Über die Schulgebühren hinaus - die tatsächlichen Kosten einer Ausbildung in den VAE. Ein Leitfaden für Eltern.

Ein SchoolsCompared.com-Sonderbericht, Januar 2020, von Jane Anne Talbot.

 

Hintergrund

Die VAE sind ein Land der ständigen Neuerfindung, Entwicklung und Innovation.

Es ist ein Land mit großen Möglichkeiten und enormer internationaler Anziehungskraft, was zu einer wirklich globalen und vielfältigen Expat-Community führt.

Ein wichtiger Faktor, der Neuankömmlinge anzieht (abgesehen von ganzjährigem Sonnenschein und wunderschönen Sandstränden), sind die potenziellen finanziellen Vorteile eines Aufenthalts in einem der beliebtesten Urlaubsziele der Welt. In einem Land, in dem normalerweise nur Gold glänzt, bedeutet die Möglichkeit, in einer (meist) steuerfreien Oase einen beträchtlichen Lohn zu verdienen, das Potenzial für einen verschwenderischen Lebensstil und spart gleichzeitig erhebliche Beträge.

 

Aber es gibt immer ein "aber".

Die Lebenshaltungskosten in den VAE sind hoch.

Auf den ersten Blick kann ein Vergütungspaket beträchtlich erscheinen. Es gibt jedoch erhebliche Kosten, die berücksichtigt werden müssen, um sicherzustellen, dass das, was herauskommt, das, was hereinkommt, nicht übersteigt.

Und die größte Belastung für ein Gehalt ist die Miete, dicht gefolgt von den Schulgebühren.

 

Schulgebühren und die finanziellen Herausforderungen eines Elternteils in den VAE - Warum etwas geben musste

Seit über einem Jahrzehnt, bis 2017/18, stiegen die Schulgebühren in den Emiraten stetig an. Der Schmerz für die Eltern verdoppelte sich jedoch, da dies mit der Anzahl der Unternehmen übereinstimmte, die Schulgebühren in die Vergütungspakete für rückläufige Mitarbeiter einbezogen hatten. Die Realität des heutigen Lebens für Eltern in Dubai ist, dass die Unterstützung bei den Schulgebühren zu einem seltenen Privileg geworden ist, das der Geschäftsleitung vorbehalten ist - und nur dann in ausgewählten Branchen.

Die Regierung der VAE hat geantwortet. Offensichtlich waren die Auswirkungen dieser beiden Faktoren auf das Familieneinkommen der in den VAE lebenden Personen in vielen Fällen schwerwiegend. Obwohl bisher keine Forschungsergebnisse veröffentlicht wurden, hat dies wahrscheinlich auch Auswirkungen auf die Bevölkerungszahl derjenigen, die in die VAE kommen, um dort zu leben, zu arbeiten oder ein Unternehmen zu gründen. Niemand möchte eine Situation, in der die VAE für Familien einfach unerschwinglich werden.

Um eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten, hat der Dubai Executive Council Schritte unternommen, um die Wirtschaft der VAE von der Abhängigkeit von Öl zu alternativem Handel zu diversifizieren, wobei Bildung als Kernbranche definiert wird. Dies hat insbesondere in den letzten fünf Jahren zu einer Vielzahl neuer Schulen in den Emiraten geführt. Dies hat ohne Frage zu Hilfe für die Eltern geführt. Dies geschieht in Form von zwei Entwicklungen:

  • Die Eltern haben jetzt die richtige Wahl - und das aus einer Reihe von sehr hochwertigen Schulen mit einer Reihe von Gebühren.
  • Der Wettbewerb hat jetzt die Kosten für eine Ausbildung in den VAE gesenkt - eine zunehmende Anzahl von Schulen hat die Gebühren gegenüber dem Vorjahr gesenkt, um Schüler zu halten und anzuziehen.

Zum ersten Mal entscheiden sich Eltern nun dafür, ihre Kinder in alternative Schulen zu verlegen, um Gebühren zu sparen. Auswahl, die hohe Qualität der Schulen und der Wettbewerb waren wahrscheinlich der stärkste Hebel für Eltern, die gegen das sinkende verfügbare Einkommen aller kämpfen.

Auch der Dubai Executive Council korreliert die Erhöhung oder Senkung der Schulgebühren direkt mit den Ergebnissen der KHDA-Inspektion. Dies ist ein weiterer klarer Schritt, um die Eltern zu unterstützen und zu verhindern, dass die Schulen die Kosten senken oder die Qualität der Bildung für Kinder verbessern.

Die Zahl der Schulen, die die Einschreibung fördern und jetzt Ermäßigungen für neu registrierte Familien und Ermäßigungen für Geschwister anbieten, steigt. Unsere eigene Umfrage im Januar 2020 ergab, dass viele Schulen zum ersten Mal aktiv über eine erstmalige Senkung der Gebühren nachdenken.

Schulen haben antwortete auch, um Eltern zu helfen.

  • Viele Schulen bieten jetzt flexible Zahlungspläne an, um den finanziellen Druck zu verringern, der mit der Zahlung einer Jahresgebühr in einer einzigen Rate von Bankguthaben verbunden ist.
  • Eine Reihe von Finanzdienstleistern hat auch Kreditkartenprodukte auf den Markt gebracht, von denen einige einen Prozentsatz der Gebührenreduzierung und zusätzliche Vorteile beinhalten.
  • Immer mehr Schulen bieten Stipendien an - obwohl dies der Fall ist nicht so weit verbreitet, wie wir glauben, dass es sein sollte.

Was wir haben Von Schulen aus gesehen werden Stipendien ausgeschrieben, um Familien in Schwierigkeiten zu helfen. Wir wissen jedoch aus unseren vertraulichen Gesprächen mit Schulen, dass viele Schulen in der Praxis helfen Familien, und besonders wenn Kinder in ihren Schulen sind und Eltern mit einem konfrontiert sind Änderung der Umstände. Sie wollen einfach nicht, dass dies veröffentlicht wird. Unser Rat ist immer mit deiner Schule zu sprechen, wenn du Probleme hast.

Wo bleiben wir als Eltern?

Selbst heute variieren die Gebühren für Privatschulen, je nach Lehrplan, Klasse, Angebot und Ansehen der Schulen, zwischen 40,000 AED für die Gründungsphase pro Jahr und Kind und bis zu 100,000 AED pro Kind und Jahr für die Sekundarstufe .

Das jährliche Schulgeld in Dubai beträgt derzeit AED 64,000 pro Kind. Ohne die Unterstützung der Arbeitgeber bleibt dies ein Kampf für die Mehrheit der Familien - insbesondere dann, wenn sie mehr als ein Kind haben.

Eine umfassende Liste der Schulgebühren für Dubai für 2019/2020 finden Sie hier Hier klicken.

 

Schulgebühren - die versteckten Kosten

2020 Die Schulgebühren in Dubai und Abu Dhabi sinken - aber reicht das aus?

Die Schulgebühren sind jedoch nicht die einzigen Kosten, die ein Elternteil berücksichtigen muss, wenn er die finanzielle Realität der Bildungskosten in den VAE abwägt.

Es gibt andere versteckte Extras. Einige sind obligatorische Anforderungen, andere soziale Erwartungen, aber beide erhöhen die finanzielle Belastung erheblich.

Bei der Auswahl einer Schule für unsere Kinder ist es selbstverständlich, die bestmögliche Option zu wählen, auf die sich das verfügbare Budget erstrecken kann.

Wenn die folgenden zusätzlichen Kosten nicht berücksichtigt werden, kann dies bedeuten, dass die Finanzen zu dünn werden.

 

Uniform

Von der Oberseite des Kopfes mit Knirschen und Hüten bis zu den Fußsohlen mit Socken mit Logo-Prägung: Schuluniformen sind ein obligatorischer Mehraufwand. Schwimmausrüstung und PE-Kits, Lunchpakete, Büchertaschen und Federmäppchen summieren sich. Die Rate, mit der kleine Kinder ihre Habseligkeiten verlieren und / oder ihnen entwachsen, bedeutet, dass der Kauf von Ersatz ein ganzjähriger Aufwand ist. Wir schätzen, dass Eltern mindestens AED 1500 pro Kind und Jahr berücksichtigen müssen.

In vielen Schulen gibt es einheitliche Tauschläden, die von den Eltern betrieben und verwaltet werden, um die Kosten niedrig zu halten. Wenn die Kleidungsstücke den Kunstunterricht und die Sandgrube überleben, sind sie eine gute Übergabe.

 

Eintrittsgelder

Die überwiegende Mehrheit der Schulen in den VAE erhebt eine Aufnahmegebühr, die zusammen mit den Bewerbungsunterlagen zu entrichten ist (in der Regel gibt es auch eine Bewertung des Bewerbers), die nicht erstattungsfähig ist, selbst wenn dem Kind kein Platz angeboten wird.

Wir schätzen, dass Eltern für jede Schulbewerbung mindestens AED 500 berücksichtigen müssen. Für einige Schulen kann sich dies verdreifachen. Schlimmer noch, die meisten Eltern bewerben sich bei mehr als einer Schule.

 

Transport

Schulen in den VAE betreiben kein Einzugsgebietssystem, so dass Eltern jede Schule aus einem beliebigen Teil der VAE frei wählen können. In der Praxis empfehlen wir jedoch angesichts der Verkehrsstaus und des Lebensdrucks immer, innerhalb von 20 Minuten eine Schule zu wählen. Der Druck auf die Eltern vervielfacht sich mit den Kindern an verschiedenen Schulen.

Die meisten Schulen bieten gegen Aufpreis ein Busverkehrssystem an, das häufig, aber nicht immer von einem Drittunternehmen verwaltet wird. Die Gebühr variiert von Schule zu Schule.

Wir schätzen, dass Eltern mindestens AED 4000 pro Kind und Semester zulassen müssen, um die Kosten zu decken.

Alternativ haben viele Familien in den VAE in Dienstmädchen gelebt, um im Haus und bei der Kinderbetreuung zu helfen.

Wir schätzen, dass Eltern 32,000 AED pro Jahr gewähren müssen, um die Kosten für jährliche Flüge, Sponsoring und Löhne für ein Dienstmädchen zu decken. Dienstmädchen können dann die Schulabgaben und -abholungen verwalten. Es ist jedoch manchmal schwierig, ein Dienstmädchen zu finden, das fahren kann.

Schließlich nutzen einige Eltern Taxi- / Uber-Fahrten oder mieten einen Fahrer. Die Kosten für Taxis, zweimal am Tag, fünfmal pro Woche, summieren sich sehr schnell.

Wir schätzen, dass Eltern mindestens 4,000 AED pro Monat einplanen müssen, um einen Fahrer einzustellen - und die Nachfrage nach diesen während der Schulabbruch- und Abholzeiten übersteigt häufig das Angebot.

In jedem Fall spiegeln die veröffentlichten Schulgebühren einfach nicht die tatsächlichen Kosten einer Ausbildung in den VAE wider.

 

verlängerte Öffnungszeiten

Die rollenden Abgabe- und Abholzeiten variieren für verschiedene Schulklassen, um die Verkehrsstaus zu verteilen. Dies ist eine nützliche Idee, kann jedoch Probleme für Familien mit einer Reihe von Kindern in verschiedenen Klassen verursachen. Berufstätige Eltern benötigen häufig eine Kinderbetreuung für die wenigen Stunden zwischen Schulabschluss und Arbeitsunterbrechung.

Die Schulen bieten bequeme Abgabe- und Abholzeiten für Frühstücksclubs, Geschwisterclubs und Clubs für die Betreuung nach der Schule - jedoch gegen eine Gebühr.

Auch hier variiert der Betrag je nach Einrichtung, aber Eltern können damit rechnen, mindestens 1000 AED pro Semester und Kind zu zahlen.

 

Schulausflüge

Jedes Kind freut sich auf die aufregenden Schulausflüge und die angebotenen Ziele der Schulen in den VAE können ziemlich spektakulär sein.

Skiurlaub in den französischen Alpen, Campingabenteuer auf Mauritius und kulturelle Ausflüge nach Moskau haben es schwer. Der Druck, mit den Jones mitzuhalten, kann sehr hoch sein.

Die meisten Schulen bieten auch jedes Semester einen Tagesausflug vor Ort an. Beispiele sind Besuche des Burj Khalifa oder des Schmetterlingsparks. Obwohl deutlich billiger, bieten diese Eltern immer noch eine durchschnittliche Rechnung von 150 AED pro Reise.

 

Schulfotos

Die Qualität der Schulfotos in den VAE ist sehr hoch - aber auch die Kosten.

Zwei professionelle Schulbilder bringen eine Familie um rund 300 AED pro Kind zurück.

Kirsten lebt seit 18 Jahren in den VAE und ist eine von vielen Eltern, die den Preis für Schulfotos überhöht finden:

„Mein Sohn ist 9 Jahre alt und in den letzten 5 Schuljahren habe ich seine Schulfotos nicht gekauft. Es ist eine echte Schande, denn ich hätte gerne professionelle Bilder als Andenken an seine Grundschuljahre, aber mit anderen finanziellen Prioritäten sind sie einfach nicht erschwinglich. “  

 

Schul-Wohltätigkeitsfahrten

Großzügige Spenden für wohltätige Zwecke sind ein wichtiger Bestandteil der Kultur der VAE und der allgemeinen Entwicklung des gesamten Kindes.

Alle Schulen bemühen sich um Wohltätigkeitsaktionen.

Es gibt nicht viele Familien, die es missbilligen würden, ein paar Fils für einen wohltätigen Zweck zu geben, und die Lektion der Großzügigkeit gegenüber den weniger Glücklichen ist wichtig.

Es ist jedoch eine weitere Ausgabe, die in das Budget einbezogen werden muss. Während der Betrag eine ganz persönliche Entscheidung ist, kann in Premium-Gebührenschulen der Druck zunehmen, Beiträge beträchtlich zu machen.

 

Außerschulischen Aktivitäten

Als Eltern möchten wir unseren Kindern Möglichkeiten und Erfahrungen bieten, die Türen für eine erfolgreiche Zukunft öffnen - und wir wissen, dass eine umfassende Ausbildung mehr bedeutet als nur die Schule allein.

Den glücklichen Schülern der VAE werden endlose und vielseitige Aktivitäten nach der Schule angeboten, vom Surfen über Eislaufen, Reiten bis zum Snowboarden.

Wir schätzen jedoch, dass Eltern mindestens 1000 AED pro Semester für diese bezahlen sollten (ohne die Ausrüstung, die die Vorlaufkosten erhöht).

Carol De Papa hat drei Töchter im Grundschulalter, die alle an einer der beeindruckenden Tanzakademien Dubais eingeschrieben sind.

„Meine Töchter lieben es zu tanzen, aber zwischen Kostümen, Shows, Schuhen und Prüfungsgebühren zahlen wir für alle drei Kinder rund 30000 AED pro Jahr.
Wir haben das Gefühl, dass wir keine andere Wahl haben, als die hohen Kosten zu tragen, damit wir die Ausbildung unseres Mädchens durch Lebenskompetenzen ergänzen können, die aus Teamaktivitäten und individuellem Wettbewerb resultieren.

Unser Geld besteht unter anderem darin, sie körperlich fit zu halten und ihnen beizubringen, wie man mit Würde verliert und wie man mit Anmut gewinnt. Es lehrt sie, wie wichtig Engagement, Ausdauer und Verantwortung sind.

Es ist eine weitere notwendige Ausgabe, die wir zusätzlich zu den Schulgebühren übernehmen müssen. “   

Die meisten Schulen bieten kostenlose, von Lehrern geleitete außerschulische Aktivitäten wie Chor, Kochkurse und Theater an. Diese sind jedoch sehr gefragt und auf engstem Raum. Auch einige Eltern sind der Meinung, dass die Qualität dieser Klassen im Vergleich zu den bezahlten Aktivitäten zwangsläufig geringer ist.

 

Lernverbesserungstechnologie

Fast alle Schulen haben BYOD-Programme eingerichtet, um dem zunehmenden Einsatz von Technologie in unserem täglichen Leben gerecht zu werden und unsere Kinder frühzeitig auf ihre zukünftige Karriere vorzubereiten. Der Druck, der finanziellen Verpflichtung moderner Technologie nachzukommen, ist real für Eltern, die nicht möchten, dass ihre Kinder das lebenswichtige Lernen verpassen oder sich als „Have Nots“ hervorheben.

Mariam ist eine Mutter von zwei Kindern aus Ägypten, die der Meinung ist, dass das versteckte Extra an persönlichen Geräten die tatsächlichen Schulkosten für Eltern irreführend macht, die ihre Kinder am oberen Ende ihres Budgets in Schulen eingeschrieben haben.

"Unsere Schule hat kürzlich ein Memo an die Eltern verschickt, in dem sie gebeten wurden, ein Tablet zu kaufen, und alle großen Vorteile hervorgehoben, die die Kinder durch die Verwendung von BYODs in der Schule erhalten. Aber mit zwei Kindern war meine erste Reaktion eine der Angst. Angst davor, das Geld zu finden, um zwei Geräte zu kaufen, und Stress mit dem Wissen, dass sehr kleine Kinder ziemlich gut darin sind, ihre Habseligkeiten zu verlieren. So gerne wir unseren Kindern endlose Ressourcen anbieten würden, wir haben keine endlosen Taschen.
Diese Add-Ons müssen in den Schulgebühren enthalten sein, damit sich die Eltern ohne überraschende versteckte Kosten genau an Schulen wenden können, die ihrem Budget entsprechen. “

 

Extras

Schulstücke, Buchmessen, internationale Messen, Winterferien, Geschenke für die Lehrer und Geburtstagsgeschenke für rund 28 Klassenkameraden sind großartige Angelegenheiten des Gemeinschaftsaufbaus, die die Bildung unserer Kinder unterstützen. Es gibt zu viele Ad-hoc-Faktoren und das Element der persönlichen Diskretion, um die genauen Kosten aller kleinen Extras zu quantifizieren, aber sie summieren sich auf jeden Fall.

 

Das Endergebnis einer Ausbildung in den VAE. Das SchoolsCompared.com-Urteil 2020. 

Schulen sind möglicherweise die beste Möglichkeit für Eltern, die finanzielle Schwierigkeiten haben, Schulgebühren in Abu Dhabi und Dubai zu zahlen

Die Schulen in den VAE gehören zu den besten der Welt. Das ist hier wirklich positiv.

Auch die wachsame Führung der Regierung bedeutet, dass ein gesunder Wettbewerb versucht, die Eltern zu schützen. Die Qualität bleibt hoch und die Schulgebühren bewegen sich derzeit nicht nach oben, sondern nach unten.

Da die Anzahl der Schulen in den Emiraten zunimmt, hat der Wettbewerb um die Gewinnung und Bindung von Schülern einige Schulen dazu veranlasst, ihre Gebührensätze einzufrieren und weitere Schritte zu unternehmen, um die zusätzlichen Extras zu begrenzen, die die Eltern finanziell belasten.

Viele der besten Schulen wollen den Eltern helfen.

Graham Beale, das Exekutivprinzip der Arcadia School Dubai, sagt, dass sie Risiken eingegangen sind, um den Stress ihrer Eltern zu retten.

„Wir konnten einen längeren Schultag anbieten und ein außerschulisches Programm anbieten. Wir brachten Schulaktivitäten in unseren Schultag und begannen, Aktivitäten zu bereichern, während wir dafür sorgten, dass die Eltern diese nicht bezahlten. Wir mussten innovativ sein und einzigartige Dinge tun, damit Eltern zu uns kommen. “

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Eltern versuchen können, die Kosten niedrig zu halten, z. B. den Kauf gebrauchter Uniformen, gebrauchter Geräte, die Registrierung ihrer Kinder für Tagesausflüge, die Anmeldung zu den kostenlosen Aktivitäten nach der Schule, Fahrgemeinschaften, Lunchpakete und das Mitnehmen ihre eigenen jährlichen Schulfotos. Es ist jedoch einfach nicht möglich, die zusätzlichen Extras vollständig zu eliminieren.

Die Bedingungen ändern sich langsam zu Gunsten der Eltern. Wenn Sie jedoch die potenziellen versteckten Kosten in das Budget einbeziehen und fundierte Entscheidungen treffen, können Sie kostspielige Überraschungen vermeiden, die ein Expat-Wunderland in einen finanziellen Sumpf verwandeln können.

Es gibt auch Risiken für die Bildung unserer Kinder. Schulen haben etwas Raum, um Kosten zu senken - aber es gibt eine Grenze. Irgendwann muss ihre Fähigkeit, die Bedürfnisse von Kindern zu befriedigen, einen Schlag erleiden.

Schulen können nur so viel.

Letztendlich brauchen wir Arbeitgeber, die dies erkennen - und die Gehälter müssen steigen.

In der Zwischenzeit sollten sich die Eltern in ihren Kämpfen mit dem Budget und dem Druck der Schulgebühren nicht oder nie allein fühlen.

Unser letzter Rat ist immer, mit Ihrer Schule zu sprechen, ohne sich zu schämen, wenn Sie auf Schwierigkeiten stoßen. Du bist nicht alleine.

Und Sie werden vielleicht überrascht sein, wie freundlich die Schulen den Eltern gegenüber sind, die mit echten Schwierigkeiten konfrontiert sind. Wir können unsere Geschichten aus Gründen der Vertraulichkeit nicht teilen - aber wir wissen, dass die besten Schulen ihre eingeschriebenen Kinder und Schüler immer an die erste Stelle setzen - und das bedeutet, Familien zu unterstützen, wenn sie es am dringendsten brauchen.


Wenn Sie eine bahnbrechende Geschichte in der Bildung in den VAE haben, senden Sie bitte rund um die Uhr eine E-Mail an den SchoolsCompared.com News Desk unter johnathanwestley@schoolscompared.com 


© SchoolsCompared.com 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Über den Autor
Jane Talbot
Jane Talbot, Reporterin für Sonderprojekte auf SchoolsCompared.com, ist eine renommierte Journalistin und Forscherin, die für ihre ausführliche und anstößige Dokumentation der wichtigsten Probleme bekannt ist, mit denen Eltern in der Bildung weltweit konfrontiert sind. Sie bringt mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung im Journalismus und ein authentisches, zutiefst mitfühlendes Engagement für das Schreiben auf SchoolsCompared.com ein, das das Wohl von Kindern und Familien in den Mittelpunkt stellt. „Ich schreibe, um Familien zu unterstützen, die vor den schwierigsten Entscheidungen in der Bildung stehen - sei es der erste Schultag oder die Bewältigung von Herausforderungen wie Legasthenie. Ich sehe Journalismus als Berufung, die nach und nach verspricht, die Welt zum Besseren zu verändern. SchoolsCompared gibt mir die Möglichkeit, meine Rolle für Eltern und Kinder in diesem Gesamtbild zu spielen. “
  • Diane Henham
    Januar 21, 2020 bei 6: 40 Uhr

    Ein wirklich nützlicher Artikel, ein großartiger Einblick in die Schulführung in den VAE. Sehr hilfreich

  • Kerry
    Januar 22, 2020 bei 12: 59 Uhr

    Ein sehr aufschlussreicher und informativer Artikel für Menschen, die über einen Umzug in die VAE nachdenken. Die detaillierte Aufschlüsselung der Kosten zeigt, dass es sich um mehr als nur Studiengebühren handelt, und gibt eine genaue Darstellung der tatsächlichen Kosten für den Schulbesuch eines Kindes.

  • Gemma Henham
    Januar 22, 2020 bei 3: 37 Uhr

    Wirklich aufschlussreicher Artikel. Interessant zu sehen, wie die Lebenshaltungskosten und insbesondere die Bildung überall auf der Welt zu einem Kampf werden können!

Hinterlasse einen Kommentar