News
Jetzt lesen
Fast die Hälfte der Eltern in Dubai wünscht sich eine „alternative“ Schulbildung für ihr Kind – Offizieller KHDA-Bericht
0

Fast die Hälfte der Eltern in Dubai wünscht sich eine „alternative“ Schulbildung für ihr Kind – Offizieller KHDA-Bericht

by Tabitha Barda13. Oktober 2021

Fast die Hälfte der Eltern, die von der KHDA, Dubais Schulaufsichtsbehörde, befragt wurden, gaben an, dass sie daran interessiert sind, eine Alternative zur traditionellen Schulbildung für ihr Kind zu erkunden.

Die Mehrheit der befragten Eltern (44%) gab an, dass sie sich mit etwas anderem als der traditionellen Schulbildung befassen möchten, während 39% angaben, dass sie sich nicht sicher sind und nur 17% kein Interesse an einer Alternative zur traditionellen Schule haben.

Dies war nur eines der Ergebnisse eines neuen Berichts, der am 13. Oktober von der Knowledge and Human Development Authority (KHDA) veröffentlicht wurde.

Der als Nachschlagewerk konzipierte Bericht zeigt auf, was für Lehrer, Eltern und Schüler während des Fernunterrichts gut funktioniert hat, was besser hätte funktionieren können und gibt Empfehlungen für weitere Innovationen.

Fatma Belrehif, CEO des Dubai Schools Inspection Bureau bei KHDA, sagte: „Die Bildungsgemeinschaft hat viel gelernt, als sie auf die Herausforderungen der Pandemie reagierte, insbesondere im Bereich des Wohlbefindens von Schülern und Mitarbeitern. die Bereitstellung von Fernunterricht und Blended Learning; und die Schlüsselrolle von Erziehern, die von zu Hause und in der Schule arbeiten. Dieser Bericht wendet diese Erkenntnisse darauf an, wie wir das Lehren und Lernen in Zukunft erleben können.“

Zeit für Veränderung?

Das Interesse der Eltern in Dubai an Alternativen zur traditionellen Schulbildung kommt zu einem Zeitpunkt, an dem der bevorstehende RewirEd-Bildungsgipfel der Expo 2020 darauf abzielt, die Bildung „völlig neu zu gestalten“, Dr Tariq Al Gurg, der Geschäftsführer von Dubai Cares, gegenüber The National. „Wir brauchen einen neuen Bildungsansatz. Das System, das wir heute haben, ist das gleiche System, das vor 100 bis 150 Jahren festgelegt wurde. Es hat sich kaum etwas geändert, und es ist nicht mehr tragfähig.“

Könnte dies eine dauerhaftere Verlagerung zum Online-Lernen bedeuten? Nicht nach Ansicht der meisten Eltern in Dubai. 57 % von ihnen sagten in der KHDA-Umfrage, dass ihr Kind in der Schule besser lernt als im Fernunterricht, und nur 21 % gaben an, dass sie möchten, dass ihr Kind seine oder ihre Ausbildung einmal über Online-Methoden fortsetzt die Pandemie ist vorbei.

Lehren für die Zukunft

Mehr als 60 % der Eltern gaben an, dass die Schule ihres Kindes jetzt mehr als früher das Wohl der Kinder priorisiert, und dies ist eine der pandemiebedingten Änderungen, die die KHDA empfiehlt, auch nach dem Ende der Pandemie beibehalten zu werden.

FOS-In-Artikel-FirstPoint

„In Zukunft könnten sich Schulen vorstellen, wie einige der während der Pandemie entwickelten Praktiken des Wohlbefindens unabhängig von der gewählten Lernmodalität in das tägliche Gefüge des Schullebens verwoben werden können“, heißt es in dem Bericht. „Eine Lerngemeinschaft, die Wohlbefinden ermöglicht, ist eher eine belastbare und glückliche Gemeinschaft.“

Mehr als 60 % der Eltern geben auch an, dass sie jetzt viel stärker in das Lernen ihres Kindes eingebunden sind. „Schulen könnten Wege finden, um sicherzustellen, dass diese positive Beteiligung erhalten und weiterentwickelt wird, um den Fortschritt und die Entwicklung ihrer Kinder zu unterstützen“, schlägt der Bericht vor.

Die breitere Bildungsgemeinschaft muss über die Strukturen und Praktiken nachdenken, die das Wohlergehen von Schulleitern und Lehrern während der Pandemie unterstützt haben, um diesbezüglich weitere Möglichkeiten zu erhalten und zu entwickeln, fügt der Bericht hinzu.

Wichtige Gemeinschaftsinitiativen für Schulen während des Fernunterrichts

InThisTogetherDubai – Eine virtuelle Goodie-Bag für Schüler, Lehrer und Eltern, die mit Ressourcen gefüllt ist, die sowohl beim Lehren als auch beim Lernen helfen können. Diese Website bietet Apps, Websites, Dienste und andere Ressourcen, die von Organisationen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und der ganzen Welt bereitgestellt werden.

WhatWorksX – Online-Sitzungen, die von Lehrern und Schulleitern geleitet werden, um zu teilen, was an ihrer Schule während der Fernunterrichtsphase funktioniert.

Positive Eltern-Workshops: Kostenlose Workshops für Eltern, um von Experten über positive Erziehungspraktiken zu lernen.

Was hat für Schulen gut funktioniert?

Laut KHDA-Bericht waren die wichtigsten Erfolge für Schulen:

  • Die Einführung und Nutzung einer Vielzahl von digitalen Lernplattformen und -tools, einschließlich Online-Quiz und Assessments
  • Anpassung des Lehrplans, um die Kontinuität des Lernens durch Fernunterricht und gemischte Modalitäten zu gewährleisten
  • Schulung von Lehrkräften in der Vermittlung von Lernen mit digitalen und gemischten Ansätzen

Was war für Schulen schwieriger?

  • Sicherstellung des Engagements und des Lernens der Schüler beim gleichzeitigen Fern- und Präsenzunterricht
  • Nicht in der Lage zu sein, alle Schuleinrichtungen wie Labore, Bibliothek, Schwimmbad usw.
  • Aufrechterhaltung der Qualität des Lehrens, Beurteilens und Lernens

Kompletter Bericht.

20211013102107_Community_First_En

 

Mehr Informationen

Besuchen Sie die KHDA online.

 

Hinweise für Eltern

KHDA - Eltern wollen Veränderung an unseren Schulen

Haben Sie Ihre Sicht auf das, was in der Bildung auf dem Höhepunkt der Pandemie wichtig ist, neu bewertet? Haben Sie alternative Bildungsangebote für Ihr(e) Kind(er) geprüft? Was könnten Ihrer Meinung nach unsere Schulen besser machen – und jetzt aufgrund von Covid-19 besser. Mailen Sie mir an Tabitha[E-Mail geschützt] und wir werden uns bemühen, Ihre Ansichten in zukünftige Artikel aufzunehmen. Beobachten Sie diesen Raum!

© SchoolsCompared.com. 2021. Alle Rechte vorbehalten.

Über den Autor
Tabitha Barda
Tabitha Barda ist Senior Editor von SchoolsCompared.com. Tabitha wurde in Oxbridge ausgebildet und ist seit mehr als einem Jahrzehnt eine preisgekrönte Journalistin in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sie ist selbst Mutter und liebt es, Eltern zu helfen – und die Geschichten in der Bildung zu finden, die es wert sind, erzählt zu werden. Sie ist verantwortlich für den School's Report von SchoolsCompared.com - die weltweite wöchentliche Zusammenfassung der wichtigsten Bildungsthemen für Eltern, die jeden Donnerstag veröffentlicht wird und Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten überprüft - und Beiträge zu wirklich wichtigen Themen.

Hinterlassem Sie einen Kommentar