Blogs
Jetzt lesen
Stoppen Sie den Fächersnobismus: Warum Tanz und darstellende Kunst es verdienen, an Schulen in den VAE ernst genommen zu werden
0

Es gab eine Zeit, in der die Künste, einschließlich Tanz und darstellende Kunst, als die Definition wahrer Zivilisation angesehen wurden. Musik, Malerei, darstellende Kunst, Literatur und andere „Geisteswissenschaften“ wurden als Essenz des „Menschseins“ betrachtet und standen im Mittelpunkt der Interessen der kulturellen Elite.

Aber während dies bis zu einem gewissen Grad relevant bleibt, hat sich das Rampenlicht im Laufe der Jahre verschoben.

Unser moderner Schwerpunkt auf MINT-Fächern – Naturwissenschaften, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik – hat einen neuen Standard dafür geschaffen, wie akademische Exzellenz aussehen „sollte“.

Mit den zunehmenden Investitionen der Regierungen in STEM und seiner anschließenden Wahrnehmung als Bildungsbereich mit dem wohl akademischsten Gütesiegel sind Fächer der darstellenden Künste wie Tanz weitgehend in den Schatten gedrängt worden. Diese Disziplinen, die als „weich“ oder „nicht seriös“ gelten, profitieren oft nicht von der Art von Einrichtungen und Investitionen, die ihnen wirklich gerecht werden.

Aber es ist an der Zeit, dass sich das ändert, sagt Emma Tate. Academy Dance Program Manager FS1 – Post 16, GEMS Wellington Academy – Silizium-Oase.

Weit davon entfernt, „einfache Fächer“ zu sein, zwingen darstellende Künste wie Tanz Studenten dazu, Risiken einzugehen, zusammenzuarbeiten und sich selbst an ihre absoluten Grenzen zu bringen – kreativ, emotional und körperlich. Durch die Kombination von Projektmanagement, kritischer Analyse und zwischenmenschlichen Fähigkeiten mit sportlicher Disziplin, künstlerischem Talent und psychologischem Mut ist Tanz sowohl ein unglaublich herausfordernder und erfüllender Kurs als auch ein kreatives und ergänzendes Gegengewicht zu anderen Fächern, einschließlich MINT-Disziplinen.

Hier erklärt Emma Tate, die seit 18 Jahren Tanz in der Pädagogik unterrichtet, warum das Tanzstudium in den Schulen im Rampenlicht stehen sollte.

Academy Dance Program Manager FS1 – Post 16, GEMS Wellington Academy – Silicon Oasis. Tanz und Darstellende Kunst seien ein wichtiges Fachgebiet in allen Schulen, argumentiert sie.

Academy Dance Program Manager FS1 – Post 16, GEMS Wellington Academy – Silicon Oasis

Kings_Interhigh_MPU5

Warum Tanz ein Rampenlicht in den Schulen der VAE verdient 

Tanz ist eine Kunstform, die in allen Epochen der Zivilisation präsent war. Es wird auf der ganzen Welt in verschiedenen Kontexten verwendet, um Geschichten zu erzählen, Lebensereignisse zu feiern und zu erziehen. Diese Tiefe der Menschheitsgeschichte ist einer der Gründe, warum ich glaube, dass das Studium des Tanzes den gleichen Respekt verdient wie jedes andere Kunstfach.

Übertragbare Fähigkeiten

Als Disziplin innerhalb der darstellenden Künste ist Tanz eine sehr körperliche und ausdrucksstarke Form. Zu den Vorteilen des Tanzens gehören eine erhöhte körperliche Fitness, verbesserte Kraft, Koordination, Energie und Wohlbefinden. Tanz ist ein fantastisches Ventil für Kreativität, während Tänzer auch Fähigkeiten wie Belastbarkeit, Zusammenarbeit, Verantwortungsbewusstsein, Zeitmanagement und Geduld entwickeln, die alle leicht auf andere Aspekte des Lebens übertragbar sind.

Ein Vehikel für kraftvolle politische Kommentare

Letztes Semester studierten und erkundeten meine BTEC-Schüler der 12. Klasse die professionelle Arbeit „Zoon Nation – Message in a Bottle“, die von Kate Prince geleitet und choreografiert wurde.

Ich habe eine solche Bewunderung für Kate und ihre Arbeit und besonders für dieses Stück. Nicht nur die Choreographie war atemberaubend, auch das Konzept der gesamten Arbeit war nahtlos, Bildung ihres Publikums über die Situation in Syrien und das Erwecken von Flüchtlingen und ihren Geschichten durch Tanzchoreographie. Ich erinnere mich, dass ich es gesehen und gedacht habe, fehlen uns die Worte. deshalb ist Tanzen wichtig; es bildet und inspiriert. Das Stück hat mich und meine Schüler tief bewegt.

Athletische Strenge und kreative Tiefe

Einige Leute argumentieren, dass Tanzen is ein Sport, da er enorme körperliche Ausdauer, Muskelkraft und Flexibilität erfordert. Die Kraft, die Tänzer brauchen, macht sie oft genauso sportlich wie Rugbyspieler, Marathonläufer und Tennisspieler. Andere argumentieren, dass Tanz eine Kunstform ist, da er Emotionen, Charakterisierung und Geschichtenerzählen demonstriert. Tanzen ist für mich ein Crossover aus beidem, da es beide Fähigkeiten erfordert. Tanz ist eine Kunstform wie keine andere, und er hat die Fähigkeit, die Aufmerksamkeit des Publikums aufgrund seiner Technik, Schönheit und Emotion zu erregen.

Mein Team und ich haben das große Glück, an einer Schule zu arbeiten, an der alle drei Disziplinen der darstellenden Künste voll unterstützt werden, insbesondere der Tanz. Leider ist dies bei anderen Schulen in den VAE möglicherweise nicht immer der Fall. Ich sehe aus erster Hand, welchen positiven Einfluss Tanz auf das Leben meiner Schüler und anderer hatte. Es vereint eine Schule, schafft eine Gemeinschaft, in der alle zusammenkommen und Tanz feiern können.

Tanz kann zu formalen Qualifikationen führen, wobei die Erfahrung in der Schule den Schülern hilft, ein professioneller Tänzer oder Choreograf zu werden. Alternativ kann es ein Ventil für Spaß und eine soziale Beschäftigung sein, um neue Freundschaften zu schließen. Wir haben eine breite Palette von Tanzpfaden für Studenten, die ihre Tanzstudien vertiefen möchten – Bereicherung, Elite-Jugendtanzteams (die auf internationaler Ebene vertreten sind), GCSE-, IB- und BTEC-Tanzqualifikationen. Wir bieten auch Tanzführungsmöglichkeiten durch unsere Samstagsakademie und wöchentliche Community-Hub-Kurse, die von unseren externen Industriepartnern geleitet werden. Es ist für jedes Kind etwas dabei, was ein maßgeschneidertes und integratives Angebot für unsere Schule und die breitere Gemeinschaft schafft.

Tanz als soziale Währung

Auf breiterer Ebene hat der Aufstieg von TikTok dazu geführt, dass Menschen aller Altersgruppen und Fähigkeiten Tanz als Ventil nutzen, um Stress abzubauen, Spaß zu haben und die Freude am Tanzen mit ihren sozialen Netzwerken zu teilen. Obwohl ich TikTok persönlich nicht verwende, weiß ich aus Gesprächen mit Studenten, professionellen Tänzern und Praktizierenden, dass es ein fantastisches Werkzeug ist, um Tanz und Tanzunternehmen zu unterstützen, sich mit ihnen zu beschäftigen und die Welt mit ihnen zu verbinden. TikTok inspiriert definitiv mehr Menschen weltweit, Tanz und kreative Bewegung in ihrem Alltag zu nutzen, es ist eine beeindruckende Plattform, um die verbindende Kraft des Tanzes zu erforschen und zu beweisen.

Die verbindende Kraft des Tanzes

Im Laufe meiner Karriere habe ich mit Hunderten von Schülern gearbeitet, und viele bleiben auch nach der Schule mit mir in Kontakt. Einige haben die nächste Stufe erreicht und sind jetzt Tanzabsolventen, die mit professionellen Tanzkompanien arbeiten, einige unterrichten jetzt Tanz oder besitzen sogar Tanzschulen, während andere neben ihrer professionellen Karriere immer noch Tanz als Hobby betreiben. Was sie alle gemeinsam haben, sind ihre schönen Erinnerungen an den Tanz in der Schule. Tanz lehrte sie, zusammenzuarbeiten, über den Tellerrand hinaus zu denken, Initiative zu ergreifen, Risiken einzugehen, organisiert zu sein und ihre Ängste zu überwinden. Dies sind Fähigkeiten, die ihnen in ihrem Leben außerhalb der Schule gute Dienste geleistet haben. Wenn ich das weiß, bin ich dankbar für die Gelegenheit, Tanz zu unterrichten, und glücklich, dass Tanzen ein so großer Teil meines Lebens ist.

Nach dem Internationalen Tag des Tanzes – der jedes Jahr am 29. April stattfindet – ist dies die perfekte Gelegenheit, all die verschiedenen Tanzgemeinschaften da draußen zu feiern: professionelle Tanzkompanien, Tanzschulen, Jugendtanzkompanien, professionelle Tänzer, Tanzleiter, Studenten und Lehrer und alle wettbewerbsorientierten Tanzplattformen.

Erinnern wir uns, wie vielfältig die Tanzgemeinschaft weltweit ist und dass Tanz einen so positiven Einfluss auf das Leben so vieler Menschen hat und eine besondere Gemeinschaft schafft, an der jeder teilhaben kann: #togeatherwedanceunited.

© SchoolsCompared.com. 2022. Alle Rechte vorbehalten.

Besuchen Sie hier unseren Bericht über die GEMS Wellington Academy DSO.

Besuchen Sie hier die offizielle DSO-Website der GEMS Wellington Academy. 

Über den Autor
Tabitha Barda
Tabitha Barda ist Senior Editor von SchoolsCompared.com. In Oxbridge ausgebildet und seit mehr als einem Jahrzehnt eine preisgekrönte Journalistin in den Vereinigten Arabischen Emiraten, ist Tabitha eines der leuchtenden Lichter der Region in Bezug auf Bildung in den Emiraten. Sie ist selbst Mutter und engagiert sich leidenschaftlich dafür, Eltern zu helfen – und die Geschichten in der Bildung zu finden, die es wert sind, erzählt zu werden. Sie ist verantwortlich für den geschäftigen 24x7 News Desk, unsere Beratungsgremien und Fachgremien - und den School's Report von SchoolsCompared.com - die globale wöchentliche Zusammenfassung dessen, was für Eltern in der Bildung wichtig ist und die jeden Freitag veröffentlicht wird und die Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten überprüft - und Funktionen zu wirklich wichtigen Themen.

Hinterlasse uns einen Kommentar