Guides
Jetzt lesen
Albtraum oder Chance eines Lebens? Arabisch lernen in Schulen der VAE. Änderung kommt. Die große Lektüre. Exklusiv.
5

Albtraum oder Chance eines Lebens? Arabisch lernen in Schulen der VAE. Änderung kommt. Die große Lektüre. Exklusiv.

by Aimon Sabawi27. September 2020

Hintergrund: Albtraum oder Chance eines Lebens? Arabisch lernen in Schulen der VAE. Änderung kommt. Exklusiv.

Arabisch lernen in der Schule kann die Chance eines Lebens sein

Viele, wenn nicht die meisten nicht-arabischen Eltern würden erwägen, das Arabisch-Lernen für ihre Kinder abzubrechen oder gar nicht zu beginnen, wenn sie in dieser Angelegenheit eine Wahl hätten.

Traditionell, wann immer sie konnten, nahmen viele Familien einen harten Pass und ließen ihre Kinder ernsthaft Arabisch lernen („Gehen Sie einfach die Bewegungen durch, es ist nicht wichtig”). Warum? Meistens war es das Einfühlungsvermögen der Eltern in die Kämpfe (und Tränen), denen nicht-arabische Kinder gegenüberstehen, wenn sie eine sehr schwierige Sprache lernen.

Dies ist kein Problem, das man sich wünschen kann. Arabisch ist für alle Kinder in allen Schulen der VAE obligatorisch.

Die Argumente der Eltern und Schüler gegen das Arabische konzentrieren sich nicht nur auf seine Schwierigkeit.

Einige Eltern halten andere Themen unter dem Dach von STEAM und English für relevanter, nützlicher und wichtiger.

Einige denken, wenn eine zweite Sprache unterrichtet wird, sollte es zumindest Französisch, Spanisch oder Deutsch sein "offensichtlich" sei so viel nützlicher.

 

Und seien wir ehrlich, einige Eltern betrachten Arabisch, aus welchem ​​Grund auch immer, als völlige Zeitverschwendung.

Wenn Sie dies als Elternteil lesen, denken Sie vielleicht, dass Arabisch für Ausländer (oder Arabisch B) a ist Zugwrack.

Unsere Sichtweise ist nuancierter. Vielleicht haben sich Eltern und Schüler nicht in die Idee verliebt, Arabisch zu lernen - sondern nur Ich habe überhaupt nicht die Gelegenheit erhalten, mich in die Sprache zu verlieben.

Wir denken, dass Arabisch lernen IS wichtig - und für manche Schüler kann dies lebensverändernd sein. Im Folgenden zeigen wir warum.

 

Warum ist Arabisch so herausfordernd?

Lassen Sie uns zunächst die Probleme aus dem Weg räumen.

Problem 1 - Niemand stimmt fast allem zu.

Arabischunterricht in Schulen in Schwierigkeiten. Niemand kann tatsächlich das richtige Wort oder dessen Bedeutung vereinbaren.

Es steht außer Frage, dass Arabisch eine sehr schwer zu erlernende Sprache ist. Wenn Ihre Kinder Probleme haben, sind Sie es nicht alleine. Die meisten nicht-arabischen Kinder haben trotz Schwierigkeiten, Fortschritte in Arabisch B zu machen Jahr der Exposition.

Aber warum?

Emma Ives, Senior Leader der Safa British School sagte uns:

„In der arabischen Sprache gibt es über 12,000,000 Wörter (im Vergleich zu nur 600,000 auf Englisch, 150,000 auf Französisch und 130,000 auf Russisch. Ein Beispiel unseres Teams war das einer Tabelle. Auf Englisch verwenden wir den Begriff Tabelle - oder vielleicht Schreibtisch, wenn es sich um eine Studie handelt. Auf Arabisch gibt es je nach Kontext der Situation verschiedene Begriffe für einen „Tisch“. “

Wo auf Englisch, das allgemein als eine der agilsten Sprachen angesehen wird, wir nur ein Wort für etwas haben, wird die arabische Sprache zwanzig werfen.

Ein weiterer Albtraum ist die Diglossie - die Diskrepanz zwischen klassischem und umgangssprachlichem Arabisch. Zunehmend sprechen oder verstehen viele Araber nicht einmal klassisches Arabisch überhaupt.

Sarah Estebanez, stellvertretende Leiterin der Schulverbesserung der Repton School Dubai sagte SchoolsCompared.com:

"Es ist eine Herausforderung für Arabisch B, weil man 100% der Zeit klassisches Arabisch sprechen muss."

Nada Almasri, Leiterin Arabisch an der Dubai Heights Academy stimmt zu und erklärt, dass Lehrer oft Schwierigkeiten haben, ihren Schülern den Inhalt zu liefern:

"Wir müssen die ganze Zeit klassisches Arabisch sprechen, mit dem selbst qualifizierte Arabischlehrer zu kämpfen haben."

Als ob die Dinge nicht schon kompliziert genug wären, sind sich die Araber selbst nicht einig über die Übersetzung vieler Begriffe und Phrasen, die sie unterrichten müssen. „Wie sollen wir etwas konsequent lehren, wenn jeder Satz zu Argumenten führt?“ Wurde uns gesagt.

Das Nettoergebnis ist, dass Schüler schnell überfordert werden und ihr Vertrauen verlieren können.

Aus diesem Grund argumentieren viele, dass klassisches Arabisch eine aussterbende Sprache ist und es ein Wahnsinn ist, sie zu unterrichten - und dies doppelt, wenn man das weit verbreitete umgangssprachliche Arabisch ausschließt, das „für Studenten tatsächlich von Nutzen sein könnte“.

Sarah Estebanez widerspricht jedoch:

„Ich ärgere mich, wenn ich Leute argumentieren höre, dass klassisches Arabisch eine aussterbende Sprache ist, nur wegen des sprachlichen Imperialismus und des Vorhandenseins des Diglossie-Problems. Das klassische Arabisch hat vielen Menschen viele Türen geöffnet. “

Charlie Davies, Leiter der Abteilung für moderne Fremdsprachen an der britischen Schule Al Khubairat (BSAK) in Abu Dhabi geht noch weiter und glaubt, dass Arabisch nicht nur eines der wichtigsten Fächer ist, die an Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterrichtet werden, und sicherlich genauso wichtig wie jedes andere, sondern auch Folgendes:

„Arabisch ist wahrscheinlich nicht die am schwersten zu erlernende Sprache. Jede Sprache ist nur so schwer zu lernen, wie Sie es machen. Hervorragende Arabischlehrer werden inspirieren ihre Schüler, die Oberflächenschwierigkeiten zu überwinden. “

Schwer oder schwierig? Klassisch oder umgangssprachlich? Was bedeuten Wörter? Welches Wort soll wann verwendet werden? Arabisch ist definitiv kein Fach wie Französisch, Deutsch oder Spanisch - oder sogar Englisch, in dem Wörter zumindest Bedeutungen haben, die vereinbart werden, und Konsens darüber weit verbreitet ist, was und wie zu unterrichten ist.

 

Problem 2: Der Kampf um die Rekrutierung qualifizierter arabischer Mitarbeiter.

Arabisch lernen braucht erstaunliche Lehrer, aber sie sind wie Goldstaub - unmöglich zu finden

Hervorragende Arabischlehrer sind wie Goldstaub.

Ohne herausragende Arabischlehrer werden Kinder wie in allen Fächern Schwierigkeiten haben.

Das Problem dabei ist, dass es für Schulen äußerst schwierig ist, herausragende Arabisch-B-Lehrer zu finden - geschweige denn zu behalten.

Die Anforderungen der Regierung der VAE an alle Lehrer sind streng. Die Regierung will die Schulen in den VAE mit erstklassigen Lehrern bevölkern und die Schüler vor einer möglichen Rekrutierung derjenigen schützen, die die Marke nicht erfüllen. Die meisten Fachspezialisten müssen über Abschlüsse in ihrem Studienbereich und eine weitere Lehrbefähigung verfügen. In anderen Fächern ist dies kein Problem.

In Arabisch B verursacht es Kopfschmerzen.

Während viele Arabischlehrer Abschlüsse haben, verfügen weit weniger über die erforderlichen formalen Unterrichtsqualifikationen. In britischen Schulen ist dies beispielsweise normalerweise ein Postgraduate Certificate in Education (PGCE).

Ein weiteres großes Hindernis für die Rekrutierung herausragender Arabischlehrer ist die Notwendigkeit, Englisch zu sprechen.

„Es ist eine Herausforderung, Arabischlehrer zu finden, die gut Englisch sprechen. Sie können nicht einfach kommen, um das Fach zu unterrichten und gehen. Es ist eine Herausforderung, sich in eine englische Schule einzufügen. CPD (Continued Professional Development) wird immer in englischer Sprache durchgeführt und kann manchmal völlig über den Kopf gehen. “

Sarah Estebanez von der Repton School Dubai.

Da so wenige Arabischlehrer verfügbar sind, müssen viele Schulen ihren Arabischlehrern tatsächlich Englischunterricht anbieten, damit ihre Kinder sie verstehen können.

Arabischlehrer sind auch teuer. Gefragt und mit jahrelanger Erfahrung verfügen sie über einige der höchsten Gehälter, die in Schulen gezahlt werden. Größere Familien unter arabischen Kandidaten können noch mehr zusätzliche Kosten in Bezug auf Leistungen wie Bildungszulagen, Versicherungen und Reisetickets verursachen.

Angesichts des zunehmenden Wettbewerbs zwischen Privatschulen in den VAE und der starken Auswirkung des Arabischen auf die Inspektionsergebnisse (und die Gebührenerhöhungen) wird die Einstellung von Arabischlehrern für die Schulen nur noch größere Kopfschmerzen bereiten. Und für Eltern und Schüler benötigen hervorragende Lehrer, um eine komplexe Sprache zum Leben zu erwecken.

 

Wie sieht herausragender Arabischunterricht aus?

Arabisch lernen braucht Kinder, die sich von hervorragenden Arabischlehrern inspirieren lassen - aber wo sind sie?

Emma Ives von der Safa British School sagte uns:

„Gut unterrichteter Arabisch sollte kein gesprochenes Englisch beinhalten. Die Kinder tauchen dann in die Sprache ein und finden es einfacher, darauf zu reagieren. “

Auch hier gibt es jedoch Meinungsverschiedenheiten. Wenn ein Arabischlehrer kein Englisch sprechen kann, wie können die Schüler verstehen, was ihnen beigebracht wird? In anderen Sprachen wird von den Lehrern erwartet, dass sie zweisprachig sind, damit sie zwischen den Sprachen wechseln können, um sie für Kinder lebendig zu machen.

BSAK baut auf diesem sanfteren Ansatz auf, indem es schulübergreifende Verbindungen zum Arabischen in der gesamten Schule sicherstellt:

„Wir veranstalten jedes Jahr einen‚ Abend der Sprachkultur '. Dies hat oft ein arabisches Gefühl. Wir haben auch eine großartige Lernplattform namens Languagenut. “

Charlie Davies. Britische Schule Al Khubairat.

Der einzige Bereich, in dem wir uns im Gespräch mit Schulen einig waren, ist die gemeinsame Ansicht, dass die arabischen Abteilungen für einen erfolgreichen Arabischunterricht in die Lehrplanplanung eingebettet sein müssen, als wesentlicher Bestandteil der Schulgemeinschaft behandelt und vor allem behandelt werden müssen Bei allem Respekt werden andere Kernthemen gegeben. Wenn die Schulen selbst arabische Abteilungen als weniger wichtig betrachten als andere Fachabteilungen, werden ihre Schüler verständlicherweise auch den Sinn des Studiums in ihnen in Frage stellen.

Bei unseren Schulbesuchen haben wir viele Beispiele arabischer Abteilungen gesehen, die in getrennten, oft trostlosen und unterfinanzierten Unterrichtsbereichen abseits anderer Abteilungen und schwachen Investitionen in arabische Bücher untergebracht waren. Kein Wunder, dass viele Kinder in diesen Schulen Arabisch fürchten. 

 

Ist der Arabischunterricht in meiner Schule hervorragend? Top Tipps für Eltern.

Arabisch lernen kann mit Büchern wie Harry Potter zum Leben erweckt werden, die Kinder tatsächlich lesen möchten

Tipp 1: Suchen Sie nach arabischen Anzeigen rund um die Schule. Auf einer Schultour sollten Sie wirklich das Gefühl bekommen, dass die arabische Sprache und die Kultur der VAE im Vordergrund stehen und nicht nur ein nachträglicher Gedanke. Displays sollten machen will die Sprache lernen.

Tipp 2: Treffen Sie die Arabischlehrer. Der Arabischunterricht dauert mehr als drei Stunden pro Woche, bis die Kinder 14 Jahre alt sind, und Sie sollten sich für diejenigen erwärmen, die so viel Zeit mit Ihren Kindern verbringen werden - und darauf vertrauen, dass sie wissen, was sie tun. Wenn Sie es als Eltern nicht tun - warum sollten Ihre Kinder dann?

"Wenn Sie sich sicher fühlen (und vor allem lächeln), dann ist das die richtige Schule für Sie."

Emma Ives. Safa British School.

Tipp 3: Fragen Sie nach den Prüfungsergebnissen. Die meisten Schulen bieten Arabisch B als GCSE-, IB- oder A-Level-Kurse an. Sie haben das Recht zu erfahren, wie sich Kinder an Schulen historisch auf Arabisch verhalten haben. Jede Schule wird Daten haben, die die Ergebnisse zeigen, die Kinder in jedem Fach historisch erzielt haben. Sie sollten auch nach einer Verbesserung der Ergebnisse im Laufe der Zeit suchen, was auf eine kontinuierliche Investition in das Thema hindeutet.

Tipp 4: Schauen Sie sich bei einem Schulrundgang die Bibliothek an. Um schnell festzustellen, ob eine Schule wirklich in Arabisch investiert, sehen Sie sich die Auswahl arabischer Bücher an. Wir denken, Sie sollten nach einer Übersetzung von Harry Potter suchen. Es wird viel umgangssprachliches Arabisch verwendet - aber es ist ein Buch, das nicht-muttersprachliche arabische Leser zum Lesen inspiriert. Wir denken, Schulbibliotheken sollten es haben - und andere populäre Bücher auf Englisch, die übersetzt wurden.

Alan Jacques, Empfänger des Schulbibliothekars des Jahres 2020 der VAE und Hauptbibliothekar an der Gems World Academy sagte uns auch:

„Gehen Sie in eine Bibliothek und Sie sollten englische und arabische Bücher zusammen sehen. Bibliothekare kümmern sich nicht darum, weil Alle Lesungen sind gleich"

Wenn Sie mit Zulassungsmitarbeitern, Lehrern und Mitgliedern des Führungsteams der Schule sprechen, fragen Sie sie direkt, ob sie den Arabischunterricht für wichtig halten. Sie werden viel aus ihren Antworten lernen.

 

Warum genau ist Arabisch für Kinder wichtig oder nützlich? Karrieremöglichkeiten und Einstieg in die Top-Universitäten der Welt.

Arabische Sprachkenntnisse werden von Sicherheitsdiensten weltweit, einschließlich MI5, nachgefragt

Die Welt ist mit dem Beginn der Globalisierung und dem rasanten Wachstum der Technologie geschrumpft. Universitäten und Arbeitgeber suchen herausragende Studenten. Arabisch als Zweitsprache sprechen zu können, ist selten - und viele Türen do offen für interessante Karrieren von denen, die es gemeistert haben.

Medien und Übersetzung. In beiden Regionen sind Karrieremöglichkeiten in der MENA-Region weit verbreitet.

Recht und Buchhaltung: Arabisch sprechende Juristen werden in beiden Berufen weltweit geschätzt. Sie finden zum Beispiel keine Top-Wirtschaftsprüfungs- oder Anwaltskanzlei in London ohne einen Arabischsprachigen.

Bildung. Wir haben die außergewöhnliche Nachfrage nach Arabischlehrern oben abgedeckt. In allen Schulen sind jedoch in vielen verschiedenen Rollen Arabischsprachige gefragt. Sarah Estebanez riet uns, dass sie „ohne Arabisch nicht Teil des Senior Leadership Teams der Repton School geworden wäre. Die Kenntnis der arabischen Sprache hat meine Karriere beschleunigt. “

Spielen: Kinder beschäftigen sich durchschnittlich dreimal länger mit Videospielen als ihre eigenen Eltern. Ich liebe es oder hasse es, die Spielebranche hat sich zu einer wichtigen Branche entwickelt - und zu einer Branche mit hohen Gehältern, insbesondere im GCC. Dies hat zu einem großen Drang arabischer Voice-Over-Talente geführt, internationale Bestseller an den Golfmarkt anzupassen.

Geheimdienste: Arabisch ist eine der gefragtesten Sprachen der Geheimdienste weltweit, einschließlich des MI5 und der CIA. Mehr zur MI5-Rekrutierung hier.

Luftfahrt: Emirates ist wohl die beste Fluggesellschaft der Welt. Arabischsprachige haben in unzähligen Karrieren von Ingenieur- und Flugflugzeugen bis hin zu Marketing und Tourismus außergewöhnliche globale Möglichkeiten.

 

Große Veränderungen voraus. Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate, KHDA, ADEK Pläne für die Zukunft des Arabischen B.

Wir sitzen alle im selben Boot. Die KHDA startet eb-Site, um Eltern, Lehrer und Kinder zusammenzubringen, um die Covid 19-Krise zu überstehen.

Die Verbesserung der Qualität von Arabisch B hat für die VAE und die USA oberste Priorität große Veränderungen kommen. Viele Änderungen sollten im September (2020) eingeführt worden sein, aber Covid 19 hat sie verzögert. Die Schulaufsichtsbehörden spielen dabei eine zentrale Rolle:

„Regelmäßige KHDA-Inspektionen in unserer Schule sind sehr effektiv. Die KHDA gibt uns starke Ratschläge und Anweisungen, um die Unterrichtspraktiken in Arabisch B zu verbessern. “

Nada Almasri. Dubai Heights Academy.

Was könnte in diesen Plänen sein? Derzeit ist es meistens Vermutung.

Mona Alameddine, eine zweisprachige Schulinspektor des Dubai Schools Inspection Bureau (DSIB) bei der KHDA 2008-2009 in ihrem ersten Betriebsjahr - und einer der ersten Inspektoren, die zur Überwachung der arabischen und islamischen Bildung eingestellt wurden, sagte gegenüber SchoolsCompared:

„Man kann nicht erwarten, dass jeder Schüler für jede Klasse eine vollständige arabische Sprachunterkunft erhält, wenn er eine nicht-arabische Schule besucht, in der der Schwerpunkt der Eltern nicht auf dem Schüler liegt, der die arabische Sprache erlernt.

Ich denke, wir müssen es nicht-arabischen Schulen einfacher machen, diese bereitzustellen und einzuhalten. Wir müssen uns eher auf Qualität als auf Quantität konzentrieren.

Zum Beispiel könnten wir verlangen, dass die Schüler mindestens (nur) zwei Stufen (zwei Jahre) Anfänger-, Mittelstufe- und Fortgeschrittenen-Arabisch als Fremdsprache für alle bis zur 12. Klasse (Jahr 13) absolvieren. “

Wir wissen fest, dass das Bildungsministerium der VAE jetzt die Standards des arabischen Lehrplans angepasst hat, um dies besser widerzuspiegeln die Fähigkeit und das Erreichen von Kindern. Der wachsende Trend des Analphabetismus selbst unter arabischen Muttersprachlern hat zu einer Reform der Erwartungen geführt, die in der Vergangenheit an Studenten in allen Jahresgruppen gestellt wurden.

Der neu entdeckte Realismus in allen Regierungsbehörden steht im Einklang mit langjähriger Erfahrung, die bei Inspektionen gesammelt wurde. Vor diesem Hintergrund wird erwartet, dass die großen Veränderungen, die unter anderem von KHDA und ADEK vorgenommen werden, wirklich helfen werden aller Kinder erreichen. Sowohl die KHDA als auch die ADEK sind von einer leidenschaftlichen Überzeugung in Bezug auf die Bedeutung des Lernens der arabischen Sprache für Kinder getrieben und haben nun die Möglichkeit, alles zu tun, um den Schulen dabei zu helfen, die entsprechenden Ansätze zu verfolgen tatsächlich arbeiten.

Charles Davies. Britische Schule Al Khubairat sagte uns:

„Wir sind uns des ehrgeizigen Fünfjahresplans der Regierung zur Förderung der arabischen Sprache bewusst. Wir sind sicher, dass sich dies positiv auf alle Privatschulen auswirken wird. “

Unabhängig von der möglichen Form der großen Veränderungen wissen wir, dass die neuen Pläne der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate darauf ausgelegt sind, allen zu helfen.

Darüber hinaus hängen die Ergebnisse der arabischen Sprachinspektion bereits eng mit der Fähigkeit jeder Schule zusammen, ihre Gebühren zu erhöhen. Schulen mehr denn je brauchen für ihre Kinder auf Arabisch zu liefern.

 

Endeffekt? Das SchoolsCompared.com-Urteil zu Arabisch in Schulen 2020-21.

Foto eines Schülers, der Arabisch in einer Dubai-Schule lernt, die den Lehrer zeigt, der eine glückliche inspirierende Lektion durchführt

Wir sind der Meinung, dass nicht-arabische Familien über Arabisch B besorgt sein sollten.

Wir denken aber auch, dass es so war unterverkauft bei viel zu vielen Schulen. Wir verstehen warum - Die Sprache ist komplex, hervorragende Lehrer sind wie Goldstaub und teuer, es gibt wenig Übereinstimmung über Definitionen und klassisches Arabisch ist offensichtlich nicht das nützlichste Arabisch für das Leben in der Gesellschaft oder in der Wirtschaft. In Anbetracht der Komplexität der Bereitstellung ist es für Schulen bei weitem das schwierigste Thema, effektiv zu liefern. Selbst die besten Schulen in den VAE kämpfen - und das mit erheblichen Investitionen und Engagement.

Wir freuen uns sehr über die von der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate geplanten Änderungen im Arabischunterricht. Es gibt jetzt eine Akzeptanz auf allen Seiten etwas muss geben, um dem arabischen Sprachunterricht den Erfolg absolut zu geben benötigen verdienen, in unseren Schulen zu haben. Alles von ihnen.

Mehr umgangssprachliches Arabisch? Harry Potter Bücher? Bessere Ausbildung (einschließlich Englisch) für Arabischlehrer? Irgendeine Form der Übereinstimmung über mindestens eine Kernzahl arabischer Wörter? Bessere Integration der arabischen Abteilungen in das Schulleben?

Was auch immer die Änderungen sein mögen, wir denken, dass sie nie mehr gebraucht wurden. Sei ehrlich. Wäre es nicht erstaunlich, wenn Ihr Kind Arabisch sprechen könnte? Beeindruckend! Wäre das nicht etwas?

Denken Sie auch darüber nach. Es ist eine wahre Geschichte. Bei einem Interview für Oxbridge wurde ein Student von einem faszinierten Tutor gefragt, was er während seiner Zeit in den VAE über die arabische Welt gelernt habe. Er antwortete: „Nicht viel. Unsere Schule hielt das nicht für wichtig. “

Unnötig zu erwähnen, dass er mit einem so völligen Mangel an intellektueller Neugier keinen Platz bekam.

Albtraum oder Chance eines Lebens? Die Antwort war historisch immer beide.

Heute ändern sich die Dinge. Eine Revolution beim Arabischlernen steht fest auf dem Tisch. Die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate, KHDA, ADEK, unsere Schulen und Lehrer arbeiten jetzt zusammen, um den Albtraum aus der Gleichung herauszuholen.

Es gibt einen neu entdeckten Optimismus, dass sie zusammen das Problem ein für alle Mal lösen werden aller unsere Kinder.

Wenn sie erfolgreich sind, werden sie haben löste das wohl dornigste und schwierigste Problem in der Bildung der VAE in den letzten drei Jahrzehnten. Sie werden auch für unsere Kinder auf eine bis dahin unvorstellbare Weise die außergewöhnliche und inspirierende Geschichte der arabischen Welt zum Leben erwecken. Es ist eine Geschichte, die verdient es, erzählt zu werden.

Angesichts der hohen Einsätze kann es sich wohl keiner von uns, am allerwenigsten unsere Kinder, länger leisten, dagegen zu wetten, dass sie genau das erreichen.

© SchoolsCompared.com. Alle Rechte vorbehalten. 2020.

Über den Autor
Aimon Sabawi
Aimon Sabawi ist ein in Dubai ansässiger Schriftsteller, Schauspieler und Unternehmensberater. Er begann seine Karriere im akademischen Einzelhandelsmanagement bei der Follett Higher Education Group in den USA. Aimon zog 2008 in die VAE und trat als eines der ersten Mitglieder des Operationsteams des Dubai Schools Inspection Bureau (DSIB) bei. Bald wechselte er in die private Bildung und übernahm die Rolle des Zulassungsdirektors für eine Gruppe hochkarätiger britischer Lehrplanschulen. Aimon beendete seine K-12-Karriere als Lehrer für Wirtschaftswissenschaften und bot ihm sowohl administrative als auch akademische Kontakte zur Bildungsindustrie der VAE. Aimon hat einen Bachelor of Science in Betriebswirtschaft von der University of Florida, einen Master in Pädagogik von der British University in Dubai und ein Post Graduate Certificate in Education von der University of Buckingham. Er hat Forschungen zur Soziolinguistik veröffentlicht und diese weltweit auf verschiedenen referierten Konferenzen vorgestellt. Seine Forschungsschwerpunkte sind Berufsstudien, Kultur der Emirate und Bildungstechnologie. Sie können Aimon Sabawi unter info@sabawiconsulting.com kontaktieren.
  • San
    September 27, 2020 bei 8: 34 Uhr

    Ich würde sagen, es ist ein Segen für Expat-Kinder, die Möglichkeit zu bekommen, Arabisch zu lernen. Langfristig wird es sich als wesentliches Unterscheidungsmerkmal für die eigene Karriere erweisen. Stellen Sie sich eine Karriere bei den Vereinten Nationen, dem Weltwirtschaftsforum usw. vor, die gerne einen Westler mit Arabisch hätten. Stellen Sie sich vor, Sie sind Unternehmer und erweitern Ihren Fußabdruck im Nahen Osten, wo die Sprache nützlich sein wird.
    Nur wenn wir aufhören, über Nacht Erfolg zu haben, auch im Bereich des Sprachenlernens. Wir brauchen nur Motivation.

    • Aimon Sabawi
      September 27, 2020 bei 10: 04 Uhr

      Wenn mehr Menschen diese Einstellung hätten, würden nicht nur Kinder mehr aus dem Fach herausholen, sondern auch die Qualität und die Standards des Arabischen für Ausländer würden sich erheblich verbessern, wodurch viele der derzeit mit dem Thema verbundenen Bedenken ausgeräumt würden.

  • September 28, 2020 bei 8: 07 Uhr

    Ich freue mich darauf zu sehen, was herauskommt. Ich bin ein Elternteil, Lehrer und Erzieher, dessen Kinder davon betroffen sind. Nach viel Frust beim Versuch, mit den Lehrern meiner Kinder zusammenzuarbeiten, um Arabisch ohne minimale Auswirkungen zu verbessern. Ich habe mich mit einigen Freunden zusammengetan und wir haben ein arabisches, unterhaltsames, interaktives Arabisch-Programm für Kinder erstellt.

    Wir bauen dies mit Schulen, Arabischlehrern und SLT mit erstaunlichen Ergebnissen auf. Begrüßen Sie jedes Feedback. Bitte zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen. info@arabeelearning.com

    http://www.arabeelearning.com

  • Kausar
    September 29, 2020 bei 10: 07 Uhr

    Mein arabischer Grammatiklehrer, Ustad Abdul Rehman, sagt, dass die arabische Sprache mir intellektuell, moralisch und religiös hilft. Unbestreitbar ist, dass es eine wichtige Sprache für muslimische Studenten ist, da der Koran und Hadith auf Arabisch sind.

  • Salma
    September 29, 2020 bei 10: 29 Uhr

    Es ist ironisch, dass Schulen und Kinder im Namen des Arabischen so viel Zeit, Energie und Papier verbrauchen, und das Ergebnis ist, dass Kinder nach 12 Jahren Lernen, selbst als Zweitsprache, nicht einmal mehr füllen können eine Form in Arabisch.

    Vielleicht haben Lehrer / Eltern / Erzieher nicht genug getan, aber die Muttersprachler ermutigen auch Nicht-Araber nicht, mit ihnen Arabisch zu sprechen. Es ist eine Einbahnstraße, in der zu viel Wert darauf gelegt wird, Arabern zu helfen, besser Englisch zu sprechen, als umgekehrt.

    Angesichts all der Bücher, Klassen und der Zeit, die für Arabisch aufgewendet wurden, würde ich sagen, dass es um Lehrmethoden geht. Wir brauchen einen Paradigmenwechsel in der Art und Weise, wie das Fach den Schülern beigebracht und der Elterngemeinschaft erklärt wird.

    Das Wichtigste für viele ist das Buch Allah, das auf Arabisch ist. Für Muslime ist es ein Teil ihrer Deen und Gelegenheit Dawah für andere.

Hinterlasse einen Kommentar