Guides
Jetzt lesen
Ein offener Brief aus Großbritannien an unsere Freunde in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Geschichten vom Rand der Zukunft. Ein Leitfaden für die Bewerbung an der Universität. Royal Grammar School Guildford.
Gut für den Sport
0

Hintergrund. Geschichten vom Rand der Zukunft – Ein Leitfaden für die Bewerbung an der Universität.

Reihe Studentenstimmen. „Ein offener Brief aus Großbritannien an unsere Freunde in den Vereinigten Arabischen Emiraten.“

Royal Grammar School Guildford – Großbritannien.

 

Universitätsführer Foto Rendern von Royal Grammar School Guildford in Dubai RGS Guildford Dubai Erdgeschoss Klassenzimmer

Im dritten Teil einer speziellen Artikelserie, die kurz vor der Eröffnung der Royal Grammar School Guildford Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten im September dieses Jahres geschrieben wurde, ein ganz besonderer offener Brief von Jack Gamble, einem Schüler der Oberstufe der Royal Grammar School Guildford in den Vereinigten Arabischen Emiraten in den Vereinigten Arabischen Emiraten UK, auf seiner persönlichen Reise zur Bewerbung an der Universität.

Herr Gamble spricht direkt mit SchoolsCompared über die Auseinandersetzung mit dem größten Sprung in die Zukunft, vor dem die Schüler in den letzten Schuljahren stehen; Bewerbung an der Universität und die Herausforderung, was als nächstes…

Was lernen wir? Dass die Herausforderungen für Studierende weltweit sehr ähnlich sind.

Jeder Schüler in diesem Studentenstimmen Reihe von Artikeln von SchoolsCompared, erhielt freie Hand, um ihre Erfahrungen zu beschreiben und ihren Kommilitonen und Familien ihre Ratschläge zu geben, die sich den vielen Dilemmata, Kämpfen und manchmal schlaflosen Nächten gegenübersehen, was nach der Schule kommt – und die besten Wege, für jeden von ihnen, dorthin zu gelangen.

Es erfordert nicht wenig Mut, sich bereit zu erklären, einen Artikel in einem solchen öffentlichen Forum zu nennen, und wir sprechen unseren großen Dank aus – und (riesiges) Lob für jeden von Ihnen, der den Schritt gewagt hat, einen Beitrag zu leisten und stellen Sie sich über die Brüstung.

Für viele unserer Mitwirkenden ist dies das erste Mal, dass ihre Namen gedruckt werden – gut gemacht! Wer weiß, vielleicht sehen wir Sie in den nächsten Jahren als Journalist, der die Welt verändert…

Die dritte unserer Geschichten, wie oben, stammt von Jack-Glücksspiel, schreiben aus dem Royal Grammar School Guildford in Großbritannien. 

Herr Gamble schreibt eloquent und ehrlich über die Herausforderungen, denen sich Studenten gegenübersehen, die Fächer ohne klaren Karriereweg studieren; seine Leidenschaft für Philosophie; und, über den Rückstoß hinauszugehen, in Oxford nicht angenommen zu werden. Er weigert sich standhaft, in den Pandemiejahren, die in der Bildung verheerende Auswirkungen haben und weiterhin auf das gefürchtete C-Wort eingehen, zu bleiben. Stattdessen lobt Mr. Gamble seine Schule, in der er sich in mehr als acht Jahren Ausbildung zu einem begeisterten Sportler, Musiker, Dramatiker und Denker entwickelt hat – und einem jungen Mann, der bereit ist, die Welt und die Zukunft zu erobern – was auch immer sie wolle auf ihn werfen..

„Ein offener Brief aus Großbritannien an unsere Freunde in den Vereinigten Arabischen Emiraten.“

von Jack Gamble. Royal Grammar School Guildford UK. 2014 – 2021.

Ein Foto von Jack Gamble von der Royal Grammar School Guildford UK, der einen offenen Brief an Studenten in den Vereinigten Arabischen Emiraten über die Herausforderungen einer Bewerbung an der Universität im Jahr 2021 schreibt

"Lieber Leser,

Als Student der RGS Guildford (UK) stand ich im Alter von 18 Jahren vor der einschüchternden Aufgabe, über meine Zukunft zu entscheiden.

Nun, die entmutigende Natur einer solchen Aufgabe war für mich persönlich ein kleiner Grund zur Sorge, da ich der Typ Mensch bin, der sich nie Gedanken über seine zukünftige Berufung gemacht hat, bis ich…

Bei den A-Level-Fächern Englisch, Religionswissenschaft und Musik gab es für einen Londoner Buchhaltungsjob nicht das gleiche klare Ziel, wie es beispielsweise für diejenigen sein könnte, die Wirtschaftswissenschaften und Doppelmathematik studieren, oder für eine Karriere als Herzchirurg. wie es für Naturwissenschaftler sein könnte, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Als Ergebnis habe ich beschlossen, dass der beste Ansatz darin besteht, dieses Klischee von . zu verkörpern folge meinem Herzen, ein Ansatz, der mich zum Studienziel… Philosophie führt.

All diese Entscheidungen begannen im Winter meines "unteren sechsten" Jahres (dem ersten der beiden Oberstufenjahrgänge) und kurz vor der COVID-19-Situation, die meine zweite Amtszeit ziemlich grob unterbrach.

Ich bin jedoch entschlossen, in diesem Brief von nun an keine virusbezogenen Wörter zu erwähnen, da Sie mir zustimmen werden, dass wir alle in letzter Zeit viel zu viel davon gehört haben.

Jedenfalls waren solche Ereignisse ein Hindernis für die zweite Phase meines Prozesses; Ich hatte meinen Abschluss, aber Ich hatte keine Ahnung, wohin ich gehen sollte.

Ich habe das Glück, in einer Umgebung zu sein, in der das ferne Licht von Oxford und Cambridge kein unerreichbares Ziel ist, also entschied ich (wenn auch etwas arrogant), dass dies ein guter Ausgangspunkt war. Nachdem ich einige Stunden damit verbracht hatte, mir Lehrplanübersichten und Kursdetails durchzulesen, beschränkte ich meinen Blick auf die Abteilung für Philosophie und Theologie in Oxford.

Es sollte jedoch einfach nicht sein.

Angesichts der breiteren Forschung an breiteren Universitäten der „Russel Group“ stolperte ich über meine Zukunft in Durham.

Es war eingestellt.

Je mehr ich mich mit dem Leben in Durham befasste, etwas über das College-System, die Hockeymannschaften und -einrichtungen lernte (ich bin ein großer Hockeyspieler, das hat den Deal wirklich besiegelt), desto mehr sah ich mich wirklich die nächsten drei Jahre meines Lebens dort verbringen .

Aber es gab eine Hürde – ich konnte nicht besuchen!

Da die Tage der offenen Tür landesweit abgesagt wurden und Cross-Country-Besuche unwahrscheinlich erschienen, hatte ich nicht die Sicherheit, die ich mir in einer idealen Welt gewünscht hätte. Aber indem ich mich an frühere RGS-Studenten, Freunde der Familie und das Internet wandte, spickte ich meine Fragen an jeden Durham-Studenten, der zuhörte, bis ich wirklich sicher war, dass Durham seine Mitalternativen wie Edinburgh, Leeds, Exeter, Bristol, King's und St. Andrew's schlagen konnte sichern Sie sich die Pole Position auf meiner Wunschuniversitätsliste.

Der Abschluss der zweiten Option „Versicherung“ war für mich interessant, wenn man bedenkt, wie sehr ich daran geglaubt habe hätten nach Durham zu gehen.

Es stellte sich die Frage, was falsch im Gegensatz zu richtig ist, da ich fand, dass jede Uni, die ich für eine gute Option hielt, eine gute Option war.

Schottische Universitäten waren zu weit weg und hatten im ersten Jahr meist 17-Jährige (ein Jahr jünger als ich aufgrund des anderen Bildungssystems in Schottland), so dass Edinburgh und St. Andrew's ausgeschlossen wurden.

London fühlte sich zu nah an der Heimat an – ich möchte erkunden! – King ist also von der Liste gefallen.

Durch das Entfernen von Optionen nacheinander entschied ich mich für Exeter als meine Versicherungsoption und Durham als meine erste feste Option.

Zeit meine Bewerbung abzuschicken!

Mit ein paar Neufassungen einer persönlichen Aussage, um sicherzustellen, dass ich mich verkauft habe ohne zu selbstsicher zu wirkenzt, ich habe meine Bewerbung mit den fünf besten Auswahlmöglichkeiten abgeschickt, von jedem Angebote erhalten und meine zwei besten im Januar 2021 bestätigt.

Angesichts der Ungewissheit, wie mein Abitur beurteilt wird, muss ich zugeben, dass ich ein wenig Angst vor meiner Zukunft habe, aber auf eine Sache, auf die ich mich verlassen kann, ist die fantastische Unterstützung, die ich bei RGS Guildford habe – und nein , dies ist keine bezahlte Werbung!

Viel Glück für alle, die in diese Fußstapfen treten möchten – Ich verspreche, es ist nicht so beängstigend, wie es scheint…

Mit freundlichen Grüßen,

Jack-Glücksspiel

 

Hinweise für Schüler und Eltern

Leitfaden für die Bewerbung an der Royal Grammar School Guidlford an der Universität, während sich die neue Dubai School auf den Start vorbereitet.

Click to Lesen Sie hier unseren unabhängigen Testbericht für Eltern der Royal Grammar School Guildford Dubai.

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren den Ethik- und Kinderfokus der Royal Grammar School Guildford in Großbritannien und Dubai von ihren jeweiligen Schulleitern hier.

Click to Besuchen Sie hier die offizielle Website der Royal Grammar School Guildford in Dubai. 

Click to Erfahren Sie hier mehr über das Studium der Philosophie an der University of Durham in Großbritannien.

 

Über den Autor
Jack-Glücksspiel
Jack Gamble ist ein aufstrebender Philosoph auf seinem Weg zum Studium an der Durham University in Großbritannien. Herr Gamble studierte zwischen 2014 und 2021 an der Royal Grammar School Guildford mit A' Levels in Englisch, Religionswissenschaft und Musik. Er schreibt: "Während meiner Zeit an der RGS hatte ich das Glück, mein Können in meinen Interessen durch verschiedene Orchester und Chöre für Musik weiterentwickeln zu können - ein persönliches Highlight von mir ist die Chance, Chopins 'L'Orage' aufzuführen. [The Storm] bei der Preisverleihung. Ich habe auch in Produktionen wie 'Macbeth' und 'A Merchant of Venice' und 'RENT' mitgewirkt, in der ersten habe ich den gleichnamigen Helden, Macbeth selbst, gespielt." Herr Gamble hat eine ABRM-Qualifikation der Klasse 8 für Horn, eine ABRM-Qualifikation der Klasse 7 für Klavier und eine LAMDA-Qualifikation der Stufe 4 für Schauspiel. Er ist ein ehemaliger Surrey Young Referee of the Season und ist stolz darauf, seine Arbeitserfahrung bei Waitrose and Partners gesammelt zu haben, wo er sechs Monate als Supermarktassistent arbeitete und eine der angesehensten Einzelhandelsmarken Großbritanniens bei Kunden vertrat.

Hinterlasse uns einen Kommentar