Jetzt lesen
Der Prophetenturm. Kapitel 59. Schreiben Sie eine neue Herausforderung.
1

Der Prophetenturm. Kapitel 59. Schreiben Sie eine neue Herausforderung.

by Alanah BunchJuly 22, 2020

Die Materialien, die Isla in ihren blassen Händen balanciert hatte, ähnelten Kristallen. Drei Kristalle mit unterschiedlichen durchscheinenden Farbtönen, die alle aufwendig mit glitzernden Kanten gewebt sind. Das niedrige Leuchten, das jeden Kristall umfasste, ließ sie so erscheinen fremd.  

Archie blinzelte. "Was ...?"

"Du musst diese Neina so schnell wie möglich geben." Isla nickte Janus zu, der schweigend ein Samttuch aus seiner eigenen Tasche holte. "Halten Sie Ihre Hände aus, Archie."

Er spürte, wie seine Finger zuckten, um zu gehorchen, aber vernünftige Gedanken ließen ihn zögern. Das alles musste ein kranker, lächerlicher Witz sein, oder? Eine andere Welt? Glühende Kristalle? Die ganze Situation war absurd lächerlich.

Aber als er Islas Blick wieder traf und das scharfe Azurblau ihrer Augen sein Bewusstsein durchbohrte, wusste er, dass dies kein Scherz war. Niemand lachte.

Das war ernst.

Mit diesem letzten Gedanken hob er seine Hände, um die Schröpfbewegung nachzuahmen, die Isla mit ihrer eigenen gemacht hatte. Er ignorierte beharrlich das leichte, subtile Zittern seiner eigenen Finger, als Janus das Samttuch über seine Hände legte und Isla die Kristalle sanft in seine getarnten Handflächen drückte. Sie waren täuschend schwer und strahlten eine prickelnde Wärme aus, sogar durch das Tuch.

Große Kristalle Mors Kapitel 59 Schreiben Sie eine neue Herausforderung

"Und ich ... gebe ihr diese nur?"

Isla warf ihm einen unbeeindruckten Blick zu: „Das Letzte, was wir jetzt brauchen, ist Zeit damit zu verschwenden, Fragen zu beantworten, die wir bereits beantwortet haben. Aber es ist unbedingt erforderlich, dass sie berührt Mindestens eine, und sie kann nicht wissen, wer oder woher sie kamen. “

Besorgnis durchbrach die Mauer der Verwirrung, die Archies Gedanken belastet hatte. Könnte das Berühren der Kristalle Neina schaden? Selbst wenn diese Fremden behaupteten, sie würden dies tun, um sie zu beschützen, wie konnte er solch einer launischen Behauptung vertrauen? Die unerbittliche Sorge war, seinen Bauch zu verknoten und sein Urteilsvermögen zu beeinträchtigen, als er eine Hand auf seiner Schulter spürte. Der Druck war vage, aber bizarr begründet.

Und als Janus sprach, waren seine Worte nicht strategisch mit finsterer Absicht verbunden. Sie wurden nicht mit der Nachlässigkeit eines Witzes auf Archies blassen Teint geworfen. Sie klangen, wagte Archie zu sagen, echt. „Sie werden sie in keiner Weise krank machen, Archie. Aber neina ... sie ist wirklich nicht die, von der du denkst, dass sie sie ist. Sie weiß nicht einmal etwas über ihre andere Hälfte, also werden diese Kristalle helfen, diesen verhüllten Teil von sich selbst zu enthüllen. “

Es gab keinen Raum mehr für Debatten, denn bevor Archie den Atem für eine Antwort aufbringen konnte, fiel der Raum ab und zerfiel in Nebel, wodurch die Merkmale seines Büros an seiner Stelle enthüllt wurden.

„Sie muss sie heute berühren. Ich werde nächste Woche bei Ihnen arbeiten. “ Das war eine Überraschung für Archie, wenn man bedenkt, dass ihm noch nie jemand gesagt hatte, dass sie sich für sein eigenes Geschäft engagieren: "Das ist alles, was wir von Ihnen verlangen."

Die beiden Gestalten verschwanden zusammen mit dem Rest des Raumes und Janus rief mit einem abweisenden Atemzug: „Nur ein Ratschlag - diese Kristalle werden dich töten, wenn du sie berührst. Sie sind nur für Neina. " Das Stroh hatte den Nerv zu zwinkern, bevor es vollständig in Vergessenheit geriet.

Archie war vorsichtig, aber diese Angst war nicht genug, um sein Bestreben aufzuhalten, die Kristalle nach Neina zu bringen. Er fühlte ein ungewöhnliches Gefühl des Vertrauens in die Fremden.

Mit Hilfe seiner Position in der Firma benutzte er ein Paket, das an Neinas Büro geliefert werden sollte, um die Steine ​​zu ihr zu bringen, und schob sie subtil hinein.

Am Abend desselben Tages erwähnte Neina, dass sie einen Brandfleck hatte, von dem aus sie die Kristalle berührt hatte. Archie blieb unwissend, nur bloße Neugier spielte mit seinen Gesichtszügen.

Es war eine Woche später, als ihr Leben eine Wendung nahm, um scharfe Ecken ruckte und sie auf einen Weg führte, den Archie bis jetzt nicht einmal ergründen konnte. Isla tauchte bei der Arbeit auf und Neina war seitdem nicht mehr dieselbe gewesen.

Und jeden Tag betonte Isla gegenüber Archie, dass er es nur brauchte vertrauen Ihre, aber so einfache, kaum mühsame Aufgabe erwies sich als grenzwertig unmöglich. Neina fiel mit erschreckender Häufigkeit in Ohnmacht; sie vermisste ganze Arbeitstage; Sie war über ein halbes Dutzend Mal im Krankenhaus gelandet und Archie konnte nicht glauben, dass dies alles unter der Voraussetzung geschah, sie beschützen zu wollen.

Ehrlich gesagt hatte er sich in den letzten Wochen nicht mit Neina beschäftigt und die Angst nur übertönt, als er hörte, dass sie wieder im Krankenhaus war und die Papierstapel seinen Schreibtisch überfluteten.

Er stand kurz vor dem Bruch, als Charlotte ihn besuchte und ihre Verbindungen zu Isla, Janus und einer anderen Dimension offenbarte, die sie als Mors-Welt bezeichneten.

Aber die verwirrenden Worte, die von ihren Lippen tropften, wirkten völlig nebeneinander; Sie beantworteten Archies Fragen und er begann alles zu verstehen.

"Es war ein Test." Charlottes Stimme balancierte im Flüsterton; "Isla und Janus mussten sie mitten ins Geschehen werfen, und sie mussten so tun, als wären sie ihre Feinde."

Archies Augen schwammen vor völliger Verwirrung. „Aber warum? Sie haben ihr so ​​viel Ärger und Schmerz bereitet. “

„Sie mussten sie testen, um zu sehen, ob ihr Verstand und ihr Bewusstsein der Realität der Mors-Welt standhalten konnten. Es hat sie auch trainiert. “

"Aber war es den ganzen Schmerz wert?"

Charlotte zuckte die Achseln. "Sie haben sie auch getötet." Sie stellte schnell klar, als Archies Gesicht entsetzt war: „Isla war nicht in ihrem richtigen Geisteszustand. Sie wusste, was sie vorhatte, aber die Königin ist bekannt für ihre Manipulationsfähigkeiten. Isla wurde… manipuliert. Es war nicht ihre Schuld und sie ist jetzt ausgebrochen. Man kann ihr wieder vertrauen. “

"Vertrauenswürdige?! Sind Sie im Ernst? Sch-"

"Archie." Sie legte eine Hand sanft auf seine, spürte die kalten, nervösen Vibrationen und wollte, dass er sich bei Kontakt entspannte: „Im Moment braucht Neina uns alle. Sie braucht dich. Du willst ihr helfen, nicht wahr? "

„Das tue ich… ich werde. Aber mussten sie ihr das wirklich antun? “

Charlottes Lächeln war klein. "Sie würde trotzdem in die Mors-Welt hineingezogen werden - sie haben nur einen einfacheren Weg für sie gefunden." Sie zuckte seufzend die Achseln. "Als Kind aus der Prophezeiung ist es ihr Schicksal." Sie rutschte von ihrem Sitz und streckte die Hand aus. "Wir gehen in die Mors-Welt, aber zuerst müssen wir in Neinas Büro Halt machen."

Archies müder Blick genügte, um eine weitere Erklärung zu veranlassen: „Sie hat die Kristalle in ihrer Schreibtischschublade aufbewahrt. Diese Kristalle haben ihre Fähigkeit geweckt, zwischen den Dimensionen zu wechseln, aber sie leisten weit mehr als das. “ Sie senkte ihre Stimme wieder, als hätte jemand anderes zugehört: "Sie sind der Schlüssel, um die Königin von diesem Thron zu reißen."

© SchoolsCompared.com und WhichSchoolAdvisor.com 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Klicken Sie für unsere unabhängige Bewertung des Dubai English Speaking College auf hier.

Klicken Sie für die offizielle Website des Dubai English Speaking College auf hier.

Für weitere Informationen zu Write a Novel Challenge von SchoolsCompared.com und WhichSchoolAdvisor.com klicken Sie bitte auf hier

Der Prophetenturm - Ein Roman.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 1 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 2 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 3 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 4 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 5 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 6 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 7 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 8 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 9 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 10 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 11 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 12 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 13 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 14 auf hier.

Klicken Sie auf, um Kapitel 15 zu lesen hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 16 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 17 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 18 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 19 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 20 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 21 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 22 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 23 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 24 auf hier.

Um Kapitel 26 zu lesen, klicken Sie auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 27 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 28 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 29 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 30 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 31 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 32 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 33 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 34 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 35 auf hier

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 36 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 37 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 38 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 39 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 40 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 41 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 42 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 43 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 44 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 45 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 46 auf hier

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 47 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 48 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 49 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 50 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 51 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 52 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 53 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 54 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 55 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 56 auf hier.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 57 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 58 auf Hier klicken.

Klicken Sie zum Lesen von Kapitel 59 auf hier.

Über den Autor
Alanah Bunch
Alanah Bunch ist 12 Jahre alt, Brite und Student der XNUMX. Klasse am Dubai English Speaking College. Frau Bunch ist eine talentierte und kreative Schriftstellerin, die das Abitur in englischer Literatur studieren wird, um ihrer Leidenschaft weiter nachzugehen. Sie schreibt: "Ich bin dankbar, an diesem Projekt teilgenommen zu haben. Jeder Student hat seinen eigenen Schreibstil und die neue Herausforderung hat es vielen jungen Schriftstellern ermöglicht, ihr Talent auszudrücken. Mit diesem Kapitel wollte ich einige offene Fragen klären." Ich denke, es ist sehr wichtig, dass wir die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven betrachten, um die Situation vollständig zu erfassen. Deshalb habe ich versucht, dies mit Archies Perspektive zu verwöhnen. Vielen Dank für diese wunderbare Gelegenheit. "

Hinterlasse einen Kommentar